Fender Telecaster neue Pickups mit mehr Flexibilität

  • Ersteller SilverSurfer444
  • Erstellt am
S
SilverSurfer444
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.08.12
Registriert
31.03.11
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo Community,

ich habe zu diesem Thema (noch) nix gefunden, weiß aber auch gar nicht recht wie ich danach suchen sollte. Ich würde gerne folgendes Problem in den Griff kriegen und an meiner Fender Telecaster verändern. Doch vorab ich spiele eine 1996 50th Anniversary Tele aus Japan, da ich sie gebraucht gekauft habe, kann ich keine genauen Infos geben. Mein Problem ist, dass ich die Pickups seperat bei gleichen Amp Einstellungen nutzen möchte. Momentan ist der Sound auf dem Neck-Pickup zu basslastig, wenn die Amp Einstellungen für den Bridge-Pickup stimmen und umgekehrt. Mein Ziel ist es, die Pickups ähnlich wie bei einer Strat während des Spielens zu wechseln, ohne dabei den Amp zu verstellen. Ich habe schon einmal davon gehört, dass alte Telecaster oder Reissues eine Schaltung drin haben, die den Neck-Pickup basslastig klingen lässt, damit die mittlere Position gute Funksounds ermöglicht. Bei meiner Tele bin ich mir da nicht so sicher, da ich schon Videos von alten Tele gesehen habe und der Unterschied deutlich gravierender war als bei meiner. Außerdem hatte ich daran gedacht neue Pickups einzubauen, um den Sound von meinem Ahorn Hals zu entschärfen und in Richtung eines RW-Griffbrettes zu verändern. Der Sound dieser Tele schwebt mir im Kopf: http://www.youtube.com/watch?v=0Lu8MOxCgpo

Ich hoffe ihr könnt mit meinen langen Schilderungen und dem Video etwas anfangen. Die Pickups sollen soundtechnisch näher zusammen, damit ich sie bei gleichen Amp Settings spielen kann und ich wollte mehr an den Sound einer RW Tele a la Frusciante rankommen.

Vielen Dank im Vorraus für eure Tipps!

Leander
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben