Fender Rhodes Kauf

von Imperial69, 14.03.08.

  1. Imperial69

    Imperial69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Hallo,

    ich möchte mir seit längeren ein Fender Rhodes zulegen. Wo komme ich am besten an eines ran, außer bei Ebay? Und was muss man für ein halbwegs gutes Modell ausgeben?

    Freue mich auf Antworten
    MfG Imperial
     
  2. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 14.03.08   #2
    moin.
    Seit Ebay sind die Kleinanzeigen der Musikinstrumentehändler verschwunden, von daher wüßte ich jetzt keine große Anzahl an Alternativen:

    der Flohmarkt des Musikerboards, oben verlinkt
    Kleinanzeigen von Thomann
    Verkaufangebote bei http://www.fenderrhodes.com/forum/
    professionelle Techniker: www.tasteundtechnik.de, http://www.electric-piano-service.de/ und http://www.ep-service.nl
    lokale Anzeigenblätter
    schwarze Bretter im Fachhandel, Musikschulen, etc.
    oder halt jemand kennen, der wieder einen kennt, der eins verkauft

    Preise variieren stark nach Modell, Zubehör und Zustand:

    Ebayrichtpreise in Euro:

    Stage: 800-1700
    Suitcase: 1800-2500

    ich darf Dir die Infos zum Gebrauchtkauf von J.Lübke sowie die Modelssection der besten Rhodesseite im Netz ans Herz legen.

    Viel Erfolg beim Suchen und Finden.

    Borntob4
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 14.03.08   #3
    Mein Tip wäre: nach Schweden gehen und da auf blocket.se suchen. :D Ich hab da ein Mark II (technisch guter Zustand, nur Pedalstange fehlte) für umgerechnet 800 € gekriegt.

    Ansonsten hat Borntob schon alle wichtigen Quellen genannt. Viel Glück! :great:
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.03.08   #4
    Ich hätte noch ein ähnliches Baldwin 88 by Wurlitzer im Case. BJ 97. Preis VS
     
  5. Imperial69

    Imperial69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #5
    Danke für euro Tipps!
     
  6. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 17.03.08   #6
    Tja, früher wären das noch D-Mark Tipps gewesen...:rolleyes:

    Sorry 4 Spam
     
  7. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    356
    Erstellt: 18.03.08   #7
    Tröstet Euch, Ihr Lieben,

    habe Mitte der 70iger für mein 88er Mark I 20.000 Mark und danach für das kleine Mark I immernoch 17.000 Mark (allerdings ohne das "D") bezahlt. Das war noch Enthusiasmus, (bedeutete: 3 Jahre umsonst muggen) :o
    Das hat aber bis heute den Nebenffekt, dass ich immer denke: 1500 €, man das ist ja wie hinerhergeschmissen.
     
  8. The POPE

    The POPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Gräfenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 18.03.08   #8
    ... da kam ich gerade ins Grübeln - hatte natürlich das "allerdings ohne das D" übersehen. Ich hatte 1977 für mein Mark I 73 genau 2200,- DM bezahlt und finde das wirklich angemessen, wogegen ich allgemein alle heutigen Gebraucht-Preise für Vintageinstrumente völlig überzogen sehe zumal die Dinger dann häufig ziemlich fertig sind.

    Grüsse
    POPE
     
  9. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    356
    Erstellt: 18.03.08   #9
    Na ja,

    ich mache das jetzt mit dem RD 700 SX und SRX Karte 12 bin auch voll zufrieden.
    Habe aber neulich bei einem Konzert wieder ein Mark I erlebt. Ein wenig Wehmut kam da allerdings schon auf. Was konnte ich da schön schrauben und fummeln, ohne blöde auf eine Platine schauen zu müssen ;).
    Man war wegen des Wahninns-Umtausch-Satz-Preises ohnenhin eins mit dem Teil.
    Sah nach 6 Jahren noch aus, wie aus dem Laden, trotz 2 Muggen pro Wochenende quer durchs Land. Hatte mir selbst eine Hülle aus Auslegteppich gebaut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping