fender strat preis/leistung tipp

von jens, 17.11.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 17.11.06   #1
    hi,

    ich möchte mir demnächst eine grundsolide fender strat zulegen, die sich neben einem guten ton, leichte bespielbarkeit, inbesondere in der verarbeitungsqualität überzeugt (stimmstabilität).
    welches modell kommt eurer meinung nach da am nächsten heran,wobei das preis-leistungsverhältnis natürlich stimmen sollte.
    gibt es innerhalb einer modellreihe eigentliche noch große qualitätssprünge?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.06   #2
    was wäre denn die preisliche Obergrenze? :rolleyes:

    Ansonsten wirst du über die Suchfunktion tausende Kommentare zur Strat finden.
     
  3. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 17.11.06   #3
    hi,

    obergrenze ca. 1000 -1100 euro, kann auch günstiger sein:)
    das preis-leistungsverhältnis und die qualität muss stimmen !!
    ja, dier suchfunktion bringt tatsächlich tausende von kommentaren.
    vielleicht kann es einer einfach auf den punkt bringen.
    evtl. auch ne diego. wäre die qualitativ mit ner american standard
    vergleichbar ( was auch dei verbauten teile betrifft)?
     
  4. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 17.11.06   #4
    Wenn Du eine grundsolide Strat mit aktueller Technik suchst, bist Du meiner Meinung nach mit der aktuellen American sehr gut bedient. Die sind tadellos verabeitet und für ca.950€ in sehr vielen netten Farben zu bekommen. Die american deluxe Modelle sind von den Features her den Aufpreis von etwa 300€ gegenüber der normalen US-Strat meiner Meinung nach durchaus wert, nur an den noiseless PUs scheiden sich die Geister.
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 17.11.06   #5
    wenn du noch entsprechend vielseitig sein willst, würde ich dir die fender american deluxe strat empfehlen!
    das tremolo in verbindung mit dem rollensattel ist wirklich extrem stimmstabil und wenn dir eher ein moderner halsradius zusagt, sollte sie sich wirklich butterweich spielen lassen.
    mit hat sie auf jeden fall immer sehr zugesagt.
    durch den S-1 switch ist sie außerdem extrem flexibel!
    american deluxe strat MN
    american deluxe strat RW
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 17.11.06   #6
    Hallöchen ... Bei dem Preisrahmen kann ich Dir nur eine "Haar" Gitarre empfehlen :great: Schau mal hier http://www.realguitars.de/ dort sind in der Regel immer ein paar Haar Gitarre auf Lager ... ansonsten "Haar" ist ein Niederländischer Hersteller... man kann auch gleich in den Niederlanden http://www.haarguitars.nl/ bestellen ;) Absolute Sahneteile :great:
     
  7. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 17.11.06   #7
    Schau dir auch mal die Deluxe Ash versionen an, die kriegst du vielleicht auch zu dem Preis. Mit Esche hab ich persönlich noch keine Erfahrung gemacht, ist aber auf jedenfall vom Gewicht her schwerer, hat etwas mehr sustain (Kommt drauf an was du willst) und klingt etwas höhenreicher, für viele ist deluxe ash die beste Serienstrat, hab sie aber selbst noch nie in Händen gehalten.
    Ansonsten kann ich die american standard empfehlen, klasse Instrument (was soll man noch dazu sagen ;) ) hab ich gebraucht für 500 bekommen (lefthand mit emg sas), also findet man als rechtshänderversion günstiger, wäre dann der Preis einer Diego, jedoch haste halt noch nen praktischen stabilen Koffer dabei :).

    Edit
    Ach hier sind die links:

    https://www.thomann.de/de/fender_american_dlx_strat_ash_mn_tsb.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_american_dlx_strat_ash_mn_acb.htm
    https://www.thomann.de/de/fender_american_dlx_strat_ash_rw_bb.htm
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.06   #8
    Wenn preislich drin, würde ich auch zu ner USA Deluxe tendieren. Sind einfach schöne Modelle. Gutes Trem, gute Mechs, imho schöne Finishes, tolle Hälse, S-1-Switch äusserst brauchbar.

    Ob man die SmCo-PUs mag, muss man halt ausprobieren. Weiterentwicklung der (Vintage-)Noiseless.

    Wenn Gebrauchtware auch drin ist, kann man oft günstige American Standards schiessen. So ne schöne Hot Rodded z.B...
     
  9. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 17.11.06   #9
    [Dazwischenquetschmodus]

    Darf ich mich mal kurz dazwischen quetschen, hab ne kurze Frage an die Fender Spezis hier, die bestimmt schnell beantwortet werden kann. ;)
    Die Fender Strat Vintage 62er hat ja "Vintage Bünde" hab oft gelesen das die als "Spaghettibünde" bezeichnet wurden. Hatte so eine noch in den Händen. Kann mir wer sagen inwiefern sich diese Bünde von Medium Bünden unterscheiden(Gefühl)? "Spaghettibünde" hören sich ja nicht gerade dick an *g

    mfg :-)

    [/Dazwischenquetschmodus]
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.06   #10
    schmal und niedrig. Gut für saubere Intonation. Aufgrund der Schmalheit aber steil zum höchsten Punkt ansteigend, nicht so wie bei niedrig und breit ("fretless wonder"). Viel Reibung beim Benden wegen starkem Fingerkontakt auf dem Griffbrett.

    Ausprobieren. Alles andere hilft nix.

    PS: aus dem anderen Thread, vielleicht von Interesse:

     
  11. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 17.11.06   #11
    Over and out! Besten dank Reh.

    mfg :-)
     
  12. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 17.11.06   #12
    jo also eine american deluxe wäre eine sehr gute wah.ich selber spiele ein american deluxe ASH und denke mir jeden tag : man ist die gitarre geil*gg*
    der S1 switch ist super,auch wenn momentan nicht so oft in gebrauch ,und die SCNs sind auch spitze.ok das ist dann wieder eine frage des eigenen geschmacks.
    aber auch der hals ist top und der ton;).die gitarre gebe ich nicht mehr her und das wäre nummer drei*gg*.meine weiße kramer(sorry RAY;) ),meine ibanez SZ und meine fender.
     
Die Seite wird geladen...

mapping