Fender Mustang II V2

von DarkStar679, 26.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    461
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 26.02.17   #1
    ich hatte die letzten tage nach einem übungsamp für daheim gesucht und den mustang 2 ausgewählt, wegen dem USB anschluß für mögliche aufnahmen.

    freitag nachmittag kam das paket, ausgepackt, angeschlossen, erste töne produziert und - naja, nicht so überzeugt gewesen.
    dann aber, mit der fuse software, die werkspresets auf die festplatte des PC verbannt und eigene presets erstellt (und auch 4 presets aus dem netz aufgespielt)
    das ganze sortiert nach
    gelb - clean und crunch sounds
    grün - rock
    rot - metal

    ich bin doch begeistert, daß der amp einen sehr sahnigen schmelz hat. auch das mit USB audio klappt prima. der verstärker brummt kaum, bzw. bei sehr viel gain kann man noise gates aktivieren, die sehr feinfühlig das brummen fern halten, ohne den sustain der gitarre arg zu bremsen.
    ich denke, auch wenn der amp nicht mehr die modernste technik darstellt, ein guter kauf für daheim, oder kleine auftritte.

    so in etwa klingt das:
    https://soundcloud.com/darkstar679/plutos-blues
     
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 26.02.17   #2
    Ich weiß auch nicht, was die Leute da immer für presets basteln.
    Am schlimmsten ist da in meinen Ohren Boss...
    Aber auch line 6 immer komplett Effekt-überladen.
     
  3. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    461
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 26.02.17   #3
    ich habe ein Boss ME 25.....das klingt auch super, wenn man die finger von den custom presets läßt.
    die haupt presets sind gut, lassen sich verändern und speichern.
    der boss klingt etwas anders als der fender.

    der boss ist etwas schärfer, aggressiver als der mustang II, was als klang variante gut ist....so hat man die qual der wahl.

    das geht mir immer so, strat oder LP? aggro oder warm und weich?
     
Die Seite wird geladen...

mapping