Festverkablung für PA im Außenbereich

von cittronatus, 24.10.05.

  1. cittronatus

    cittronatus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hallo!

    Bin mir zwar nicht sicher, ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs einfach mal.

    Ich habe folgendes Problem: Ich soll für eine PA, wo die Lautsprecher im Freien angebracht werden sollen, die passenden Kabel beschaffen und verlegen. Zur Zeit sieht es so aus, daß DJ, Amps und alles Zubehör sich in einer beheizten und massiven Hütte befinden (hauptsächlich Winterbetrieb). Die zu überbrückende Entfernung zu den Boxen beträgt ca. 50 Meter. Also würde es sich insgesamt mit um die Ecken rum um 60 Meter Kabel handeln. Es sollen insgesamt 6 Boxen aufgestellt werden, so daß ich mindestens 12adriges Kabel (oder 2x6 oder 3x4 oder 6x2) verlegen muß. Ich hätte an 6qmm pro Ader gedacht. Die (das) Kabel werden in der Erde verlegt. Deswegen würde ich die Kabel auf alle Fälle im Schutzrohr verlegen.
    Nun die große Frage: Geht das so? Oder wird das so nix? Was hättet Ihr für Ideen, daß Problem zu lösen?
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.10.05   #2
    Hi,
    das ist eine heikle Sache !
    Bei solchen Längen würde ich auf die 100V ELA Technik zugreifen, da die Leistungsverluste bei der konventionellen Verkabelung viel zu hoch sind.
    Sollte ELA nicht in Frage kommen liegst du mit deinen 6mm² an der unteren Grenze des Vertretbaren, die Leitungsverluste dürften sich bei ca. 10 - 20% je nach Impedanz der Boxen einpegeln.
    Als Kabel kommt bei deinem Vorhaben eigendlich nur richiges Erdkabel in Betracht , bei allen anderen Kabel besteht die Gefahr das mit der Zeit Feuchtigkeit eindringen wird !
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.10.05   #3
    überzeugen, dass die die amps an die boxen stellen ;)

    es leidet ja auch der sound...und was 6qmm kosten weiß man ja und was die leute für zahlen, auch;)

    da wetterfeste käsaten und strom hin kommt evtl schon günstiger....
     
  4. cittronatus

    cittronatus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Danke für die schnellen Antworten!

    @Paul
    Es wird auf eine vorhandene Anlage zurückgegriffen und da geht 100V ELA leider nich! :mad:
    Wegen der Nässe dachte ich ja daran, das Kabel in ein Schutzrohr zu legen. Keine gute Idee?

    @niethitwo
    Auch nich ganz verkehrt, der Gedanke. Aber was machen, wenn jemand alles in einem Rack montiert hat!? Der müßte dann erst alles auseinander bauen! :screwy:
    Wie seht Ihr das eigentlich, wenn die Boxen (und vielleicht auch die Amps) bei Minusgraden draußen sind? Voraussetzung sind natürlich wetterfeste Kästen. Aber temperaturunterschiede und die teilweise hohe Luftfeuchtigkeit im Herbst und im Winter könnten die Boxen angreifen? Oder ist das nicht so dramatisch?
     
  5. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Ich denke mal, dass die Boxen schon drastisch leiden werden. Schließlich bestehen sie zum Großteil aus Pappe.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.10.05   #6
    soll das jetzt ne festinstallation werden, oder was, was dauern ab und aufgebaut wird?
     
  7. cittronatus

    cittronatus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 25.10.05   #7
    Es soll alles so gebaut werden, daß bei einer Veranstaltung die Boxen nur in die wetterfesten Kästen gestellt werden. Dort könnte es sein, daß sie über Nacht drin bleiben (oder vielleicht mal 1-2 Tage). Es soll trotzdem flexibel sein (für unterschiedliche PA's) und es darf natürlich auch nix kosten! :D
    Natürlich nicht ganz so extrem. Aber wenn ich alleine für die Verkabelung eine Rechnung über 5000 Euros anbringe, werde ich sofort erschlagen! :D Ich hoffe, daß ich eine Lösung für 1000 bis 2000 Euros hin bekomme. Die zur Zeit von mir bevorzugte Variante ist die, daß ich ein 2adriges Kabel in 6 oder 10 qmm dahin lege und ne Steckdose dazu. Dann die Amps und die Boxen in die Kisten und gut. Zusätzlich werde ich noch ein hunderter KG Leerrohr mit hin legen und kann somit jeder Zeit erweitern.
    Habt Ihr ein Tipp für mich, wo ich mich am Besten über Erdkabel und deren Preie erkundigen kann? Hab beim MS nichts gefunden.
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 25.10.05   #8
    Besuche am besten mal den Elektriker deines Vertrauens. Der kennt sich mit den verschiedenen Kabelsorten aus und meistens passt da auch der Preis...
     
Die Seite wird geladen...

mapping