Fertige Drum Spuren gesucht

von IcedEarth, 12.02.06.

  1. IcedEarth

    IcedEarth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.06   #1
    Hallo Leute!
    Ich wusste jetzt absolut nicht wo ich das am besten reinschreiben soll, also hab ichs mal hier rein gepostet. Bitte verschieben wenn nötig ;)

    Ich bin auf der Suche nach fertigen Drum Spuren, um einen Track zu machen (Genre: Metal, können also ruhig Blastbeats drin sein ;>). Hab zwar viele Loops am Rechner, aber ich bekomm da nichts ordentliches hin.
    Gibts irgendwo im Netz fertige Spuren? Sodass ich nur noch die Gitarre einspielen muss...


    Vielen Dank!
     
  2. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 13.02.06   #2
    Es gibt da schon genügend an fertigen Drumspuren ... es gibt da auch einige Programme, die dir welche zusammenwürfeln und im Nachhinein nicht mal schecht sind ... da muss man halt fleixbel sein. Weiß nicht mehr wie die hießen ... ich frag` dir bis zum Abend nach, aber worauf ich dich gleich aufmerksam machen muss -> Blastbeats wirst du wohl keine bekommen, da wirst du dich selbst hinsitzen müssen u. basteln!

    Grüße

    Manuel
     
  3. IcedEarth

    IcedEarth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #3
    Ich hab die Loops von Betamonkey (Blastbeat Mania oder so) ... das sind halt wie gesagt "nur" Loops, die muss man sich ja dann erst wieder aneinander reihen damit eine komplette Spur dabei raus kommt. Zu dem bin ich aber leider nicht fähig, da kommt nur Blödsinn dabei raus.
    Ich wär dir wirklich dankbar wenn du da einen guten Tipp für mich hättest!
     
  4. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 13.02.06   #4
    Mhhh das mit den Loops wär` ja eigentlich schon die einfache Variante, daran hätte ich auch in erster Linie gedacht. Im Endeffekt brauchst du ja die Loops, denn erst so kannst du dir die Drumspur nach deiner Arrangierung zusammenschieben, vor allem die Breaks sind da sehr wichtig. Eine komplett fertig gebastelte Spur wird` dir da sicherlich nicht viel nützen, weil du ja sonst deine ganzen Arrangierung weiterer Instrumente danach richten müsstest und das kann`s ja nun auch nicht sein ... wenn`s nicht all zu lange ist und du gerne ein paar Blastbeats hättest kannst du mir ja mal das File ohne Drums schicken und ich versuche mich ... kann aber noch dauern, weil ich momentan noch ein paar andere Sachen für Leute mache! Einfach Geschwindigkeit (bpm) angeben und an burtoncbell@gmx.at senden, sofern es für dich von Interesse sein sollte!

    Grüße

    Manuel

    PS: Eine Probe meiner "Drumkünste" bzw. der Programmierung kannst du dir unter www.myspace.com/sawmusic anhören ...

    EDIT: Und bitte einen Referenzsong- bzw. Referenzband angeben, damit ich mich auch orientieren kann ... im Metal gibt`s ja auch sehr viele unterschiedl. Bands!
     
  5. IcedEarth

    IcedEarth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #5
    Hmm ... hast schon Recht ja, ich glaub ich muss mich da einfach etwas ran setzen. Wenns nix wird gib ich nämlich immer so schnell auf ;>
    Hab schonmal was probiert: www.diggity.de/gitarr/lied.mp3 (~600kB) und www.diggity.de/gitarr/mortification_demo.mp3 (1MB)
    Ich hoffe das ist jetzt das richtige, hab mehrere Lieder aufm Webspace, aber ich bin grad in der Arbeit und kanns mir nicht anhören. Deine Sachen werd ich mir dann zu Hause anhören.
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
  7. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 13.02.06   #7
    Ehm.. sind das Loops?
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du wirklich jeden Schlag zusammengeklickt hast. :)

    In der zweiten Hälfte wechselst Du blitzschnell zwischen Hihat und dem Ride. So lange die Snare, wie in Deinem Beispiel zu hören, kontinuierlich weiter angeschlagen wird, ist das nicht möglich.

    Doublebass Passagen sind glaube ich nur bei offener Hihat möglich, da bei geschlossener Hihat ein Fuß auf der Maschine stehen bleiben muss.


    Dein zweites Beispiel ist schon besser. Allerdings klingen die Drums verdammt leblos. Versuch's mal mit Snare Zwischenschlägen und ein paar Doppelschlägen auf der Hihat.
     
  8. IcedEarth

    IcedEarth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #8
    Ja, das sind Loops, und zwar die von Betamonkey's Doublebass Mania (so heissts).
    Ich hab absolut keine Ahnung was real "möglich" ist beim Drummen, deswegen ist so ein unmöglicher Blödsinn dabei rausgekommen +g+
    Wär mir nicht mal aufgefallen dass das gar nicht gehn kann. Da ich mich bei den Drums nicht auskenne, fällt es mir auch so irrsinnig schwer, da was zu machen. Was Hi-Hats sind weiß ich gerade noch ...
     
  9. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 14.02.06   #9
    Nein, das geht auch bei geschlossener HiHat. Meines Wissens gibt es da einige Systeme die an der HiHat einen Schließmechanismus haben den man durch drauschlagen mit dem Stick betätigt. Dann ist die HiHat geschlossen, tritt man nun wieder das Pedal ist die HiHat auf.
    Also ich bastel mir meine Drum - Spuren immer selber per Midi zusammen. Wenn ich dann einen guten Groove erwischt habe speicher ich mir den erstmal ab und arbeite so an meiner eigenen Drum - Bibliothek. Dauert zwar ein klein wenig länger, dafür habe ich das bessere Ergebnis wie ich finde.
    Das Problem bei fertigen Samples ist, die Anpassung auf eine andere Geschwindigkeit. Schneller geht es meistens noch ganz gut, nur langsamer bereitet den meisten Programmen dann durchaus Probleme.
     
  10. IcedEarth

    IcedEarth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #10
    Interessant, interessant +g+

    Gibts da einen ordentlichen Workshop zum "Basteln einer Drumspur"?
     
  11. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 14.02.06   #11
    Da diese Frage häufig aufgetaucht ist, werde ich mich in den nächsten Tagen mal ransetzen und an einem solchen Workshop basteln ... eher aber an den Basics!

    Grüße

    Manuel
     
  12. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 14.02.06   #12
    wo findet ihr eigentlich gute drumsamples?
    weil irgendwie geht alles was ich finde nur bis ca 8khz und wenn ich was aus musik rausschneide , komm ich auch nicht über 8.
     
  13. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 20.02.06   #13
    Also ich versuche mal in Kürze zusammenzufassen wie ich an herangehe wenn ich mir eine Drumspur bastel.
    Als erstes lege ich das Tempo des Songs fest und programmiere mir ein Schlagzeug Metronom. D.h. ich setze auf die Viertel oder Achtel jeweils HiHat - Schläge, auf die Taktbetonungen dann jeweils einen Bd - Schlag. Darauf spiele ich dann das Riff, Meldodie oder was auch immer, meistens nur so 3-4 Takte lang.
    Dann nehme ich im 1ten Takt die Metronomspur heraus und fange an das eigentliche Schlagzeug zu programmieren.
    Dabei gehe ich so vor, dass ich als erstes die Bd einfüge, meistens stelle ich dafür einen Loop an und tippe mit dem Fuß an den Stellen an denen ich meine, das ein Schlag kommen sollte.
    Danach kommt die HiHat dran, im Rock - Bereich kann man fast immer um es einfach nur zu testen die HiHat durchachteln oder vierteln lassen, da kriegt man dann schon einen ganz guten Eindruck wie "straight" der Song vielleicht später wird. Bei der HiHat sollte man aufpassen, dass sie nicht zu steril klingt. Das kann man vermeiden, indem man mit leicht unterschiedlichen Sounds in der Anschlagsstärke arbeitet. Auch hier kann man schon gezielt die Taktbetonungen einfügen. Ausserdem sollte man auch durchaus mal versuchen nicht jeden Schlag 100% auf den Punkt genau zu setzen sondern mal einen Bruchteil versetzt zu platzieren.
    Als nächstes kommt bei mir die Snare, mit der man dann dem Takt seine endgültige Betonung verpasst.
    Danach kopiere ich den Takt in die restlichen Metronomspuren und gehe an die Feinheiten und Fills.
    Hoffentlich hilft das ein wenig... ist halt viel mit hören verbunden, ich höre mir auch vorher oft ne Menge Songs an von denen ich meine, dass das Schlagzeug in die Richtung geht wie ich es haben will.
     
  14. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #14
    es passt nicht ganz zum Topic: aber bevor ich ein neues Thema eröffne, dann doch lieber hier: ... ich glaube es wurde auch schon mal angesprochen (habs aber leider ni mehr gefunden)

    --> Gibt es irgendwo Projekte für Cubase, die "nur" aufgenommen wurden und noch abgemischt werden müssen? ... ich denke, dass das für eine gute Übungsmöglichkeit für viele hier wäre ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping