Fender Strat Kopie???

von badelatsche, 06.12.04.

  1. badelatsche

    badelatsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #1
    Moin, moin...

    ich bin sehr begeistert von dem Sound einer Fender Stratocaster. Leider bezahlt man aber einiges für den "guten" Namen. Um dies zu vermeiden wäre es vielleicht Sinnvoll, eine Strat Kopie zu kaufen. Da es nun Strat kopien ohne Ende gibt, wollte ich nun Fragen, welche ihr mir davon empfehlen könnt.

    Mir geht es dabei nicht um das aussehen sondern vielmehr um den Klang. Meiner Meinung nach sind die Strats eh irgendwie n bissl hässlich aber da es mir wirklich nur auf den Klang ankommt nehm ich die typische Holzform der Strat auch in kauf.

    Ich hab mir auch sagen lassen, dass die Fenix-Gitarren nicht schlecht sein sollten... allerdings konnte ich sie noch nicht antesten weil sie sehr rar in den Musikläden sind.

    Vielen dank schon mal...

    bye micha
     
  2. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.12.04   #2
    wo liegt denn dein preislimit für die gitarre? denn du kannst den sound einer echten strat imo kaum mit ner billigen kopie vergleichen.
    die klingen schon irgendwie stratig (zumindest da oft acuh drei single coils) aber das wars dann auch schon. die tonabnehmer sind qualitativ sowie vom klang her nicht das selbe, in den kopien ist anderes holz verarbeitet (oft nur sperrholz) die verarbeitung ist schlechter (z.b. schlecht angebrachter) hals etc.
    der klang kann u.u. in deinen ohren noch ok sein, aber er ist eben, außer daß man nen unterschied zwischen sss und hh auch bei billigen tonabnehmern hört, kein strat sound.

    klar gibts bei den kopien auch bessere und schlechtere. wenn schon kopie dann evtl. squier (ist ja ne untermarke von fender) und keine stagg oder so was. da ist die sqier dann soundmäßig schon ähnlicher.

    aber wenns der original strat sound sein soll, dann gibts imo nur eins: ne strat kaufen ;)

    ansonsten wie immer: nimm verschiedene stratmodelle nicht allzu billiger hersteller und teste und kauf das was deinen ohre gefällt. wenn du ne squier findest, die dir genug nach strat klingt und die sauber verarbeitet ist, von der bespielbarkeit ok...why not!

    gruß,
    lupus

    ps: zu den fenix-strats. gibts die überhaupt noch als neuware? hab noch nie eine in der hand gehabt, aber auch schon mal gehört, daß die im prinuip ganz gut sein sollen. wie ähnlich der sound allerdings ist...ka.
     
  3. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 06.12.04   #3
    Hmm also bei Fender zalht man für den guten Namen aber auch für die gute Qualität! Und jede Fender wird um längen vor jeder Kopie liegen (im grunde)! Also lass dir da mal nichts einreden, wenn es Strat sein soll lass es eine echte werden. Schau dir mal die Highwaymodelle an...
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.12.04   #4
    Bei Fender zahlt man den Namen???

    Eine Mexico bekommst Du um 400,- und eine originale um 950,- mit Koffer und Case Candy. Das ist sehr, sehr billig. Nicht nur im Vergleich zu Gibson. Um im Strat Bereich zu vergleichen, schau mal was eine Jackson USA kostet.
     
  5. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 06.12.04   #5
    das mein ich aber auch. andere firmen treiben sehr viel unverschämtere preispolitik mit ihrem namen. schon unter den mexiko-modellen findest sehr gute gitarren!
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.12.04   #6
    Das gleiche Vorurteil gibt es ja auch gegenüber Marshall (nach Laney die billigsten Vollröhrenverstärker!).
    Irgendwie muß das mit dem Legendenstatus der beiden Marken zusammenhängen, dass die Leute glauben hier automatisch für den Namen zu zahlen. Einfach mal ein bisschen vergleichen vor dem Schimpfen.
     
  7. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 06.12.04   #7
    Ich habe z.B. just eine Fender Mex Tele gekauft. Gerade was die Qualität der Mechaniken und allgemein Verarbeitung angeht ist das P/L Verhältnis sehr gut. Die schrottigen Epis fürs gleiche Geld kann man damit nciht vergleichen.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.12.04   #8
    Ich finde die Mex Fender wirklich super. Das einzige was mich stört ist der lackierte Hals (auch bei Rosewood) und die dünnen Vintage Bünde.
     
  9. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 06.12.04   #9
    Die Bundstäbchen sind wirklich etwas dünn und die Abschirmung ist so lala... Man gewöhnt sich aber schnell daran. Die Abschirmung verbessere ich demnächst, da ein Pickguardwechsle ansteht. Natürlich white pearl :rolleyes: ......
     
  10. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 06.12.04   #10
    ..wenn ich es auch schon geschrieben hab. Ja, die Fenix sind gut. Vor allem die aus den Anfängen der Firmengeschichte mit der original Fender-Kopfplattenform. Ich besitze eine solche und hab sie mit einer neueren verglichen. Dabei siegte eindeutig die alte Version in Sache Sound und Verarbeitung.
    Nochmals verbessert habe ich sie soundmäßig mit Harry Häusel-PicUps. :great: . Twäng!
     
  11. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.12.04   #11
    ich bi8n zwar von der bässeren fraktion...aber bin hier grad mal am durchklicken unda heb den strat gefunden und evtl nen tip für dich....schau mal beim musicstore die fame strat kopien an... fame bässe sin sehr beliebt.. und die fame strat gibts beim stor (is ne strat mi hb hinten und mitte sc und) normal für 399 und mit häussel oder seymor duncen pus für 555 € keine empfehleung, ich kenn die nur ausm kataloch.... nur ein tip von nem bassisten ;)
     
  12. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.12.04   #12
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    Mag sein, dass Fender sich was für den guten Namen zahlen lässt - aber das wird durch die Massenproduktion mehr als wett gemacht, so dass das Preis-Leistungsverhältnis voll in Ordnung geht. Eher ein Problem sind die berüchtigten Serienstreuungen - immer die Gitarre kaufen, die man beim antesten auch in der Hand hatte.
    Am besten hilft dir der direkte Vergleich zwischen (guter) Kopie und Original, was Sound und Bespielbarkeit angeht. Und bei billigen Kopien wäre ich vorsichtig, was Mechaniken und Stimmstabilität anbelangt - das kann einem den Spaß am Spielen schon ganz schön verleiden.
     
  13. Fishmac

    Fishmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.03.06
    Beiträge:
    166
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.12.04   #13
    Epiphone kann man eigentlich nie mit ner Strat vergleichen!
    Bis auf die Strat von Epiphone die wirklich ober Mist ist ich glaub die bekommt man auch fast nirgends mehr...
     
Die Seite wird geladen...

mapping