Fender Röhre

von sieversc, 11.03.08.

  1. sieversc

    sieversc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #1
    Guten Morgen, Jungs!

    für zuhause suche ich einen kleinen Röhrenverstärker. Bisher erfüllt ein feiner VOX Modelling Amp mit 15 Watt diesen Zweck.
    Jetzt habe ich mir drei Fender Amps angeschaut und möchte wissen, zu welchem Ihr raten und von welchem Ihr abraten könnt:
    - der FENDER VIBRO CHAMP XD (ca. 249 €)
    - der Fender ProJunior (459 €)
    - der Fender BluesJunior (485 €)

    Bin dankbar für Erfahrungen und Tipps.

    Viele Grüße

    Chris

    PS Habe eine SG, eine Les Paul und eine ES 335 - alle von Gibson.
    Und stehe auf den klassischen Rocksound a la LedZep, Wolfmother oder auch von Neil Young/Crazy Horse
     
  2. Andreas2

    Andreas2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    390
    Erstellt: 11.03.08   #2
    Du hast den großen Bruder des Fender Vibro Champ XD vergessen:
    Fender Superchamp XD mit 2 Kanälen und 15 Watt (laut Manual 20W)
    Kann ich wärmstens empfehlen! (ca.295.-€) LGA
     
  3. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 11.03.08   #3
    Hallo Chris,

    "angeschaut" oder auch "angehört". Ich bin mir nicht sicher, ob du bei den kleinen Fender-Amps den "klassischen Rocksound" findest.

    Gruß,
    Andreas
     
  4. sieversc

    sieversc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #4
    Bisher nur angeschaut. Aber mich interessiert Deine Meinung bzgl. des Sounds.
    Wieso erreiche ich möglicherweise keinen "klassischen Rocksound".
    Und womit würde ich diesen Sound dann erreichen?

    Viele Grüße

    Chris
     
  5. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 11.03.08   #5
    Ich habe einen Blues Junior der ersten Stunde. Ist ein sehr sehr schöner Amp. "klassischer Rocksound" meint im Grunde immer "Marshall" - nichts desto trotz kann auch der Blues Junior sehr rockig klingen, vorallem wenn noch zusätzlich ein Overdrive davorhängt. Aber Achtung, die Junior Reihe ist sehr laut, trotz der kleinen Watt! Klar kann man den Master irgendwo zwischen 1 und 2 lassen, ist aber nicht seine Arbeitslautstärke ;)
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.03.08   #6
    hi sieversc!
    der pro junior ist ein toller kleiner amp - aber leider VIEL zu laut um zuhause irgendwas ausser CLEAN zu spielen. ohne verzerrer oder power-soak kannst du das vergessen.

    der bj ist da schon besser - wegen master-volume und fat-switch. der amp hat aber nicht besonders viel gain/verzerrung - könnte sein, daß dir das für "classic rock" nicht ausreichen wird...

    super-champ/vibro-champ wären vielleicht wirklich die beste wahl weil sie eben klanglich sehr vielseitig sind und auch leise die ganze palette anbieten. allerdings habe ich persönlich die beiden noch nicht "richtig" gespielt.
    bei einem kurzen test im laden hat mich der vc nicht gerade umgehauen - war aber wirklich nur kurz...

    cheers - 68.
     
  7. sieversc

    sieversc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #7
    Besten Dank für Eure Hilfe, denn werde ich den vibrochamp antesten müssen - so wie's aussieht.
     
  8. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 11.03.08   #8
    also zwischen blues junior und pro junior solltest du nicht überlegen, denn der bj bietet dir für nicht viel mehr geld einen 12 zoll speaker, eine echte hallspirale und vor allem einen master!
    den bj kann ich zwar prinzipiell als richtig guten amp auf jeden fall empfehlen, (da ich ihn selbst sehr lange gespielt habe) - für zuhause finde ich ihn aber weniger geeignet. die schöne, warme klangentfaltung hast du bei zimmerlautstärke nicht. er klingt schon toll, aber wenn du mal für paar sekunden - wegen der nachbarn - etwas volumen zugibst, dann wirst du merken, was ich meine. der amp wird dann viel lebendiger... fast 500 euro auszugeben, um dann die qualität eines amps nur sehr bedingt ausnutzen zu können, halte ich persönlich für wenig sinnvoll. und auch trotz master werden deine rockigen klänge eher etwas mulmig klingen.
    ich interessiere mich auch für den super champ - allein schon wegen dem cleankanal. für 300 euro bestimmt mehr als eine überlegung wert.
    ich habe mir hier im forum einen sg powersoak gekauft, um auch zuhause mit 15-20 watt was anfangen zu können. wäre für dich ja auch eine rechnung wert: wenn dir der super champ gefällt, hast du etwas geld gegenüber den beiden anderen fender gespart und kaufst dir so einen "wattschlucker"
    (- umwandler). wenn es mal life sein soll hast du dann genügend reserven ohne das teil ;-)

    da waren wieder einige schneller..
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.03.08   #9
    Ich würde bei dieser Auswahl auch defintiv zum Blues Junior raten.
    Durch den Masterregler kannst du einfach bestimmen, ab wann die Verzerrung einsetzen soll.
    Dadurch ist er auch Zuhause und bei niedrigeren Lautstärken super einsetzbar.

    Der Pro Junior muss einfach immer voll ausgereizt werden, um richtig feine Rocksounds zu bekommen - das dürfte auf Grund der hohen Lautstärke höchstens im Proberaum oder im Studio möglich sein.

    Falls denoch Interesse am Pro Junior bestehen sollte, kannst du dir mal den Fame Gta-15 anschauen.
    Der entspricht dem Kollegen von Fender größtenteils, ist aber eine ganze Stange günstiger.
     
  10. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 11.03.08   #10
    hmmm??? zuhause super einsetzbar?? für rockigen sound muß der master beim bj aber auch ziemlich hoch...stellst du mir mal deine nachbarn vor ;-)
    aber im ernst: es geht - aber mehr eben meiner meinung nach nicht..hört sich für mich auf gar keinen fall dann nach einem 500 - euro - amp an!
    da gibt es halt billigere lösungen, wenn es nur um den klang zuhause geht.
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.03.08   #11
    Mit rockigem Sound bin ich ja nur auf die Verzerrung eingegangen.
    Master runter Volume hoch => Verzerrung.
    Das funktioniert problemlos Zuhause.
    Natürlich klingts bei anderen Amps womöglich besser, aber wir reden hier ja nur von der Auswahl aus Blues Junior, Pro Junior und dem Vibro Champ - wobei ich letzteren nicht kenne.

    Erzähl' mir mal, wie man das beim pro Junior anstellen soll ;).
    Im Vergleich dazu ist der Bluesjunior ein Zerrmonster bei Zimmerlautstärke.

    PS: Meine Nachbarn sind übrigens äußerst tolerant. Ich kann hier problemlos den Pro Junior Klon komplett ausfahren, wenn ich es für nötig halte - die dörfliche Lage ist eben in jeder Hinsicht perfekt für meine beiden (teuersten) Hobbies ;).
     
  12. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 11.03.08   #12
    hallo screamer04..so gesehen hast du natürlich recht..die frage war halt auch, von was wir abraten.
    davon ausgehend bin ich der meinung, daß der bj - und der pj noch viel weniger - eher zum abraten ist, was den geplanten verwendungszweck und die kosten betrifft. wenn du den bj dermaßen runterregelst daß er auf zimmerlautstärke zerrt, bleibt eben vom sonst absolut überzeugenden amp nicht das übrig, was 500 euro wert ist.
    aber vielleicht wohnt der threadsteller ja auch unter günstigeren bedingungen als ich. meine nachbarn sind zwar auch wirklich sehr tolerant, aber es gibt ja auch noch familie..vielleicht war meine einschränkung ja auch zu sehr auf solche bedingungen beschränkt...nur zum üben zuhause würde ich mir jedenfalls keinen 15 watt röhrenamp kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping