Finanzierung im Musikhaus??

von Mathes(csp-band), 08.09.06.

  1. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Hallo
    kennt ihr musikhäuser wo man dinge für 300€ in ner 12 monate finanzierung oder so finanzieren kann??
    also nicht nur so 4 monate mehr so 12 oder 24
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Interesse an einer Diskussion über Sinn und Unsinn bzw. persönliche Vorlieben solcher Finanzierungen? ;)
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 08.09.06   #3
    Geh 1 oder 2 Wochen arbeiten dann mußt du nicht finanzieren.
    Schulferien hat man übers Jahr gesehen doch wirklich mehr als genug.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.09.06   #4
    Liebe Leute, fangt doch bitte erst gar nicht mit sowas an :(
     
  5. Lucio

    Lucio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Fischbachtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Ich will mir en Bassverstärker zulegen und ne Box.
    Anfangs hab ich auch an Finanzierung gedacht, aber ist kacke, bist nur abhängig.
    Ich hab bei nem Flohmarkt mitgemacht (150 Euro verdient) dann was in Ebay reingestellt (180 Euro). Box kaufe ich mir jetzt gebraucht und für den Verstärker spare ich noch 2-3 Wochen und schon habe ich meinen Kram.
     
  6. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 09.09.06   #6
    Csp-Band hat doch hoffentlich nichts mit dem GIGA-Forum zu tun?
     
  7. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 10.09.06   #7

    Klar gibt doch genug ..liegt ja auch an dir was du zahlen willst im monat wenn du deine karte hast ...
     
  8. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 11.09.06   #8
    meine goldene Regel des Konsums: Geb nur soviel Geld aus wie du hast
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.09.06   #9
    Meine auch. Ich riskiere mal hier eine OT-Diskussion über Kreditkäufe, Schulden etc. ;)

    Es ist nicht so, dass mir meine Eltern mir diesen Spruch immer eingetrichtert hätten. Sondern einfach, dass unser Haus das einzige war, was abbezhalt werden musste. Ich würde einach nie darauf kommen, Geld auszugeben, was ich noch gar nicht habe. Dass es so etwas wie Kredite und Ratenzahlungen gibt, ist ja OK. Es gibt ja Situationen, wo man auf einmal Geld braucht, was man vorher nicht planen konnte (Kühlschrank/Waschnmachsine/.../ geht auf einmal kaputt, man bekommt einen neuen Job und bracuht dafür sofort ein Auto, etc....). Dann würde ich mir aber auch denken "scheiße, dass ich jetzt Schulden machen muss".
    Aber dennoch können diese Dinge ja wohl kein Grund dafür sein, dass so viele Leute Schulden haben. Ich finde das wirklich erschreckend, dass es offenbar so üblich ist, Dinge auf Raten zu kaufen. Und vor allem bei so überflüssigem Kleinscheiß. BEi Autos kann ich es ja noch eventuell nachvollziehen, dass das dort verbreiteter ist. Aber selbst bei Saturn/Mediamarkt-Prospekten habe ich es schon mal gesehen, dass dort der Montaliche Ratenpreis dick abgedruckt war, der Barpreis klein darunter! Das finde ich echt krass. Und das eben für so überflüssige Trendy-Technik-Gimmicks wie MP3-Player. Sorry, aber wer noch nicht mal 300€ für so etwas aufbringen kann, der sollte es lassen.
    Einige scheinen auch wirklich knapp zu leben. Was ich nämlich auch nicht nachvollziehen kann ist der wohl immer noch festzustellende Konsumanstieg am Anfang eines Monats. Sind wirklich so viele Leute am Ende des Monats blank? Ich bin dann auch schwer überrascht, wenn mich mal ein Kollege am Ende des Monats fragt, ob ich ihm zehn Euro leihen könnte. Ich würde es nächste Woche zurückbekommen, wenn es wieder Geld gibt.
    Und nein, ich glaube nicht, dass ich übermäßig viel Geld habe. Auch zu Taschengeldzeiten habe war ich nie am Endes des Monats pleite - und kannte genug Leute, die damals mehr Tachengeld bekommen haben. Sehr komisch finde ich es aber auch, dass es offenbar viele Kinder/Jugendliche gibt, die kein regelmäßiges Taschengeld bekommen. Stattdessen eben so was auf die Hand, wenn sie danach fragen. Wie sollen denn die lernen, mit GEld umzugehen?
     
  10. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 11.09.06   #10
    ich denke es wird kaum einen Laden geben der sich auf eine Finanzierung für ein so geringwertiges Gut einlassen wird. Ich kenne keinen Laden der sowas machen würde.

    mal abgesehen davon stimme ich in ars ultimas meinung ein und sage: "spar dein Geld, versuche dir etwas Geld zu verdienen, und dann wird es auch was mit den Investition"