Fingerübungen

von Lenny, 23.06.04.

  1. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.06.04   #1
    Ich spiel jetz zwar schon 10 Jahre, bin aber nicht übermässig besser geworden in letzter Zeit. Gerade was Schnelligkeit der rechten Hand, bzw beider Hände zusammen angeht, sind meine Fähigkeiten mehr als ausbaubar.
    Hat irgendwer sinvolle(!) Fingerübungen um mit beiden Händen schneller zu werden, ob einzelne Töne, Akkorde, sonst was, bin für alles offen, kann dann ja selbst entscheiden, was ich mache und was nicht.
    Klar kann man sich solche Übungen selbst ausdenken, aber mir mangelts bei sowas grundsätzlich an Kreativität.
    Also solche Sachen wie ben Gitarre die 1234 etc Übungen.
    Sollte nicht zu langweilig klingen, also schon irgendwie Spass machen.
    Wenn jemand Tipps hat zu InetSeiten oder sonst was (keine Bücher, hab eh schon kein Geld, Musiker sind arme Leute :p ), eigene Sachen, mir egal.
    Irgendwas, womit ich schneller werde, was ich dann auf alle Tonarten anwende.
    Danke schonmal :)
     
  2. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.06.04   #2
    erm pull offs und hammer ons auf nem keyboard ???? :confused:
     
  3. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 24.06.04   #3
    ups, sorry^^ hab ich vercheckt. hab garnid gemerkt, dass ich im keyboard forum bin. vor allem weil dann noch was mit 1-2-3-4 un so gestande hat. hab mein beitrag gelöscht.

    aufm keyboard könnte man evtl. dehnübungen auf speed üben. das hilft weiter.
     
  4. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 24.06.04   #4
    ..hm..probiers ma mit chromatische tonleiter rauf und runter spielen das kann die fingerfertigkeit nämlih arg verbessern..erst nur mit rechts dann mit links und dann beides zusammen mit der zeit wird man immer schneller..mir hat es jedenfalls geholfen...hab ich zwar schonmal irgendwoe geschrieben ,aber es hilft ja von daher... ich hoffe du weißt was chromatik is und da gibts auch n speziellen fingersatz alo ,wnen du das nicht weißt frag ruhig nach.. ciao LenA
     
  5. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.04   #5
    Hmm die Schule der Geläufigkeit von Czerny könntest du dir mal besorgen. Ausserdem soll die effektivste Möglichkeit *angeblich* sein, Triller mit zwei fingern zu spielen und das zum Metronom, die Geschwindigkeit immer steigernd. Also z.B. Zeige- und Mittelfinger immer abwechselnd auf F und G bis du nicht mehr kannst. Aber nicht übertreiben, sonst Entzündung :D
     
  6. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.06.04   #6
    Schau dir mal das Orgel solo von Highway Star an. Das ist zwar keine schwere, aber ne gute fingerübung, vor allem das exakt spielen.
     
  7. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.06.04   #7
    Schonmal danke an euch ! :)
    Wie sind denn die Fingersätze bei der chrom. Tonleiter ?
    schätze mal hauptsächlich die ersten drei Finger oder ?
     
  8. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 25.06.04   #8
    ..hm... also ich versuchs ma zu erklären... ich fang jetzt ma aufem c an.. also: c(1.finger)cis(3.)d(1.),dis(3.)e(1.),f(2.)fis(3.)g(1.)gis(3.)a(1.),ais(3.),h(1.)c(2.) und so weiter ;) ich hoffe ,das ist einigermaßen verständlich ;)) dann ma viel spaß beim üben..übrigens ich weiß noch was.. insofern du auch klavier spielst,dann versuchs ma mit nem jazz heft von oscar peterson wenn man sowas durch hat na ja dann sind die finger auch schneller..ciao lena
     
  9. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.06.04   #9
    Danke schonmal :)
    Also n Klavier hab ich nicht, aber ich fang jetzt auch an so jazzige Sachen zu spielen, hab mir erst letztens ein Buch von Jamie Cullum gekauft. Da sind n paar schnelle Soli u.a.l mit chromatischen Tonleitern drin.
     
  10. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 25.06.04   #10
    als gitarrist hab ich natürlich keinen plan von tasten, aber der dad meiner ex hat sehr geil jazzpiano gezockt, und der hat bei seinen übungen immer sowas gemacht:
    mit der linken hand ganz links aufm klavier ne leiter nach oben bis zur mitte der tastatur spielen, und gleichzeitig mit der rechten von ganz rechts nach unten bis zur mitte ne dazu passende leiter. sobald sich die hände in der mitte treffen das ganze rückwärts.
    und nicht lachen falls das so ne standard-klavier-übung is und ich als gitarrist das als komplex empfinde :D
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 25.06.04   #11
    Alles eine Frage der Geschwindigkeit. ;) Wobei ich wohl eher langsam bin ...

    Noch ein anderer Fingersatz (also jetzt rechte Hand) zur chromatischen Tonleiter: Die erste Oktave spielst du bei c beginnend 1-2-3-4-1(e)-2-3-1(g)-2-3-4-1(h)-...
    Die zweite Oktave dann logischerweise anders, weil dir die Finger ausgehen ...-2(c)-3-1(d)-3-1(e)-2-3-1(g)-2-3-4-1(h)-...

    Ich habe jetzt keine Tasten zum Probieren da, aber ich glaube, so wars.
     
  12. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 25.06.04   #12
    oh den fingersatz kenn ich noch gar net jay...hm..werd ich ma ausprobieren.. ich habe jedenfalls den von mir erklärten gelernt..
     
  13. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 25.06.04   #13
    Es steht ja nirgends, dass es nur einen Fingersatz für die Tonleiter geben darf. :D
    Ich hatte glaube ich auch "deinen" gelernt. Ist aber solange her, dass ich mich nicht mehr genauen daran erinnern kann.
     
  14. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 26.06.04   #14
    Der Tip meines letzen Klavierlehrers war: kauf Dir das Charlie Parker Omnibook - speile seine Solos nach bis Du irgendwann seine Geschwindigkeit hast. Die liegen so daneben für Klavier, dass Du auch mit seltsamen Fingersätzen superschnell sein wirst.
    Klappt, wenn man sich dazu eine Charlie Parker CD zur Motivation kauft.
    ciao,
    Stefan
     
  15. glasgow

    glasgow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 02.07.04   #15
    Mein Klavierlehrer hat auch eine Lieblingsübung.
    Hmm...Wie soll ichs erklären...?!
    Diese Übung verbessert ganz schön die Geschmeidigkeit der Hände.
    Erst solltet ihr Sie langsam spielen und wenn ihr sie beherrscht, immer schneller üben.

    Also. Rechte und linke Hand spielen parallel.
    Beide starten auf C-Dur. Also rechts C(1), E(3), G(5) und links C(5), E(3), G(1).

    Die rechte Hand spielt nun dies:

    1. Durchgang: C-Dur
    C(1)-E(3)-D(2)-F(4)-E(3)-G(5)-D(2)-F(4) - E(3)-C(1)-F(4)-D(2)-G(5)-E(3)-F(4)-D(2)

    Jetzt immer der gleiche Fingersatz...

    2. Durchgang: C-Moll
    C-Dis-D-F-Dis-G-D-F - Dis-C-F-D-G-Dis-F-D

    3. Durchgang: C-Moll+verminderte Quinte
    C-Dis-D-F-Dis-Fis-D-F-Dis-C-F-Dis-Fis-Dis-F-D

    4. Durchgang: C-Moll+verminderte Quinte+verminderte Sekunde (???)
    C-Dis-Cis-F-Dis-Fis-Cis-F-Dis-C-F-Cis-Fis-Dis-F-DIS(Überleitung in Cis-Dur!!!)

    Jetzt das ganze einen Halbton höher.
    Also Cis-Dur: Cis(1)-F(3)-Gis(5)...

    Wenn ihr durch sämtliche Cis-Durchgänge durch seid, dann wechselt nach D-Dur, dann nach Dis und so weiter...also immer einen Halbton höher.

    Die linke Hand spielt derweil die gleichen Töne, nur eine Oktave tiefer und jeweils mit dem entsprechenden Finger der linken Hand.

    Die Übung hats in sich, bringt aber ganz schön was!
     
  16. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.07.04   #16
    Danke, ich werd mich das Wochenende mal dransetzen.
    Also entsprechender Finger soll heissen Daumen= kleiner Finger, Zeigefinger=Ringfinger etc oder?
     
  17. glasgow

    glasgow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 03.07.04   #17
    Ja, genau: rechts Daumen, linke Hand kleiner Finger - rechts Zeigefinger, links Ringfinger...etc.!
     
  18. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 03.07.04   #18
    Hui grad mal "angespielt", die Übung hats WIRKLICh in sich. Da merk ich erstmal, was ich nachzuholen habe :o :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping