Filmmusik Praxis: Synchronisation von zwei PCs

von Tiberius, 15.09.05.

  1. Tiberius

    Tiberius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    1.05.11
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.05   #1
    Hallo Leute,

    ich möchte meine miteinander im Netzwerk verbundenen PCs so synchronisieren, dass ich auf einem Rechner die Musik mache, während ich auf dem zweiten das Video abspiele. Mir kam die Idee, zwei Sequencer miteinander zu koppeln, wobei ich in dem einen Sequencer nur das Video aufrufe, ihn also "missbrauche".

    Meine bisherige Vorgehensweise in Stichworten:

    Musik-Rechner mit SX3, Video-Rechner mit VST5
    Musik-Rechner über USB mit Midex 8 verbunden
    Video-Rechner über die Soundkarte mithilfe von 2 MIDI-Kabeln mit Midex 8 verbunden
    (Versuch einer) Konfiguration von MTC bei SX3 (Menü Transport-Synchronisation), Anklicken von MIDI Clock senden bei VST5

    Die Verbindung beider Rechner zum Midex steht, aber es funktioniert nicht.
    Funktioniert es so überhaupt oder habe ich einfach das berühmte "Häkchen" irgendwo vergessen? Oder brauche ich doch einen Synchroniser zu z. B. Pinnacle 9?

    Wer kann mir helfen?



    Tiberius
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 16.09.05   #2
    einen synchronizer brauchst du eigentlich nicht... mit MTC und SMTP funktioniert das problemlos... ich hab mal mit cubase VST5 gearbeitet (auch synchronisiert mit HD recordern und hab zuerst auch eine weile gebastelt) jetzt habe ich kein cubase mehr und kann darum nur schwer sagen welche häcken du vergessen hast :D da soll mal jedmand mit cubase antworten! (ich glaube bei vst5 hat es irgendwo noch einen button den man klicken muss (im transporterfenster) aber ist ebe schon lange her seit ich das benutzt habe...
     
  3. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 16.09.05   #3
    Ich habe einmal mit 2 Rechnern aufgenommen, allerdings lief auf beiden die gleiche Cubase Version. Funktionierte aber auch so wie du es beschreibst, eigentlich.
    Du stellst in den Synchronsisationseinstellung von deinem Hauptrechner das Gerät ein, über das das Signal gesendet werden soll und im anderen Rechner, worüber es empfangen werden soll. Dann stellst du bei Rechner 2 Sync auf aktiv,dann sollte im Tranportfeld "Sync: Online" stehen... und dann wars das.....?!
     
  4. Tiberius

    Tiberius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    1.05.11
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.05   #4
    Hallo ihr beiden,


    werde mal versuchen die Tipps umzusetzen und weiter basteln. Vielleicht hat ja noch jemand eine weitere Idee.


    LG, T.
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 16.09.05   #5
    allenfalls kannst du ein MIDI-"abhör" (oder wie man das immer nennen will) tool einsetzen wie z.B. http://www.bome.com/midi/sendsx/
    dann siehst du was genau übers mini läuft (ob was geschickt wird und was genau)
     
Die Seite wird geladen...

mapping