Firma "Custom" aus Japan ?

von Al Barrett, 02.01.08.

  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hi Leute.

    Gibt es oder gab es eine japanische Gitarrenbaufirma die den Namen "Custom" hat/hatte ? Wenn ja, gibts zu denen was zu sagen ? Oder gab es einen japanischen Custom Shop der "Custom" auf die Kopfplatte an die Stelle des Firmenlogos geschrieben hat ?
     
  2. taschakor

    taschakor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.08   #2
    Hi Al,

    ich habe eine japanische Strat mit diesem Namen. Sie wurde 1977 bei Matsumoku gebaut. Viel mehr kann ich die dazu auch nicht sagen. Scheint eine von vielen Handelsmarken gewesen zu sein.

    Gruß,
    Ralf

    So schaut sie aus:
    [​IMG]
     
  3. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 24.08.08   #3
    Die ist ja mal supersexy... Wie ist sie qualitativ und was hat sie dich damals gekostet?
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 24.08.08   #4
    Na mit dem Amp haben wir ja was gemeinsam ;) Bloß dass du beneidenswerter Weise noch die passende Box dazu hast ;)

    Ansonsten: Jop, würd mich auch mal itneressieren wie die so ist.
     
  5. taschakor

    taschakor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.08   #5
    Die Gitarre entspricht von der Bauart her einer Strat aus den Jahren 67-69. Einteiliger Ahornhals mit aufgeleimten Ahorn Griffbrett, kein Skunk Stripe, Halsstab zugänglich von der Korpusseite, grosse Kopfplatte. Auf der Halsplatte verrät sie, dass sie von Matsumoku stammt.
    Der Vorbesitzer hat sie vom Original-Lack befreit und ziemlich übel neu lackiert ;-) Sie sieht bei näherem Hinsehen ziemich schauderhaft aus, aber der Klang ist ein Traum. Meine erste Gitarre bei der nur das Ohr und die Hände gekauft haben.
    Schon trocken klingt sie sehr ausdrucksstark und ausgewogen. Deutlich kräftiger als meine bisherige Lieblingsstrat (Diego). Elektrisch setzt sich das fort. Der Steg PU ist ein billliger Shadow Klingen-HB, ob die beiden SC original sind kann ich nicht sagen.
    Der Hals hat ein ziemlich kräftiges Profil und liegt mir perfekt in der Hand.
    Die Qualität japanischer Gitarren aus den 70ern schwankt doch ziemlich. Ich glaube ich habe hier eines der besseren Exemplare ergattert. Sie kann in Klang und Bespielbarkeit durchaus mit den meisten Vorbildern mithalten, und das bei einem 10tel der heutigen Gebrauchtpreise z.B. einer Fender aus den späten 70ern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping