Fender Robben Ford Mensur?

von fiedel, 18.05.04.

  1. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 18.05.04   #1
    Hallo Hallo!

    Jetzt sind mal die absoluten Extreminsider gefragt ;) :

    Über diese Signature- Gitarre für Robben Ford von Fender,
    welche es wohl schon lange nicht mehr gibt, habe ich im
    Internet nur recht spärliche Infos gefunden.

    Das Ding geht ja auf den ersten Blick eher in die LP- Richtung.
    Mich interessiert jetzt mal brennend, welche Mensur hier
    verwendet wird. Kann mir denn da jemad helfen?
     
  2. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 18.05.04   #2
  3. fiedel

    fiedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 18.05.04   #3
    Hach, ich Dussel! Genau auf der Seite war ich auch schon,
    hab `s aber übersehen. Danke dir!

    Das möchte ich wissen, weil... Lange Geschichte:
    Irgendwann hab ich im Internet mal ne Ampdemo gefunden, die mich
    tonlich, wie musikalisch sehr beeindruckt hat:

    http://www.skrydstrup.com/RevelationMP3.mp3

    Im Moment übe ich das gerade. Macht irre Spaß, weil es nen tollen
    Rhytmus + Melodie hat. Nun ist das Ganze mit dieser Git und ner V30-
    Box am Amp eingespielt. Nen Röhrencombo mit V30 hab ich zufällig
    schon. Was mir noch fehlt, ist ne nette Zweitklampfe. Da bin ich nun
    gerade am stöbern. Weil meine "Hauptgitarre" ne eher drahtig-knackig
    klingende ist, sollte die potenzielle Neue mehr in Richtung LP gehen.
    Und damit klanglich auch in Richtung dieser Robben Ford- Fender.

    Leider gefallen mir die LP optisch nicht und sauschwer sind sie meist
    auch.
    Es sollte also ne kleine leichte hübsche Git sein, die mögl. 22 Bünde,
    2 Humbucker und kein Trem hat. Sie dürfte damit, mit Mahagony-
    Korpus, eingeleimtem Hals und der "kleinen" Mensur, auch in die
    Richtung dieser Robben Ford gehen. Deshalb wollte ich wissen, was
    die da als Mensur genommen haben. Weil ich viel bende, käme mir die
    Gibson-Mensur sowieso mehr entgegen.

    So und nun die ersten Kandidaten, meiner langen Suche: Schecter
    C1 Elite (leider 24 Bünde und die 25" Mensur) aber sehr leicht, leicht bespielbar, sehr hübsch und klanglich neben drahtig, auch dunkel und
    fett. Oder aber so eine Cort Mirage 600. Die hatte ich noch nicht in
    den Fingern, aber sie erfüllt auf den ersten Blick meine Ansprüche.
    Wichtig wäre aber auch, dass man ungehindert an die oberen Bünde
    kommt. Da ist die Schecter z.B. genial. Meine jetzige Übungsklampfe
    hat da nen "fetten Klotz" als Halsübergang. Das stört mich immer sehr.
    Na mal sehen. Das Equipment- Stöbern ist ja fast genau so kribbelnd,
    wie das Spielen selbst. ;)

    Oh je, da hast du ja was losgetreten... ;) Ich hoffe du fandest
    meine "Ausführungen" nicht langweilig.

    Gruß Fiedel!

    P.S.: Hab grad den Thread mit der Zerberus "Morpheus" gesehen.
    Die is ja auch voll niedlich! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping