Fingernagel ohje

von Korittke, 02.12.04.

  1. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 02.12.04   #1
    Ich hab gerade den fingernagel meines rechten zeigefingers ein wenig gefeilt aber jetzt klingt der sound irgendwie anders. und irgendwie heisst ein bisscehn dumpfer und weniger klar, so als ob da noch ein störgeräusch drin wär :/ klingt schlechter und weniger voll, ich will jetzt selbstmord begehen :/ das is ja echt unerhört, der war so gut ABER ich wollte die fFLÄchE auf der die saite aufkommt vergrößern, also hab ich die seite des nagels ein bisschen abgeflacht anstatt recht rund zu haben, hab es so auch beim mittelfinger und nun ist nicht mehr so gut. der nagel ist auch kürzer leider als der mittelfingernagel weil der später angefangen hat zu wachsen!!! sowas gibts nichT!!! mist!!!!
     
  2. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #2
    "Wenn man nicht bereit ist etwas zu fühlen, kann der Tod wie ein traum erscheinen" soll heißen: Bring dich um ! :great:
     
  3. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 03.12.04   #3
    Ne, nich umbringen. Ich würde den Nagel auf jeden Fall nachPOLIEREN, damit er schön glatt ist. Daran könnte es liegen. Oder es liegt an der Form, der Nagel darf auf keinen Fall eine spitze Form haben, sonst klingt es überhaupt nicht. Irgendwann haste raus wie du den feilen musst, ich könnte ja Bilder machen wie meine aussehen. ;)
     
  4. RaEmhetpet

    RaEmhetpet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Lübben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.04   #4
    ich wusste gar nicht das man da was bestimmtes beachten muss....ich halt meine fingernägel nur schön kurz....
     
  5. Korittke

    Korittke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 03.12.04   #5
    Der Fingernagel meines Mittelfingers sieht ungefähr so aus!
    Wenn ich mir die Nägel so angucke, dass ich sie vor der Handinnenfläche sehe (also nciht gestreckt, sondenr gerollt), ist also von ganz rechts bis ca. 2/5 des Nagels von links eine leicht abgerundete Gerade.
    Die Saite (Nylon) soll diesen Weg entlang gehen und sich dann vom Nagel lösen. Zudem berührt sie noch das Fleisch unter dem Nagel. Das Ganze funktioniert auch super und der Klang ist sehr sehr gut (verlässliche Quellen). Wenn ich die rechte Hand also in normaler klassischer Position habe, zeigt der Mittelfinger ungefähr auf meinen Oberarm (weiter einrollen).
    Das Problem ist nun, dass es zwei Möglichkeiten gibt, wie die Saite mit dem Nagel angeschlagen wird.
    1. So wie oben beschrieben mit einem fabelhaften Ergebnis.
    2. Wenn ich die Hand weiter nach rechts drehe, so dass die Finger mehr in Richtung Schuler, dann Oberkörper etc. zeigen, dann klingt das Ganze total beknackt und der Sound geht nach ner Zeit auf die Nerven sogar.

    Bei 1 geht die Saite nur die leicht abgerundete Gerade entlang und die kürzere Seite des Ngels ist nicht im Spiel.
    Bei 2 geht die Saite auch nur die eine Saite entlang ABER bei der Spitze des Nagels sieht es wie folgt aus:
    bei 1: Die Saite löst sich vom Nagel wie wenn man sich ein Auto vorstellt, dass den Nagel hochfährt und dann den Absprung macht.
    bei 2: Durch den veränderten Drehwinkel berührt die Saite einen größeren Teil der Spitze. Dadurch wird das flüssige Abgleiten der Saite gestört, weil die Spitze die Saite behindert und die Saite sich dann eher ruckartig als sanft löst.
    Folgerung: verminderte Soundqualität.

    Nun die Frage: Wie sollte ich diesen Nagel verändern? Das Problem ist nämlich, dass Version 1 einfach gegen meine Handanatomie geht und ich den Winkel nicht bequem beibehalten kann. Deshalb muss ich Versin 2 benutzen, aber ein sanftes Gleiten auf dem Nagel sollte weiter garantiert sein.

    Bitte helft mir! Danke.
     

    Anhänge:

    • aa.JPG
      Dateigröße:
      3,7 KB
      Aufrufe:
      83
  6. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.04   #6
    Der Nagel in der Ansicht ist 1)zu lang 2)zu spitz. 1 und 2 hängen zusammen. Hier ein Bild von mir, so klingt das gut!
     

    Anhänge:

    • Nagel.jpg
      Dateigröße:
      15,3 KB
      Aufrufe:
      90
  7. Joana

    Joana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #7
    boah, spielen Fingernägel echt soo ne rolle?! ich halt meine auch einfach nur kurz.
     
  8. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.04   #8
    Es kommt drauf an, wenn man Egitarre spielt spielen sie überhaupt keine Rolle, wenn man ernsthaft klassische Gitarre spielen will spielen sie eine wichtige Rolle. Ansonsten bekommt man keine ordentlichen Klang hin, und es lässt sich sich auch besser spielen(...wenn man sie richtig feilt). Natürlich, wenn man erst 1 oder 2 Jahre spielt sind Nägel noch nicht notwendig, später auf höherem Niveau werden sie jedoch notwendig.
     
  9. Joana

    Joana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #9
    aahso, naja ich hab ja nich vor noch länger akkustik zu spielen. vll für n paar zupflieder oder so, aber Weihnachten kommt erstmal meine E-Gitarre :D
     
  10. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 07.12.04   #10
    Ja, genau so ist es. Für einen konzertierenden Gitarristen kommt es einer kleinen Katastrophe gleich, wenn am Konzerttag ein Nagel abbricht. Ich habe den Gitarristen eines bekannten deutschen klass. Gitarrenduos erlebt, der mit einem Handschuh über der rechten Hand zum Essen kam, weil er abends zu spielen hatte.
    Da die Nägel der linken Hand kurz gehalten werden müssen, gibt es manchmal schon Erklärungsbedarf. :D

    Gruß,
    Gitta
     
  11. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 11.12.04   #11
    Jaja, es nervt schon wenn man andauernd von Leuten in der Schule angesprochen wird á la: ,,Baaaahh, bist du en Mädchen oder was'' oder ,,Willst du uns umbringen, schneid dir mal die Nägel!''. Hab noch nie jemanden verletzt.
    Ich musste mir schon zwei mal nen künstlichen ankleben lassen, weil mir vor dem Wettbewerb ein Nagel gebrochen ist. Aber nun kümmer ich mich immer um sie und seit nem 3 Viertel Jahr ist nix gebrochen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping