Fender super reverb Silverface

von Onkeltom, 12.06.08.

  1. Onkeltom

    Onkeltom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Hi leute
    Ich hab von meinem onkel vor ein paar jahren eben so einen amp geerbt. Hat glaub ich 45watt rms steht zumindest auf der rückseite.
    Das teil funktioniert einwandfrei und hat noch 5 ersatzröhren dabei.
    Soweit ich es beurteilen kann ist das teil original was ich leider nicht feststellen kann ist das alter muss aber ende der 60er anfang der 70er oder so gewesen sein.

    Was kann ich für so ein teil verlangen, wie werden die gehandelt?
    Hab einfach zu wenig platz und der amp der am wenigsten verwendet wird muss raus.......

    danke lg OT
     
  2. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 12.06.08   #2
    Hallo Onkeltom,
    Hier gibt es ein paar Infos zum Amp: http://www.ampwares.com/ffg/
    Er wurde von '68-'81 gebaut, die 40W-Version zuerst, in den späteren 70igern dann mit 70 Watt.
    ich rate dir, den Amp zu behalten, in ein paar Jahren wirst du dir nach sowas die Finger lecken!
    Soweit meine Meinung, aber nen Spider oder 'n Attax100 dem Super Reverb vorzuziehen:rolleyes:
    - das wirst du später bereuen.

    Hier noch ein Loblied des Herrn Stenzel auf den BF-Super Reverb.
    http://www.guitartest.de/Fender Super Reverb.htm

    Gruß Uli
     
  3. Onkeltom

    Onkeltom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #3
    Danke
    Also ich weiß schon das ich da ein feines teil hab, aber naja ein western git. spielt auch nicht mit ner BC-rich. Selbst wenns eine der besseren wär oder. Ich würds nicht tun;)

    Ich bin kein gerätefreak sondern hab ne vorstellung vom sound den ich haben will und da hat sich mein "billigsdorfer" spider schon bewehrt.
    Ist aber sicher GESCHMACKSSACHE, um jetzt NICHT wieder ewige diskussionen(bsp.thema röhre gegen transe) anzuzetteln.

    MIch würd lediglich interessieren was man für so ein teil bekommen sollte.
    Will es ja nicht verschenken ;)

    Wie gesagt vielen dank nochmal!
    lg OT
     
  4. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 12.06.08   #4
    Nein, auf diese Diskussion will ich's auch nicht anlegen :rolleyes:

    Naja, ist wirklich ein feines Gerät. Über den wahren Wert kann ich dir leider nicht Bescheid geben. Da haben andere hier sicher mehr Überblick.

    Aber schau mal bei www.guitardome.de, da ist einer auf der Suche (allerdings nach einem BF).

    Gruß Uli
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.06.08   #5
    hi onkel tom!
    bei diesen amps sind alter und ZUSTAND der gradmesser des preises.
    soll heißen - je früher und originaler - desto teurer.

    insbesondere wichtig sind hierbei:

    - die originalen trafos (ganz wichtig!!!)
    - KEINE zusätzlichen löcher in chassis oder gehäuse
    - möglichst originale speaker

    mit etwas glück und einem interessierten käufer wären bei gutem originalzustand evtl. 12-1300,- E. drin.
    wenn der zustand nicht SO gut und nicht SO original ist - evtl. 8-900,- E.

    bei ebay "könntest" du evtl. auch etwas mehr erzielen - sofern der zustand gut UND original ist - da gerade unsere freunde in benelux/frankreich/england/italien solche amps gern haben, der markt dort aber schlechter (teurer) und leerer ist als hier bei uns.

    der grund warum diese amps nicht so teuer gehandelt werden ist daß sie ziemlich groß, laut und schwer sind - und die originalen "blackface" modelle aus den 60ern auch schon ab 1500,- zu finden sind.


    cheers - 68.
     
  6. Spritty66

    Spritty66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.08
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #6
    Hi alle,

    ich hab selber seit vielen Jahren einen Super Reverb von 1971 und bin der Meinung, daß sie immer seltener gehandelt werden und daher immer teurer werden.
    Also vor 10, 12 Jahren bekam man mit etwas Glück noch relativ leicht einen um - sagen wir mal - 500,- bis 700,- Euronen bei uns in Österreich.
    Heute kriegst einen unverbastelten Blackface in Europa kaum mehr, und auch die Silverface amps in einem Stück und relativ original werden immer seltener. Nur in den USA werden sie noch relativ häufig in ebay angeboten, aber unter $ 1000,- sieht man auch fast keinen mehr weggehen. Die zu kaufen ist aber für den EU-Bürger relativ uninteressant, da der Versand, die Mehrwertssteuer (Einfuhr in die EU) und Zoll und auch der Umbau auf 240V noch zum Preis dazu kommen. Ich beobachte das interesse halber regelmäßig.

    D.h. ich würde ihn behalten!

    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping