Fender Twin + Marshall Box????

von 16 No Fender, 05.06.07.

  1. 16 No Fender

    16 No Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hi Leute, wollte mal wissen bevor ich mir irgendeinen Schrott kaufe, ob es was bringt ne Marshall-Box an nen Fender Twin Reverb zu hängen?? Problem ist nur die Ohm Zahl, denn mir wurde gesagt das dass einen Soundverlust erzeugen kann. Oder sollte ich ne andere Box nehmen oder doch gleich ein Stack?
     
  2. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 05.06.07   #2
    die Frage, die sich mir stellt lautet: WOZU?
    der Twin ist mit 100 Watt und 2x12" so extrem laut und präsent, wozu die 4x12"

    ... sei es drum: die Ohmzahl muss schon passen, wenn du an deinem Amp und deinem Geld hängst!

    Zum Sound... was gefällt ist gut! Um das Testen kommt man nicht drum herum!

    Ich persönlich find den Twin sehr höhenreich... eine unterstützung durch Vintage30 wäre nicht verkehrt, evtl probierst du das mal! die Drücken etwas mehr!
    Eine 2x12" würde doch reichen, die du unter den Combo stellst! Dann spieslt halfstack und niommst oben und unten mit mikro jeweils ab! Dann haste den ganzen Sound!
     
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Fender mit Marshall-Box ist der absolute Hammer! Ich hab meinen "The Twin" auch an einer 4x12er Box. Ein Soundverlust ist da nicht zu verzeichnen, ich finde eher das sich das prima ergänzt. Die Marshall-Box liefert den Druck und die Tiefen Freqs, die beim Twin ein bissel fehlen..
    Das einzige Problem ist die genaue Speakerlast rauszufinden, da sind die verschiedenen Twins unterschiedlich gebaut. Schau mal unter www.ampwares.com/ffg, genaue angaben zur erlaubten Last deines Amps zu finden. Meiner z.B. hat an den internen Speakern 16 Ohm (2x8 in Serie), mit einer parallel angeschlossenen 16 Ohm marschallbox komm ich dann auf 8 Ohm gesamt.
    Ältere Twins haben intern aber 8 oder sogar 4 Ohm.

    Schau mal, was dein Twin braucht, meld dich nochmal.
    Wir finden schon ne Lösung..

    Gruß Gutmann

    Edit: ne 2x12er tuts natürlich auch, wie oben erwähnt.
    Allerdings nimmt die Lautstärke nicht zu. Hat mich auch überrascht, ist aber tatsächlich kein Deut lauter als vorher.
     
  4. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 06.06.07   #4
    hi folks,

    mir gefällt ein twin in seinem halboffenen gehäuse mit speakern in die jensenrichtung
    (naylor!) besser als über eine 4 x 12 mit celestions.

    es gibt für mich kein speaker/keine box die sowohl clean als auch overdrive gleichgut können.
    fender twin ist für mich cleansound par excellence und marshall mit celestions lieben den overdrive.

    ich habe in der vergangenheit eine menge freaks erlebt, die in fender combos celestiospeaker eingebaut (und nach anfänglicher begeisterung auch irgendwann wieder ausgebaut) hatten.

    mit freundlichem groove hanno

    p.s. aus fachkundigen kreisen habe ich gehört, dass eine 16 ohm box am twin (8ohm) zwar nicht optimal angepasst ist, aber schäden wegen der qualität der ausgangstrafos
    nicht zu befürchten sind.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.06.07   #5
    Hallöli,

    Fender Twin an Marshall Box ist zwar ein bißchen wie Erdbeereis mit Gewürzgurke, aber wenn's gefällt?!

    Einzig wichtig ist, dass die Impedanz am Twin richtig eingestellt ist.
    Da der Twin ein Vollröhrenamp ist kann es keine Leistungsverluste geben.
    Es kann aber durch Fehlanpassungen zu Schaden am Amp kommen.
    Aber eben nur, wenn der Twin falsch eingestellt ist.

    Also schauen: Auf wieviel Ohm kann man den Twin betreiben?
    Gibt's beim Twin einen Wahlschalter? Verschiedene Ausgänge?
    Dann schauen, ob es eine Marshall Box passend dazu gibt.

    Gruß
    Andreas
     
  6. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 06.06.07   #6
    So 'nem Umbau würd ich meinen Amp auch nicht unterziehen, dafür klingt er einfach zu gut. Deswegen finde ich die Kombi Twin+ 4x21 parallel super, der Amp steht auf Ohrenhöhe, der Fender-Sound bleibt, die Marschall-Box liefert ein Quentchen Schub im Bassbereich (vor allem bei Rocksounds).
    Ich wär aber vorsichtig wegen der Impendanzanpassung, mir wurde auch gesagt, das alte Twins sehr tolerant sind, würde aber nichts riskieren, schon gar keine Gesamtlast unter 4 Ohm.

    @16 no Fender: Auf der Fender HP gibt's diverse Manuals mit darin enthaltenen Boxenanschlußmöglichkeiten, schau da mal nach...

    @Cadfael: Eher wie Lyoner-Vanille:D

    Ich kann mal ein Vergleichssoundsample posten, ist zeitlich aber grad schwierig, muß noch was aufnehmen. Vllt. gibts den Vergleich heute Abend..
    Gruß Gutmann
     
  7. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 06.06.07   #7
    Richtig. Um die Impedanz braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen. Die Fender-Amps sind da sowas von duldsam......
    Durch die Fehlanpassung wird lediglich etwas Leistung verlorengehen, aber bei 85 - 100 Watt .......

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping