Fender Squier Bass?!

von John-Locke, 08.07.07.

  1. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.07.07   #1
    wollte mir demnächst nen neuen abss kaufen (habe im moment nur nen vision bass aba da macht das spielen nicht wirklich spass). ich spiele seit 4 monaten also bin noch recht unerfahrenen und hab von 2 freunden erfahren dass die fender squier affinity P-bässe ziemlich gut für einsteiger und auch fortgeschrittene sein solln.
    ist es sinnvoll für mich mit einen fender quier anzulegen?
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 08.07.07   #2
    Was ich von der Affinity Serie weiß ist das hier:
    1. Fender
    2. Squier
    3. Affinity

    Soll heißen dass die Affinity die meisten Mängel bei Squier aufweist. Man kann da sicherlich auch gute Dinger finden aber probier auch mal die Standard-Serie von Squier.
     
  3. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.07.07   #3
    ich dachte zum beispiel an den FENDER SQUIER AFFINITY P-BASS RW MR den gibs bei thomann für 179€
    der FENDER SQUIER P-BASS SPECIAL wäre zwar auch ne möglichkeit aba mit 244 teuronen n biscchen teuer. oda sind die 70€ so überwiegend dass ich mich später dolle ärgern könnte?
     
  4. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 08.07.07   #4
    ich würde das geld sparen und dir einen hochwertigeren bass kaufst... vllt einen aus der Mexiko Reihe von Fender
    wenn du auch andere hersteller in betracht kommen lässt wirst du bei rockbass von warwick, ibanez,fame oder yamaha fündig...die stellen auch tolle instrumente her....
    also spar lieber noch n paar euros und kauf dir direkt was besseres als n squier... ich finde squier zählen für mich noch zur sparte " einsteigerbass"
     
  5. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.07.07   #5
    Hallo,
    bin zwar auch ein Newbie, spiele aber diesen Bass https://www.thomann.de/de/yamaha_rbx170bl.htm!
    Kostet bei Thomann 220€ und würde zwischen deinen beiden Vorschlägen liegen.

    Leider kann ich dir nicht sagen ob der Fender Squier Bass mit diesem Yamaha Bass vergleichbar ist, aber ich hab meinen schon ganz doll lieb und Yamaha-Bässe sollen ja gut sein :D
     
  6. tobmän

    tobmän Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.07.07   #6
    Also den RBX170 hab ich auch und ärgere mich mitlerweile, dass ich nicht lieber ein wenig mehr ausgegeben habe. Ich will den Bass jetzt nicht schlecht machen oder so! Zum Einstieg war er echt klasse.

    Ich denke aber, dass du von einem Squier mehr haben wirst.
     
  7. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Also, was manche User immer noch gegen Squier haben. Ich würde einen guten Squier immer diesen Fender Montags-Modellen aus Mexico vorziehen. ;)

    Kauf dir den Squier Vintage Modified Precision Bass, den Squier Standard P Bass (oder J, je nachdem was du magst) oder einen Ibanez GSR200, das sind denk ich sehr gute Bässe in der Preisklasse von denen du lange was hast. Da sind auch die paar Euro mehr richtig investiert.
     
  8. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 09.07.07   #8
    Volle Zustimmung!
    Ich spiel selbst einen und ich spiel jetzt insgesamt schon 3,5 Jahre und habe immernoch die große Anfangsliebe zu dem Bass (Squier Special Precision Lefthand Bass). Die Bespielbarkeit ist echt hammer geil und auch die Verarbeitung ist spitze! Die Saiten sind von Haus aus schon sehr geil.
    Lass ihn immer schön einstellen und du wirst dein Leben lang Freude an dem Teil haben! (meine Einschätzung ;) ).


    MfG
    Lars
     
  9. SKBeast

    SKBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Lünen - Dortmund
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    170
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Also ich würde Squier ebenfals allen anderen Marken vorziehen was ich ja auch tue! Es ist einfach mal wichtig zu sagen das Squier wirklich gute Instrumente herstellt an denen oft ncihts zu meckern gibt. Sie sind in jedenfall schon mit ihren großen Brüdern auf die gleiche Wellenlänge zu stellen!

    Squier tops!
    Warwick flops!
     
  10. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Ich habe einen Squier Jazz bass allerdings aus der Standard Serie und hatte vorher einen Yamaha rbx 270 und mag den Jazz bass mehr ;-)
    Das die affinitys so scheisse sein sollen kann ich nich bestätigen, ich hatte letzten samstag einen in der hand und der war super :D Inwieweit das jetz auf alle zutrifft oder ob ich da einen exoten in der hand hatte weiß ich nich ;-)
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.07.07   #11
    Hallöli,

    Der SQUIER P-BASS SPECIAL hat natürlich einen zusätzlichen Steg Pickup!
    Da sind 70 Euro schnell verbraten. Er ist ja im Grunde ein PJ ...

    Ich habe übrigens ebenfalls den Squier Standard Jazz Bass und bin auch zufrieden mit ihm.

    Wenn die 70 Euro Preisunterschied für Dich sehr viel ausmachen (finanzielle Situationen sind ja sehr unterschiedlich), kannst Du auch zum Affinity greifen. Im Laden antesten wäre natürlich am besten.

    Welchen Bass spielst Du denn derzeit?
    Hast Du auch mal die Möglichkeit einen P-Bass gegen einen J-Bass zu vergleichen?

    Gruß
    Andreas
     
  12. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.07.07   #12
    spiele im moment son billigen vision bass von ebay also kein vergleich selbst zu nem affinity darf hab ab und an aber auch den thunderbird gothic (obwohl ich das design nich mag^^) von nem kumpel bei mir da er sich n gibson thunderbird gekauft hat.
    n epiphone thunderbird kann ich mir leider nich leißten deshalb wollte ich mir n p-style kaufen (j-style mag ich gar nicht).
    weiß nich obs mir der zusätzliche j-style pickup bringen würde
     
  13. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 09.07.07   #13
    Dann denke ich, wär der Squier Standard Precision die beste Wahl. :)
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.07.07   #14
    Hallo Punka,

    Squier hat aber derzeit keinen Standard Precision im Programm!
    Entweder der "Special" mit zusätzlichem J-Pickup, oder aber der "Vintage Modified", der noch teurer ist.
    Der einzige "normale" P-Bass unter ca. 239 Euro ist der Affinity!

    Ein Wunder, dass der Standard Jazz Bass noch im Programm ist! Der Preisunterschied zum Affinity beträgt keine 20 Euro ...

    Gruß
    Andreas
     
  15. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 09.07.07   #15
    Hups, habs auch grad gesehen, ein Blick auf deren HP macht klüger. O.O

    Dann würde ich wohl einfach zum VM greifen. ^^
     
  16. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.07.07   #16
    bei welchem preis liegt der VM den ca?
     
  17. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.07.07   #17
    HIER

    Hier mit Bildern

    wenn dich der hunderter mehr nicht in den ruin treibt würd ich das geld investieren.der bass ist absolut porno,die duncan designed pickups machen auch gut druck.an dem bass gibt es nichts zu meckern!
     
  18. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.07.07   #18
    ui das teil sieht schon allein recht geil aus
    glaub jetzt überleg ich mir das nochmal (=
     
  19. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 10.07.07   #19
    Dann würde ich aber auch nochmal in Erwägung ziehen den Squier Vm Jazz-Bass zu testen
    http://www.musik-service.de/fender-by-squier-jazz-bass-vintage-70s-21-prx395757309de.aspx

    Der Preci ist n Mittenprügler und der Jazzi halt der Bass mit mehr Allround-Fähigkeit. Leider noch etwas teurer aber ein Vergleich gerade zwischen den beiden ist denke ich bei dir Pflicht, da es der erste Bass ist den du dir kaufst. Da sollte man schon den Vergleich zwischen preci und Jazzi wagen.
    Hier kannst dir den mal anhören
    http://youtube.com/watch?v=fTSN0gxD8fc
    http://youtube.com/watch?v=s_jz-a5ZIdg
     
  20. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.07.07   #20
    naja mein erster nich ganz aber mein erster vernünftiger und da ich p-bässe liebe mag werd ich wohl doertbegs vorschlag entrgegennehmen da er den VM J-Bass für gut befindet und ich halt P-Bässe lieber mag und mich mit einem J-Bass wohl nich anfreunden könnte
     
Die Seite wird geladen...

mapping