Fender US kaufen?

von M666, 05.12.04.

  1. M666

    M666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    20.09.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #1
    Hi Leute bin grad am überlegen ob ich mir nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk machen soll.... Hab da an ne US Fender Strat gedacht.

    Nun zu meiner Frage:

    Hat einer von euch schon einmal ne Gitarren in den Staaten gekauft?
    (Hab ne Tante da und dank günstgem Kurs Dollar=Euro bekommt man da ne American Deluxe Strat ... Hier (MS 1188 Euro) in den Staaten für umgerechnet 750 Euro verkauft! )
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.12.04   #2
    plus nochmal nen ganzen Haufen Versand, aber lohnen würd sichs schon :)

    Google vielleicht mal nach Amerikanischen Internetanbietern?
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 05.12.04   #3
    Benutz mal die SUFU nach dem Begriff "Zoll", es wurde schon vieles hier erklärt zu dem Thema US-Import.
     
  4. M666

    M666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    20.09.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #4
    hab grad die sufu genutzt aber nix gefunden!außerdem warum muss ich zoll gebühren zahlen wenns ein geschenkt ist?^^
    steuer zahl ich doch in den USA...


    Hat`s denn einer von euch schon gemacht?
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
  6. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #6
    Ich habs gemacht, hab nen Onkel in den USA und mir ne Fender dort kaufen lassen. Ich hatte die Probleme mim Zoll hat mich ca. 140 € gekostet.

    Also hat es sich im Großen und Ganzen gelohnt, da ich immer noch ne Ersparnis hatte.
     
  7. M666

    M666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    20.09.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #7
    Was haste für deine hier bezahlt (hättest) was haste se drüben gekostet?
     
  8. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.593
    Erstellt: 05.12.04   #8
    eine immer wieder schöne Quelle für Fragen dieser Art sind die FAQ von www.zoll.de

    Auszug: Auch bei der Einfuhr einer Geschenksendung aus den USA oder anderen Drittländern (d.h. Ländern, die nicht der Europäischen Gemeinschaft angehören) in die Bundesrepublik Deutschland sind grundsätzlich Einfuhrabgaben, d.h. Zoll sowie die Einfuhrumsatzsteuer und ggf. andere Verbrauchsteuern zu entrichten.
    Von diesem Grundsatz gibt es aber auch Ausnahmen. So sind bei Waren, die von einer Privatperson außerhalb des Zollgebiets der Europäischen Gemeinschaft an eine andere Person im Zollgebiet der Gemeinschaft gesandt werden, keine Einfuhrabgaben zu entrichten, wenn es sich um eine gelegentliche, nichtkommerzielle Sendung (= unentgeltlich) handelt, deren Gesamtwert den Betrag von 45 EUR nicht übersteigt. Bei Tabakwaren, Alkohol und alkoholischen Getränken sowie bei Parfüm und Eau de Toilette dürfen darüber hinaus bestimmte Mengengrenzen nicht überschritten werden.
    Achtung: Die Wertgrenze lautet auf EUR, nicht US-$ oder eine andere Währung!
     
Die Seite wird geladen...

mapping