fender strat lonestar pickup update

  • Ersteller finisterra
  • Erstellt am
F
finisterra
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
06.09.09
Beiträge
7
Kekse
0
hai

zum hintergrund :
ich möchte mir alle gitarren, die ich in meiner musikerlaufbahn bevorzugt eingesetzt habe, wieder zulegen. damit ich die einzelnen stärken weiter nutzen kann, aber auch für mich ne
lebendige dokumentation habe.viele gitarren musste ich immer wieder aus geldnot verkaufen...

1981 kaufte ich mir eine fender stratocaster standard, baujahr 1981 usa, mit ahorn griffbrett.
diese gitarre spielte ich wahlweise über die amps musicman oder fender vibrochamp. mit dieser gitarre erreichte ich vor allem in den pick-up zwischenposition bridge-mitte, begrenzt auch hals-mitte, perlige und dennoch seidig-warme cleansounds die mich jetzt noch beim hören der alten tapes faszinieren ;-)
ich rüstete diese gitarre um, als ich etwa 1992 rockigere,les-paul artige sounds vrauchte, nämlich nen di marzio single-coil humbucker. der befriedigte mich aber nie - und auch der
sound pos. 4 war ruiniert. ich verlor dann das interesse an der klampfe und verkaufte sie, um mit dem geld ne gibson zu realisieren...(gibson nighthawk , die mini humbucker waren gut---aber die single-coil lösung dieser klampfe kommt nicht an die strat ran;-)

heute möchte ich diesen sound wieder haben, aber, wenn s geht, auch nen humbucker
in die bridge position bringen.ich habe eine aktuelle mexico lonestar mit dem duncan pearly-gates gehört - und diesen strat humbucker sound finde ich sehr gut.

jetzt kommen die fragen, auf die ich selbst nach tagelangem forumsforsten keine eindeutigen antworten finden konnte.

1.liefern die single coils der tex-mex special den warmen standard single-coil sound, wenn man die höhen etwas absenkt, oder sind sie vom grundcharakter generell anders?
ich mag keine harten und grellen höhen.

2- liefern die tex-mex ,die in der lonestar verbaut sind, diesen unbeschreiblichen warmen, dennoch perlig klaren clean sound in den mittelstellungen ?

3. gibt es überhaupt eine alternive , wenn man den natürlichen strat sound will, zu den alnico-single coils ? wenn ja, welche. auch die rauscharmen....denn störanfälligkeit mag ich nicht.

4. gibt es zu dem strat-sound des duncan pearly-gate eine duncan humbucker alternative,
z.b. den jb 4, oder einen splittbaren humbucker, der zusammen mit dem single-coil in pos. 4 (mid -bridge) gesplittet diesen perligen cleansound simulieren kann ?
als humbucker sollte er nicht zuuu scharf sein, sondern eher mittig, mit langem sustain

ich habe nämlich hier einen alten fender japan hals und einen fender korea linde body.mit
standard fender-single coils
jetzt muss ich mich also bei der bestückung mit pick-ups entscheiden.ich möchte später an dieser strat nicht mehr weiter rumschrauben...

5. bringt es etwas, diese 13.variations schaltung incl. out-of phase in so ne hss kombi
einzubauen, um irgendwie dadurch an die alten clean sounds zu kommen ?

danke für alle antworten, auch unter dem aspekt, das ich keine kohle habe, um so
ne usa fender80 oder 81 wieder zu kaufen, und auf preislich günstige lösungen angewiesen bin.
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben