Finger als stütze

von inloveanddeath, 13.11.05.

  1. inloveanddeath

    inloveanddeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Hi!

    Wie kann ich mir abgewöhnen das ich mich beim anschlagen einzelner Saiten immer mit dem kleinen finger der schlaghand auf der gitarre abstütze? das ist doch nicht richtig oder?

    mfg
     
  2. leech

    leech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 13.11.05   #2
    naja indem du dich zwingst die hand immer freischwebend zu halten
    konzentrier dich aussschließlich daurf also nciht auf geschwindigkeit und so
    und dann üben üben
     
  3. Jsunderland

    Jsunderland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 13.11.05   #3
    Ich hab das auch lange Zeit gemacht. Einfach abgewöhnen, so banal es klingt. Am anfang wirst du dich dabei unsicher fühlen, aber mit der Zeit geht das so gut und sogar besser wie vorher. Einfach Finger weg und bei der "Umgewöhnungsphase" etwas langsamer tun. Bei mir hats prima geklappt und ich bin froh das ich es geschafft hab.
     
  4. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 14.11.05   #4
    es gibt genug gitarristen (namenhafte) die mit "fingerstütze" spielen, jedoch empfehl ich dir auch wie die anderen, dich drauf zu konzentrieren die hand freischwebend zu halten. achte dabei darauf, dass du dich nicht ausversehen mit dem ballen auf den tiefen saiten abstützt, also nur die stützpositionverlagerst, denn dadurch wäre deine bewegung ebenfalls stark eingeschränkt...
     
  5. snakius

    snakius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #5
    also ich weiss zwar nicht wer berechtigt ist eine tachnik als falsch zu bewerten aber :

    John petrucci von dream theater stützt bei auschließlich jedem noch so schnellen solo sich mit dem kleinen finger ab !!!! SO falsch kann es also gar nicht sein !!!
     
  6. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Steve Vai macht es sehr selten, so gut kann es also auch nicht sein!!!!!!! (gleiche Argumentation)
     
  7. sleepwalker361

    sleepwalker361 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 14.11.05   #7
    Das Abstützen ist generell nicht so schlimm. Du solltest es halt auch bewusst ohne üben. Du kannst mit Stütze definitiv sehr gut werden. Prominente Beispiele gibts genug. Ohne hast Du mehr Bewegungsfreiheit. Übe beides und entscheide Dich dann bewusst.
     
  8. NoNameFace

    NoNameFace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    29.05.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #8
    Bei mir ist es so das ich den kleinen Finger auch immer zur Stütze habe aber das ist unterschiedlich, es gibt Melodien die kann ich mit Stütze gar nicht spielen. Ich finds jetzt aber nicht schlimm.

    Wenns dich so stört hack den Finger ab :D
     
  9. asphoenix

    asphoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.11.05   #9
    sobald mit distortion gespielt wird solte man die Hand aber schon wieder auflegen oder?
    Ist mist sicherheit richtig das auch ohne zu können, aber in dem Fall wohl eher ein Deasaster es auch zu tun :eek:.
     
  10. Utti

    Utti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    347
    Erstellt: 14.11.05   #10
    also michael angelo benutzt auch seinen kleinen und ringfinger oefters mal als stütze!
     
  11. leech

    leech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 14.11.05   #11
    also ich hab aus sicht der klassischen gitarre geantwortet und da ist es wichtig durch das stützen keine saiten zu dämüfen da son sonst der mitklang gehindert wird
     
  12. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.11.05   #12
    was genau ist denn so schlimm am abstützen? mein lehrer meinte auch ichsollte es mir abgewöhnen und naja, es hat halt nicht sollen sein. ich machs immernoch (nicht immer aber ab und an) und komm eigentlich auch ganz gut klar damit... was spricht dagegen?
     
  13. leech

    leech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 14.11.05   #13
    naja ersten, dass du damit deine bewegungsfreiheit einschränkst und du zweitens nicht freischwebend spielen kannst, wass du aber manchmal musst (wenn du ganz nah überm griffbrett willst oder so)
    und der dritte gurnd ist wie schon, oben dass du wenn du dich auf saiten stüzt du diese am klingen hinderst und das vorallem bei klassicher giatrre den ton extrem verschlechtert
    der nachklnag ist wichtig
    ich sprece nich von e-gitarren auf distortion.. du musst man ja dämpfen
     
  14. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.11.05   #14
    Mhh, ich meinte eher das Abstützen auf dem Schlagbrett... oder hab ich da den Thread missverstanden? Akkustikgitarre spiele ich ganz selten und auch nicht besonders gut. Klingt aber logisch was du sagst. Bei mir hat sich das über die Jahre halt so eingeschlichen... ich mach das wie gesagt auch nicht immer und eher unbewußt. Ich glaube wenn ich jetzt anfangen würde mir das abzutrainieren würde das wohl in Frust ausarten :rolleyes:.
     
  15. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 14.11.05   #15
    hab ich auch lange gemacht und versuch mirs jetzt abzugewöhnen. stören tuts eigentlich nicht wirklich, außer wenn du high-speed spielen willst.
    ich denke richtig ist, was dir gefällt...:cool:
     
  16. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 14.11.05   #16
    Wenn du besser zupfen oder Melodie spielen kannst wenn du dich mit dem kleinen Finger abstützt, dann lass es doch. Ist doch nichts schlimmes dabei;)
     
  17. NoNameFace

    NoNameFace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    29.05.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #17
    Also ich dachte wir sprechen vom Schlagbrett. Auf den Saiten abstützen mach ich nicht. Hab gestern mal versucht Melodien zu spielen ohne die Stütze. Nach ungefähr 10 Minuten habe ich es aufgegeben.
     
  18. sleepwalker361

    sleepwalker361 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.11.05   #18
    Ich hab früher auch immer mit kleinem Finger am Schlagbrett aufgestützt gespielt. So lange es keine Probleme macht ist das völlig in Ordnung. Ich wollte es mir abgewöhnen. Hat nicht wirklich lange gedauert. Ich hab erst mal ausprobiert mich mit dem Handballen auf den tiefen Saiten abzustützen. Natürlich nur, wenn ich diese gerade nicht spiele. Danach habe ich immer schön Skalen rauf und runter gespielt. Dabei hat dann die Stütze immer gewechselt. Wenn ich die tiefen Saiten gespielt habe, habe ich den kleinen Finger als Stütze genommen. Beim Wechsel zu den hohen Saiten hat dann auch die Stütze zu dieser Stütze mit dem Handballen gewechselt. Bei diesem Wechsel ist die Hand eigentlich kurz frei schwebend. Dieser kurze Moment wurde immer länger, so daß ich inzwischen komplett frei schwebend spielen kann. Ich habe immer noch beide Stützmöglichkeiten und nutze sie auch manchmal. Fühlt sich sehr flexibel an. Und ich kann es mir halt frei aussuchen.
    Nach 10 Jahren mit kleinem Finger gestützt ging dieser Prozess dann innerhalb von ca 3 Wochen. Geschadet hat es mir auf jeden Fall nicht. Probiert es aus. Ihr müsst Euch beim Spielen wohlfühlen. Das ist das wichtigste.
     
  19. Kuhfladen

    Kuhfladen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 16.11.05   #19
    ich find das sollte jeder so machen wie er meint das es gut is... nur wenn du dich mit dem kleinem finger abstützt kannst du die anderen saiten schlecht abdämpfen (mit dem hand ballen). wenn ich irgendwelche läufe mach geh ich mit der hand gleich mit und dämpf die saiten dann auch gleich wieder ab, dass hört sich dann sauberer an
     
Die Seite wird geladen...

mapping