Firepod vs. DDX 3216 u. ADAT

von Med0ra, 05.03.08.

  1. Med0ra

    Med0ra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    59
    Ort:
    LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 05.03.08   #1
    Hallo,
    angefangen aufzunehmen habe ich mit nem Phonic Helix 12 Board. Da mir die Kanäle nicht mehr reichten und ich mehr Ausspielwege brauchte kamm dann später nen Firepod. Bei dem war ich doch sehr! überrascht wie stark die Aufnahme-Qualität gegenüber dem Phonic zugenommen hat. Für mich kein vergleich.
    Nun zum eigentl. Problem. Allmählich ergibt es sich, dass ich Live mit meinem Behringer DDX 3216 öfter abmische. Ich würde auch gern die Konzerte mitschneiden.
    Für mich stellt sich die Frage ob das DDX mit ADAT an die Aufnahme-Quali des Firepod rankommt. Da ich noch keine ADT1616 für das Behringer habe, kann ich das also nicht vergleichen.
    Die Alternative wäre die Mics durch den Firepod zu führen und so das Konzert aufzunehmen.

    1.) Mic -> DDX -> ADAT -> PC || ADAT
    2.) Mic -> Firepod -> PC -> DDX || Firepod

    Bei der aktuellen Firmware des Firepod schaltet dieser im Verlustfall des Worklocksignals alle preamps 1 zu 1 durch. Sprich wenn der Rechner ausfallen sollte. Bei Adat wiederum hätte ich noch mehr Möglichkeiten z.B. mehr AUX-Wege.

    zu 1.) 190€ für ADT1616
    150€ für Adat fähige Pci-Karte bzw. 400€ falls ich auf nen Laptop möchte

    zu 2.) 290€ bis 400€ Firepod (gebraucht/neu)
    einen habe ich ja schon

    Also vom Preis her vergleichbar (da Adat dann auch noch mehr AUX usw.).
    Also kommt das DDX an den Firepod? Hat jemand beides und könnte mir Vergleichsaufnahmen schicken?

    Mit der Suche habe ich leider nix gefunden. (entweder nix da oder zu schlecht gesucht)

    MfG Benni
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 05.03.08   #2
    Hi!

    So man denn eine Version des DDX 3216 hat, die ohne Macken funktioniert, dann ist das DDX3216 eher bei den Behringer-Geräten mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis anzusiedeln.

    Ich würde generell von der Firepod-Lösung Abstand nehmen. Ich hab ungern einen PC in der Live-Kette und gerade beim Firepod hab ich schon von Problemen beim Monitoring gehört; drauf verlassen würde ich mich also nicht wollen.

    Die Qualität des Firepods kenn ich nicht aus erster Hand, nur einige Aufnahmen gehört. Ich würde sagen, dass du dir bei Live-Mitschnitten keine großen Gedanken machen mußt, was einen eventuellen Qualitätsunterschied betrifft. Die Sicherheit hätte zumindest für mich Vorrang.

    In deiner Situation würd ich zum ADT1616 greifen und dieses Setup für Live-Mitschnitte verwenden; für andere Sachen einfach einmal in Ruhe in den eigenen 4 Wänden einen Test zwischen den beiden veranstalten und dann gegebenenfalls den vorhandenen Firepod entweder für andere Recording-Zwecke verwenden oder ausmustern.
     
  3. Med0ra

    Med0ra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    59
    Ort:
    LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 05.03.08   #3
    Danke für deine Antwort und Meinung.

    In wie fern Monitoring Probleme? Mit welcher Software? "Normales" Routing oder "Direcktes mithören"?

    gruß benni
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 05.03.08   #4
    Monitoring nur betreffend der Monitoring-Funktion des Interfaces selbst. Angeblich aber teilweise mit aktueller Firmware aus der Welt geschafft.
    Trotzdem, ich würd mir - wenn ich es mir aussuchen könnte - nicht unbedingt Interfaces, die ohnehin für ihre Stabilität bekannt sind (z.B. RME), live dazwischenhängen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping