Fingerpicking-Western bis 300 €

von Master Auron, 03.02.17.

  1. Master Auron

    Master Auron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.17   #1
    Hallo,

    es wäre schön, wenn ihr mir ein paar Vorschläge machen könntet.

    Ich suche eine Zweitgitarre für zu Hause: Kein Pickup, kein Cutaway. Ich denke an eine kleinere Korpusform. habe aber keine Erfahrung ob 000 oder Parlour zu bevorzugen ist (habe bis jetzt ausschließlich Dreadnoughts gespielt). Auch gebraucht wäre eine Überlegung wert.

    Es geht musikalisch ausschließlich um Fingerpicking (Blues, Country).

    Vielen Dank!
     
  2. Bluesman79

    Bluesman79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 03.02.17   #2
    Grundsätzlich würde ich mich mit der Korpusform erst festlegen wenn du sie alle mal ausprobiert hast.
    Blues kann man auf jeder Gitarre spielen. Wäre schön wenn du noch genauer beschreibst welche Stile dir gefallen, ob es moderner oder eher traditioneller Blues sein soll.
    Ich habe so viele Gitarren gekauft, meist kleinere und bin zum Schluß bei großen Gibson gelandet. ;-)
     
  3. schoscho

    schoscho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    6.08.17
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    2.371
    Erstellt: 03.02.17   #3
    Mal ehrlich: Was soll man da antworten, was erwartest du?
    "Ich habe die AA", "Ich die BB", "Ich die CC" und so weiter? Oder "Guck mal auf dieser Website, die sieht geil aus …"
    Kleine Korpusform, bis 300, das ist durchaus überschaubar. Tatsächlich wird man wohl sagen können, dass du mit 300 maximal eine eher kleine Auswahl hast. Da gibt's was von Recording King, The Loar, Epiphone, Gretsch. Sicher noch paar mehr, fällt mir aber jetzt nicht ein. Die taugen alle was. Die für ca 300 sind schicker als die für ca 200. Aber muss man das extra erklären? Nö.

    Ich habe die hier und das ist trotz des günstigen Preises eine der besten Gitarren, die ich je hatte. Ursprünglich hatte ich mir die für Blues zugelegt, spiele sie nun aber für eigentlich alles.
    https://www.thomann.de/de/the_loar_lh_200_sn.htm
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Master Auron

    Master Auron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.17   #4
    Ich mag traditionellen Blues (Robert Johnson) und Fingerpicking a la Chet Atkins.
    Ach ja, gewöhnlich sind mir kräftige Hälse lieber als schlanke

    Ich erwarte nicht mehr als deine Vorschläge, die du gemacht hast. Danke dafür!
    Alles andere ist doch nutzlose Grundsatzdiskussion oder? Ja, ich habe mich auch schon selbst online bei diversen Musikhändlern informiert und ja am Ende muss jeder selbst spielen und entscheiden. Also brauchen wir letztlich auch keine Kaufberatungs-Foren...
     
  5. hermanson

    hermanson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.13
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    313
    Ort:
    mittelfranken
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 04.02.17   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    1.658
    Kekse:
    15.850
    Erstellt: 04.02.17   #6
    Interessanter Ansatz, hier in der Kaufberatung...

    Trotzdem mein Senf: Für zuhause würde ich nach einer Parlor gucken - eher gebraucht, weil die Auswahl bis 300 doch ziemlich klein ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Bluesman79

    Bluesman79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 04.02.17   #7
    Die Loar und die Harley Benton kann ich auch beide sehr empfehlen. Die Harley Benton finde ich persönlich sowohl klanglich als auch von der Verarbeitung etwas besser.
    Eine Parlor ist natürlich auch gut geeignet, wobei mir da neu in dem preisbereich keine richtig gute einfällt. Aber gebraucht gibt es da bestimmt etwas passendes.
    Wenn wir schon bei gebraucht sind, es gibt immer mal wieder Sigma 000R-28VS für ca. 300 bei ebay Kleinanzeigen.
    Die finde ich von den genannten am besten.
    Viel Erfolg!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Master Auron

    Master Auron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.17   #8
    Danke!

    Mein Post bezog sich natürlich auf die evtl. Grundlagendiskussion, nach der man grundsätzlich eine Online-Kaufberatung in Frage stellen könnte. Ich selbst sehe das nicht so :D

    Danke auch an Bluesman79, ich bin erstmal versorgt :great:
     
  9. hermanson

    hermanson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.13
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    313
    Ort:
    mittelfranken
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 04.02.17   #9
    Womit? Mit Kaufempfehlungen oder doch schon mit einem Instrument?
     
  10. Master Auron

    Master Auron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.17   #10
    Kaufempfehlungen :)
     
  11. oskopik

    oskopik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    878
  12. Gast 2414

    Gast 2414 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    16.723
    Erstellt: 05.02.17   #12
    Wenns auch kleiner sein darf: Harley Benton CLF-200 NT!
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 05.02.17   #13
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. zwetsche

    zwetsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    1.179
    Kekse:
    10.961
    Erstellt: 06.02.17   #14
    Da schließe ich mich schlichtweg an. Habe die OO Gitarre vor ein paar Jahren für meine Tochter gebraucht geschossen. Preis-Leistung akkurat, massive Decke, Wohlfühlfeeling, schöne Optik, mittiger Sound. Man muß aber auf die richtigen Saiten achten, solche Unterschiede habe ich noch bei keiner anderen Gitarre erlebt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 06.02.17   #15
    Richtig, erlebe ich bei meiner Parlour auch. Wird wohl eher an der Bauform liegen als am Hersteller.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. schoscho

    schoscho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    6.08.17
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    2.371
    Erstellt: 07.02.17   #16
    Absolut. Die LH200 reagiert extrem auf die jeweiligen Saiten. Habe jetzt probeweise mal Silk&Steel aufgezogen - eine neue Gitarre! Plötzlich klingt sie völlig anders, harfiger, feiner. Tolle Sache, das.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Master Auron

    Master Auron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.17   #17

    Das ist sehr interessant! Gibt es dafür eine Erklärung? Müsste ja durchaus mehrere solcher 'saitenfühligen' Gitarren geben...
     
  18. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 07.02.17   #18
    Och, das geht eigentlich bei jeder. Bestimmt wird es deutlicher, wenn das Instrument selbst etwas sensibler, leichter gebaut ist, aber so "richtige Unterschiede", Silk&Steel vs. Phosphor-Bronze, flat- vs. roundwound etc. wirst Du auf allen hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping