Fender Precis Japan bei ebay etc.

von Bass Fan, 16.07.16.

  1. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.754
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 16.07.16   #1
    Im Moment (16. Juli 2016) werden auf ebay.de einige Fender Precis japanischer Herkunft angeboten, es scheint, das Preisniveau dieser recht hochwertigen Bässe (ich selbst habe fünf aus unterschiedlichen Jahrgängen) geht wohl nach oben.

    Bei der Beschreibung dieser MIJ Bässe kommt es manchmal zu Fehlern, weniger beim Herstelljahr, das läßt sich via Nr. und Made in Japan/Crafted in Japan gut belegen, einschlägige Webseiten haben diese Info parat. Über das Herstelljahr kann man auch den Hersteller Fujigen/Tokai/Dyna zuordnen.

    Problematischer ist eine detaillierte Zuordnung der "Qualität", es gab über viele Jahre eine "einheimische Version" sowie eine "US-Version" die sich unterscheiden, gelegentlich dazu noch eine weitere "StandardVersion", die jedoch mit der Japan-Version wohl identisch war, aber reiswerter angeboten wurde.

    Die US-Version war nicht, wie der Name vermuten läßt, für den Export in die USA bestimmt, sondern war eine "bessere" Version, die sich durch

    - Erlenkorpus
    - mit aus den USA importierten PUs mit AlNiCo Magneten
    - Mechaniken mit großer Grundplatte und 14mm Wellen und
    - Brücke mit geriffelten (Gewindestücke) Saitenreitern (sog. Vintage Brücke)

    unterscheidet

    Die einfachere Version (jedch meines Erachtens klanglich auch ganz hervorragend) hat

    - Linde (Basswood) Korpus
    - PUs aus Japan mit Keramik(Ferrit) Magneten
    - Mechaniken mit kleiner Grundplatte mit 12mm Wellen
    - glatte, zylindrische Saitenreiter mit einer Kerbe.

    Das heißt, das einfachste Unterscheidungskriterium ohne Demontage der PUs sind die Mechaniken - kleine vs. große Grundplatte, wie die Fotos hier zeigen:

    neckplate rear.jpg neckplate front.jpg

    Man könnte nun argumentieren, Mechaniken kann man austauschen. Richtig, aber die Wellenbohrungen anpassen ist schon Aufwand, auch sieht man es am unterschiedlichen Lochmuster der Befestigungsschrauben.

    Auf jeden Fall kann ich für beide Versionen Kaufempfehlungen aussprechen, sofern der Preis im angemessenen, persönlich verkraftbaren Rahmen liegt, daß man alte Instrumente eigentlich in Augenschein nehmen sollte (Halszustand) plus Anspielen, halte ich für sinnvoll, wenn auch bei ebay wohl kaum machbar. Wer mit den jap. Keramik-PUs nicht zufrieden ist, kann diese mit Original Fender PUs nachrüsten, eine überschaubare Investition.

    Gruß aus Tokyo,

    Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping