Fender Strat - leichtes Schnarren normal?

von Captain, 23.11.05.

  1. Captain

    Captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.06
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.05   #1
    Ich habe in den letzten Monaten einige Strats angespielt, drei echte Fender (Mexiko, Jimmy Vaughan Sig) und eine Kopie.
    Bei allen (!) schnarrt es leicht, wenn ich Powerchords spiele.
    Bei Picking kommt Schnarren hingegen nur selten vor...

    Im Gitarrenladen, in dem ich vor einigen Tagen meine neue Fender Standard Strat Mexico angespielt und letztendlich gekauft habe, meinte der Verkäufer - der sie dann auch extra mal angespielt hat -, das sei normal, wenn die Saitenlage sehr tief, also gut bespielbar eingestellt sei, das hätten dann alle Strats im Prinzip gleichermaßen.
    Wenn ich das nicht haben wollte, müßte ich die Saitenlage (über den Truss Rod) so erhöhen, daß sie dann aber nicht mehr so gut bespielbar sei... hmmm...

    Jetzt die Frage: Ist das wirklich bei den Strats tendenziell immer so, daß man bei Powerchords häufig ein leichtes Schnarren hat? Oder habe ich bisher immer (!) nur Pech gehabt mit den Strats, die ich angespielt habe?

    Gruß,
    Cap.

    PS: Die Standard Strat klingt ansonsten richtig genial für ihr Geld (399€).
    Und sieht in Arctic White auch klasse aus!
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 23.11.05   #2
    HI

    Naja ist alle ein wenig relativ. Beim Kampf um eine gute Saitenlage kommt es schonmal zum schnarren, da geht es eigenltich nur darum, den richtigen Kompromiss zu finden zwischen einer möglichst tiefen Saitenlage, die top zu bespielen ist, und dem Schnarren, was zwar da sein darf, aber nur so leicht, dass es nicht stört. Verzerrt hört man das eh nicht, und clean höchstens bei starkem Schnarren, weil die Saite dann nicht richtig schwingen kann. Man kann aber denke ich auch eine flache Saitenlage erreichen, die nicht schnarrt. Die Saitenlage meiner Strat ist ganz OK, könnte etwas flacher sein, ist aber auch nur so hoch, dass es nicht stört und weiterhin angenehm zu bespielen ist, gibt nichts zu meckern. Meine tiefe E-Saite hatte mal geschnarrt, aber das ging mit minimalen Korekturen an den Saitenreitern beim Tremolo, dort etwas hochgeschraubt und die Sache war geritzt, nicht zu hoch, aber kein schnarren mehr, auch Powerchords klingen unplugged gut und sauber.

    Müsstest halt sehen, wie kompromissbereit du wärst in Sachen Saitenlage/Schnarren, aber ich halte es durchaus für möglich, etwas relativ flach zu machen, ohne dieses nervige Geräusch. Dass das eine besondere Strat-Eigenart sein soll hör ich eigentlich zum ersten mal jetzt.
     
  3. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 23.11.05   #3
    Ich denke das dieses schnarren wie du es beschreibst schon in Ordnung ist. Es werden bestimmt wieder welche kommen die sagen das sie ne superflache Saitenlage haben und es nicht schnarrt, weißt ja was ich meine...
     
  4. Captain

    Captain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.06
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.05   #4
    Hmmm,
    wie gesagt: Ich hatte bisher bei allen Strats, die ich gespielt habe, ab Kauf dieses leichte Schnarren (Bei meiner Washburn hingegen gibbet keinerlei Schnarren, dafür ist die Saitenlage etwas höher).
    Bei einer der Strats habe ich mir am Hals zu schaffen gemacht, da war's dann weg, aber dafür war die Saitenlage nicht mehr ideal.
    Meine Jimmie Vaughan, die ich kurz hatte: Perfekt bespielbar, fantastischer Klang, aber leichtes Schnarren.
    Hier jetzt wieder identisch: Super Klang, toll bespielbar, leichtes Schnarren. Argl.
    Allerdings hört man's tatsächlich nicht über den Verstärker, sondern nur direkt an der Gitarre.
    Werde ich also mit leben.
    Oder ggf. etwas von der idealen Saitenlage hinopfern. ;)

    Danke auf jeden Fall für die Antworten und wenn jemand noch 'nen Tipp hat...

    Gruß,
    Cap
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.11.05   #5
    Wo ist meine Antwort in dem Thread? Spinnt das Forum?

    Ja, ist normal und am Amp nicht zu hören. Dreh den Amp lauter, dann hörst Du das Scheppern nimmer.
     
  6. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.11.05   #6
    Moin,

    es kommt natürlich darauf an wie hart du in die Saiten schlägst. Mein Les Paul und Strat haben ne ordentlich Saitenlage und schnarren zumteil auch.

    Gruss, Christoph
     
  7. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 23.11.05   #7
    Oh, das ist toedlich, Ray!:)

    Ich dachte genauso, und spiel inzwischen (ein bisschen scheppern hoer ich doch noch... na komm, machen wir mal etwas lauter) auf einem furchtbar lauten Lautstaerkepegel zuhause. Man hoert's echt bis tief in den Wald hinein, an dem ich wohne... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping