fender: seit wann 5-saiter???

von 8ight, 16.02.05.

  1. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.02.05   #1
    In welchem jahr hat fender angefangen precis und jazz(is) mit 5 saiten zu bauen???
     
  2. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.02.05   #2
    von fender gibbed keine 5er precis. und fenders stehen die 5 saiter auch gar ned. sie haben sie auch no ned sooo lang. vl 3-4 jahre. keine ahnung ;)
     
  3. 8ight

    8ight Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.02.05   #3
  4. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 16.02.05   #4
    @ Blixa:
    Stimmt nicht ganz, es gibt fünfsaitige Precision Bässe aus der American Deluxe Serie.
    Da Fünfsaiter erst Anfang bis Mitte der 90er in Mode kamen, würd ich schätzen, dass Fender sie mit einiger Verzögerung auch dann hergestellt haben, im Laden dürften sie so gegen Ende der Neunziger sein.
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.02.05   #5
    ich vermute sogar noch viel, viel früher!!

    schon im Jahre 1965 brachte Fender 5-saiter bässe (und schon vorher 6-saiter bässe, allerdings mit gitarrentuning nur ne oktave tiefer und vibrato-system) auf den Markt, diese waren wegen der seltsamen Korpusform zwar ein flop, aber es waren auf jeden fall fünfsaiter (auch wenn damals noch mit hoher C-saite statt tiefem B).

    von daher kann ich mir auch vorstellen dass fender schon VOR den 90ern 5-saitige j- und p-bässe gebaut hat....
     
  6. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #6
    ich hab vor paar wochen im musikladen einen gesehen, der verkäufer meinte irgendwas "der ganz neue [blabla] usa" - falls es dir was hilft :D
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 16.02.05   #7
    Der Boom kam Mitte der 80er schon, weil man die unteren Bereiche nicht den Keyboardern überlassen wollte. Seltenere (und exclusivere) 5- und 6-Saiter hab' ich aber auch vorher schon gesehen (und damit meine ich nicht diese etwas eigenen Fender V und VI).

    So groß war die Verzögerung nicht. Weiß aber das genaue Jahr leider nicht mehr zu sagen.

    Anfang der 90er hab' ich schon welche gespielt... :)
     
  8. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 16.02.05   #8
    Mitte der 80er gings so los, aber so ab den Neunzigern hab ich wirklich kaum einen einzigen Hardmukker gesehen, der nicht noch ne B Saite dabei hatte, also das würde ich jetzt als Höhepunkt ansetzen, ist aber auch n stetiger Verlauf, sieht jeder n bischen anders.
     
  9. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #9
    zur Info: in der aktuellen G&B istn Test vom American Deluxe QMT 5-Saiter...
     
  10. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 17.02.05   #10
    Du hast recht. Hab vor einigen Wochen im Laden einen Fender 5-Saiter, BJ. '64/'65 gesehen. Ich war auch sehr überrascht. Der nette ältere Herr meinte, dass Fender auch hier der Vorreiter war. Damals galten die Teile aber mehr als Exoten und waren wohl nicht so gefragt.

    PS: Warum ist eigentlich mein Avatar verschwunden :confused:
     
  11. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 17.02.05   #11
    irgendwie finde ich den als 5-Saiter, hässlich, zumindest den Headstock. Das sieht schon doof aus, wenn alle Stimm-Schrauben (heißen die so?) auf einer Seite sind und dann noch ein einzelner unten dran hängt. Außerdem passt das meiner Meinung nach insgesamt nicht, bei einem Fender-Kopf unten Stimm-Teile dranzumachen!
     
  12. 8ight

    8ight Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 17.02.05   #12
  13. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 17.02.05   #13
    Sorry, wusste nicht, dass es die auch gibt :redface: ...

    Nice! So gefällt er mir!
     
  14. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 17.02.05   #14
    Wenn man mal nur von der Optik ausgeht, dann gefällt mir es nicht, wenn die Stimm-Mechaniken alle in einer Reihe stehen. Besser 4-1 oder 3-2. Sieht für meinen Geschmack wesentlich ausgewogener aus.
     
  15. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 17.02.05   #15
    Ich finde bei der Verteilung 4-1 sieht die eine Stimm-Mechanik so allein, so verlassen aus. Insgesamt gefällt mir natürlich auch 3-2 besser (bzw. bei 4 Saitern 2-2 und bei 6-Saitern 3-3...)! Aber der Fenderkopf hat (meiner Meinung nach) eine Form, bei der nix unten dran darf!
     
  16. [zid]

    [zid] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #16
    Da geb ich dir recht (sieht einfach unestethisch aus) 3-2 kombi bei 5-saitern is am besten
     
  17. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 20.02.05   #17
    unter kosmetischen gesichtspunkten sicher richtig, aus balancegründen, und damit bespielbarkeit nicht so toll. außerdem muß die g saite einen sehr langen weg zurücklegen, was bei tiefen saiten durchaus wünschenswert ist, nicht allerdings bei den hohen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping