Fertigungsschwankungen bei Musicman?

von Luebbe, 21.11.04.

  1. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 21.11.04   #1
    Hallo zusammen!

    Meine Frage richtet sich an die, die schon einige Anspielerfahrungen mit MuMans gemacht haben.
    Ich überlege gerade einen Stingray 5 zu ersteigern und wüsste nun gerne, obs bei Muman ähnliche Schwankungen gibt, wie bei Fender. Hat da jemand Erfahrungen?

    Und allgemein zum Stingray 5: Ist der was? Ich mag den Sound meines Fame 4er Stingray sehr und komme auch recht gut mit dem dicken Hals zurecht. Könnte der 5er was für mich sein?

    Gruß
    Lübbe
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 21.11.04   #2
    ich spiele seit ca. 27 Jahren Music Man, seit 10 Jahren diverse 5-Strings

    Ja, es gibt enorme Unterschiede, vor allem bei den Hälsen:

    einfaches Maple oder Bird's Eye - macht einen deutlichen Preis- und auch Klangunterschied. Der deutsche Vertireb manipuliert damit $-Preisschwankungen. War der $ teuer gab es kein Birds Eye und umgekehrt. Was mir noch aufgefallen ist sind die Potis. Mein jetziger 5-String hat "hakelige" Potis, die man nicht so schnell dosieren kann wie früher. Ausserdem waren früher die Buchsen von besserer Qualität. Bei den Bodies habe ich kaum Unterschiede klanglicher Art feststellen können
     
  3. Luebbe

    Luebbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 21.11.04   #3
    Früher heißt dann wohl so vor ca. 10 Jahren? Der Bass, den ich im Auge hab ist Baujahr 92, müsste dann ja einer von früher sein.

    Im Anhang mal ein Bild von der Kopfplatte... Sieht nicht wirklich nach Birdseye Maple aus...
     

    Anhänge:

  4. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 21.11.04   #4
    Ganz im Gegenteil zur hier geäußerten Meinung bezüglich der nicht vorhandenen Soundunterschiede der Korpusse ist ein Esche Körpus mit erheblich weniger Punch ausgerüstet als ein Pappelkorpus (Schwarze MM und Teal sowie noch andere Lackierungen, siehe Prospekt). Erle liegt irgendwo in der MItte. Auffällig ist, daß die meisen Basser irgendwelcher Bands, auch international bekannter Bands, schwarz lackierte Stingrays spiele. Wie ich selber erfahren mußte, reift das Pappelholz noch erheblich nach, das die Qualität im Moment der Verarbeitung wohl nicht soo toll ist, aber es wird eben besser. Ansonsten kann man mit einem MM nichts falsch machen....
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 22.11.04   #5
    Bei Erle hab' ich mich übrigens auch schon gewundert, was da nach ein paar Wochen Einspielens noch draus wurde...

    Ob Ahorn- oder Palisandergriffbrett ist auch noch so 'ne Prinzipienfrage...
     
  6. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.11.04   #6
    Den hab ich auch bei Ebay gesehn. ;)
    Hast du schonmal nen 5er Stingray gespielt? Ich fand da bisher die H-Saite immer sehr wabbelig...
     
  7. Luebbe

    Luebbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 22.11.04   #7
    Na dann is jut, dass ich ihn nicht gekauft hab...
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 22.11.04   #8
    Ich hab' mal ein paar angetestet und kam vor allem mit dem Handling nicht zurecht — was keine Umgewöhnungsschwierigkeiten vom 4er ausgehend waren, denn mit Fender Jazz V und HM V kam ich spontan klar. Mit 4er Stingrays hatte ich auch keine Probleme. An die H-Saite kann ich mich nach über einem Jahrzehnt so genau dann doch nicht mehr erinnern, kann aber sein, daß die Fenders auch da besser waren ;)
     
  9. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.11.04   #9
    Ich find auch die Fender 5er von der H-Saite her schlimm... ;)
     
  10. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 23.11.04   #10
    Das ist ja mal interessant. Ich hab mich schon so oft gefragt, warum die meisten Bassisten immer nur schwarze Stingrays spielen, wo es doch so viele schöne andere Finishes gibt :D

    Das mit den Fertigungsschwankungen kann ich nur bezeugen. Also die 4-Saiter, die bis jetzt von MM gespielt hab, fand ich zwar alle klasse (will mir auch irgendwann mal einen holen), aber bei den 5ern konnte mich nie einer wirlich überzeugen, und ich hab viele angespielt. Zumindest die im Laden. Wenn ich da manch ältere Stingrays von andern Bassisten in die Hand bekommen hab, dachte ich, ich spiel auf komplett verschiedenen Bässen ;)

    Der Stingray war eigentlich auch mein Traumbass, allerdings wurde ich beim Antesten immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, und hab mir deshalb jetzt nen Lakland geholt. Ist dem Music Man sehr ähnlich, aber viel flexibler. Und Birds Eye Maple hat er auch :D Da muss man halt schauen, ob man preislich nen erschwinglichen findet, ich hab meinen in neuwertigem Zustand bei E-Bay bekommen, und kam damit noch günstiger, als mit nem neuen StingRay. Und das mit der wabbeligen H-Saite kam mir im Laden auch bei MM immer so vor, da war einfach zu wenig Punch dahinter. Mit dem Handling hatte ich jetzt allerdings nie Probleme. Find das mit den Fertigungsschwankungen sehr schade, denn es gibt ja auch wirklich geile Stingray 5er, allerdings konnte ich den nicht finden :( Würd ihn aber trotzdem einfach mal vorher antesten, vielleicht hast du ja mehr Glück.
     
Die Seite wird geladen...

mapping