Film komprimieren

von r!vf4d3r, 21.06.07.

  1. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.06.07   #1
    Halo Zusammen,

    habe da mal ne Frage, mit welchem, am besten Freeware Prog wäre es möglich einen Film von 700mb auf ca. 100mb zu komprimieren?
    Hintergrund ist folgender, wir haben einen abiturfilm, welcher wie besagt 700mb groß ist und wollen den für die Stufenkameraden irgednwo uploaden, da allerdings noch nciht alle Stufenkollegen im Dsl-Zeitalter sind darf er nciht allzu groß sein, ausserdem stellt sich auch die Frage wo man einen solch großen Film uploaden kann und auhc genug Traffic hat und auch einen ordentlcihen Downstream.
    Was mir garde noch einfällt, bzgl. Programme: Also ich habe noch so ne alte Pinnacle Software bei meinem Cubase VST, geht damit sowas? Version habe ich garde nicht mehr im Kopf und mein Bruder besitzt glaube ich so eine Magix Filmsoftware, nur ist er grade nicht daheim, somit ist Fragen auch schlecht xD.
    Des weiteren hab ich als Audiomensch auch noch Cubase SX, allerdings kenn ich mcih dabei mit der ganzen Filmgeschichte nciht wirklich aus, wenns damit auch gehen würde wäre auch Klasse. Nur sowiet ich bis jetzt immer gehört habe, soll es für Videobearbeitung und sowas nicht allzu prickelnd sein.

    also mfg & thx schonmal
    riv
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.052
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 21.06.07   #2
    (Achtung Halbwissen) :
    700 MB sagt alleine eigentlich nicht soviel aus.
    Ich fände es hilfreich zu wissen, wie lang der Film ist (Zeit) und in welchem Datei-Format (*.xxx) er vorliegt?

    Topo :cool:
     
  3. TMSIDR-Schnapper

    TMSIDR-Schnapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #3
    700 mb klingt ja für mich schon nach einem komprimierten Film (divx?), wenn er nicht nur 10 Minuten lang ist...

    Upload vielleicht bei Rapidshare?, kenn die Bedingungen bei denen nicht, aber zumindest für den Download würde es gut funktionieren.

    Evtl muss man die Datei noch splitten (so 7 teile a 100mb)

    Gruß
    TMSIDR
     
  4. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.06.07   #4
    format ist *.vob und ist ca. 15-20 min lang
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.06.07   #5
    Naja, das ist ja dann ansich schon eine fertige DVD...wo ist das Rohmaterial?
     
  6. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.06.07   #6
    hmm jo...das ist dann die frage...müsste ich mich nochmal erkundigen ob das rohmaterial überhaupt noch existiert.
    Falls dies nichtd er Fall sein sollte, wäre es trotzdem möglich das ganze zu komprimieren?
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.06.07   #7
    Ja. Ist dann natürlich nicht so schön, weil es doppelt komprimiert wurde. Es bieten sich dann neuere Codecs wie DivX/XVid, Mpeg4, oder Windows Media an.
    Ich verstehe das vorhaben aber nicht so ganz. Wenn jemand tatsächlich nur Modem oder ISDN hat, dann sind 100MB für den auch eine Qual bzw. sehr teuer. Da kannst du denen doch besser eine CD schicken. Ansonsten stellt man sowas heutztage doch bei Youtube rein, dann hat auch der Rest der Welt was von :D
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 24.06.07   #8
    übrigens, falls du mit DivX / XviD schaffst, muss ich dringend darauf hinweisen, die iFrame-Abstände zu Erhöhen (dass nach längerer Zeit ein neues iFrame gesetzt wird, sprich die Anzahl geringer ist... und zwar nicht nur von 1 auf 10, sondern ruhig gleich auf x-hundert)

    ich glaub es hieß i-Frame.. jedenfalls so ähnlich und ich konnte ewig nicht rausfinden, was ich verändern muss, dass die Dateigröße mal endlich nicht mehr so groß ist.. als ich dann mal zufällig nach mehreren Tagen voll Frust an diesen Parameter gekommen bin und ihn verstellt hab, hatte ich eine ENORME Qualitätssteigerung bei deutlich kleinerer Dateigröße
    (davor wollte ich die Dateigröße durch stärkere Bildkompression erreichen - die Qualität kann dann aber sehr viel höher eingestellt werden)

    muss aber sagen, ich hab da nicht viel Ahnung, wie man wohl auch merkt, jedenfalls wusste ich, dass es irgendwie gehen muss, damit eine kleine Dateigröße mit brauchbarer Qualität zu erreichen und ich kam trotz viiiel Einstellen und neuster Codec-Version eben zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen, bis ich diesen Wert mal deutlich erhöht habe (ist seltsamerweise in den meisten Beschreibungen der Parameter auch garnicht aufgetaucht)
     
  9. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.06.07   #9
    Hesy Youtube wäre auch 'ne Idee =))
    und das mitd en Cd's hatten wir auch schon egdahct für die paar die noch auf Modem/Isdn fahren. Mit den 100mb war eher so gedacht, dass nicht allzzu viel Traffic entsteht aufm Server, weil wenn man bei 100 Leuten rechnet, dass von denen 90 DSL haben, 90*700=63gb Traffic. Und das ist ja schon einiges. Ausserdem wird ja auch nicht jeder mit voller Bandbreite den Film saugen können, somit würde es ja auch etwas länger dauern wenn man 700mb sich runterladen will. und ich weis nciht ob jeder zB ne Flat hat...
     
  10. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 26.06.07   #10
    Bei den I-frames handelt es sich um die Frames bei denen das _komplette_ Bild also ein Frame vorhanden ist. Wohingengen bei allen anderen Frames bei DivX ja nur der Teil der Frames gespeichert wird der sicher veraendert. Also vorsicht wenn viel Bewegung im Video ist (sprich schnelle Bildwechsel, allgemein Szenenwechsel oder einfach alles was das Bild zustark von einem auf den naechsten Frame veraendert) kann es zu sehr starken Verpixelungen fuehren. Ein weiterer Nachteil ist auch das beim Spulen/Springen im Videos an den meisten Stellen oft nur Artefakte (oder Player abhaengig ein schwarze Bildschirm zu sehen ist oder eben auch wieder Player abhaengig nur I-Frames an"springbar" sind).
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.06.07   #11
    aber der Zahlenwert gibt ja dann sowieso den "maximalen Abstand bis zum nächsten Frame" an, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe

    heißt also bei früheren Sprüngen, setzt er doch dann automatisch ein neues, nur wenn eben so viele Frames wie da angegeben keins automatisch gesetzt wird, wird eines erzwungen - nicht?
     
  12. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 12.07.07   #12
    ...was genau hast du mit dem film denn vor? die sachen ist folgende:

    so wie das material momentan ist, bekommst du es ohnehin auf eine dvd gebrannt.

    um es via internet zu versenden wird die datei ohnehin viel zu groß sein, nehmen wir an du bekommst sie auf 200 mb runter, dann ist es immer noch zu groß um sie zu versenden.

    sinn macht es die bildgröße auf 300xgrnzbrms pixel herunter zu fahren, das ganze in ein ordentliches mpeg formatz zu wandeln, so das die dateil 10-20 mb hat.

    dann kannst du das ganze versenden, ins web stellen etc......
     
  13. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #13
    naja 200mb ist jetzt nich der berg an datein, kommt drauf an was er vor hat.
    Wennde nen Server hast kannste das file da hochladen dann kannste es so verteilen.
    Ich geh mal davon aus das du das nicht hast. Dann kannste die datei aber immernoch splitten und bei rapidshare/megaupload usw. hochladen.

    Ist schon verschickbar. Ich weiß aber nich wie man .vob in .avi o.ä. umwandeln kann


    //Öhhh :D hoffe ich konnt helfen... mann wird das forum hier oft benutzt :rolleyes: :)
     
  14. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 09.02.08   #14
    Ich denke zwar mal,die Sache is nich mehr ganz aktuell,aber vielleicht interessierts hier ja doch noch jemanden... :)

    Ich bin neulich über folgende Freeware gestolpert:

    http://www.autogk.me.uk/

    Wirklich gutes Programm und sehr einfach zu bedienen,ich war mit der Qualität auch zufrieden...

    Greetz,

    Lindula
     
  15. VaySiye

    VaySiye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.09
    Zuletzt hier:
    20.04.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.09   #15
    Hay, also ich bin derzeit dabei ein Musikvideo zu drehen, ne domain und so habe ich schon alles www.sagir.at, ist grad ein test video drin..
    So nun habe ich mir auch schon einige gedanken darüber gemacht wie ich ein orginal format von meiner Sony-HD kamera am bestem komprimiere..
    Ich finde absoluter spitzenreiter darin ist das FLV format, mit On2 VP6F codec
    Also wie gesagt auf www.sagir.at ist ne kostprobe, das musikvideo war orginal 80mb und jetzt sind es etwa 20mb ein viertel also und die quali ist relativ gleich zum orginal..
    Just einziger nachteil hier für dich halt das ist kein freeware programm mit dem das machbar ist, Adobe Premiere Pro..
     
  16. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 19.03.09   #16
    Für Leute die sich dafür interessieren:
    Den besten Mix aus Kompression und Qualität liefert eine Quicktimedatei mit einem FotoJPG Kompressor:)
    Sehr sinnvoll, wenn man in HD, 2K oder 4K arbeitet, das hält Datein klein ohne dass sie an Qualität verlieren.
    (zB eine Minute in 1K [1024x435 , 1:2,35 cinescope] braucht nur ~115mb:great: )
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.03.09   #17
    Hast Du Dich evtl. mit der Angabe vertan? 115 MB für 1 Minute ist ja sogar noch mehr, als eine DV Digicam unkomprimiert liefert.
     
  18. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 19.03.09   #18
    Ich bin mir ja nicht sicher,aber sind 60 Minuten unkomprimiertes DV Material nicht ca. 15GB ?!?

    Dann wären eine Minute doch roundabout 250MB,wenn ich jetzt nicht ganz daneben liege...:confused:

    Greetz,

    Lindula
     
  19. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.03.09   #19
    DV ist nicht unkomprimiert, sondern eben DV ;) Unkomprimiertes Video mit 720x576, 24Bit, 25fps hat eine Datenrate von 237 MBit/s = 27 MB/s = 1779 MB/min. Bei 4:2:0 Farbunterabtastung immer noch 152 MBit/s.
    DV ist ein eben ein kompressionsformat, allerdings nicht besonders stark, und es ist eben auch eine Einzelbildkomprimierung. DV hat eine Datenrate von 25 MBit/s, also 187,5 MB/min. Die von meister_hubert gennante Komprimierung ist also schon stärker (zumal die Auflösung noch ein wenig höeher ist). Wobei ich aber nicht sagen würde, dass das der beste Mix aus Kompression und Qualität ist. Einzelbild-Kompressoren können nun mal gar nicht eine solche starke Kompression (bei gleicher Bildqualität) erreichen wie eine Codec, der nur jedes zehnte Bild vollständig speichert. Wenn man mit dem Material noch weiterarbeiten will, dann sind ist Einzelbildkompression schon angebracht (obwohl ja die aktuellen HD-Camcorder-Formate ja auch keine Einzelbildkompression haben, und dennoch als "Master" dienen, womit man dann auch schneidet). Aber ansonsten ist das wenig sinnvoll und sehr ineffizient. Der aktuelle Maßstab ist H.264/ MPEG4 AVC. Da dauert halt nur die Kodierung leider etwas länger...
    Zumal man das ja nicht so pauschal sagen kann. Du wirst ja beim FotoJPEG-Kompressor auch die JPEG-Qualität einstellen können. Sind die 115MB/s der von dir erprobte beste Kompromiss (also dass man noch keinen Unterschied zu unkompriimiert erkennen kann?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping