Fishman Tonabnehmer im Floyd Rose Stil?

von walden2203, 10.04.08.

  1. walden2203

    walden2203 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    hi! hat einer von euch eine ahnung, ob fishman diese powerbridge dinger auch im floyd-rose stil hat oder in zukunft produzieren wird oder ob es alternativen dazu gäbe? vielen dank und mfg :)
     
  2. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 11.04.08   #2
    In Sachen Floyd Rose mit Piezosystem sieht's wirklich schlecht aus. Von Ibanez gibt's die Double EDGE Vibratos (EDGE, Lo-Pro EDGE, EDGE Pro) mit eingebauten L.R. Baggs Piezo-Elementen, aber die werden nicht separat verkauft. Man muss eine fertige Gitarre ausschlachten, um da ranzukommen. Ansonsten wüsste ich im Augenblick nix.
     
  3. walden2203

    walden2203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #3
    hab die ibanez schon gefunden. nur über 1000€ dafür is schon heftig... und dann das tremolo aus der wunderbaren RG ausbauen würd mir auch weh tun :D

    dennoch: hab vielen dank! :)
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 11.04.08   #4
    Du wirst lachen - ich habe genau zu diesem Zweck (also um an ein Double EDGE heranzukommen) eine RG620XGK gekauft und das piezobestückte EDGE gegen ein reguläres EDGE ausgetauscht. Das Double EDGE wanderte dann in eine andere Projektgitarre.
     
  5. walden2203

    walden2203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #5
    hat sichs wenigstens ausgezahlt? ;)
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 12.04.08   #6
    Na und ob es sich gelohnt hat. So sieht die Gitarre aus, die das Double EDGE erhalten hat - der Hals stammt von einer Ibanez S1520 und der Korpus ist eine Custom-Anfertigung von meinem Gitarrenbauer Rainer Tausch:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  7. walden2203

    walden2203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #7
    wahnsinn! :eek: da kann ich dir nur aufs herzlichste gratulieren. der korpus is ja wunderschön! ;) ich denk mittlerweile ernsthaft darüber nach mir die RG zu holen und das trem in meine dean zu bauen... nur! wie war das mit der verkabelung? hast du das selber gemacht? ich persönlich bin darin nicht gerade bestens bewandert. und das double edge braucht ja außerdem einen miniswitch, und dafür will ich nicht wirklich ein loch bohren müssen. kann man sowas mittels push/pull auch lösen? meine gitarre hat 2x volume und 1x tone (eine ML halt).
    liebe grüße! :)
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.04.08   #8
    Danke für das Lob. :)

    Mit der Piezobrücke alleine wirst Du wahrscheinlich noch nicht glücklich, denn erst mit einem Preamp an Bord der Gitarre macht es erst wirklich Sinn. Bei Ibanez ist z.B. der L.R. Baggs CTRL-X Preamp ein zentrales Element des Double EDGE Systems, sowie eine zweite Klinkenbuchse. Das mit der Verkabelung ist etwas komplizierter, vor allem dann, wenn man die volle Funktionalität (Stereo-Mono-Umschaltung etc.) des Systems ausreizen will. Anders ausgedrückt: Ohne Modifikationen an der Gitarre (z.B. Löcher bohren) wird der Nutzen stark eingeschränkt sein.
     
  9. walden2203

    walden2203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #9
    oha! wenn das ohne bohren schon mal nicht geht, lass ichs. ich kann nur hoffen, dass fishman bald mal eine floydrose version der powerbridge bringt, denn wenn ich das richtig gesehn habe, löst das fishman so, dass beide signale (powerbridge und PUs) gemeinsam abgenommen werden, und anschließend über eine stereo-buchse ausgegeben werden. und wie ich finde ist das ausgezeichnet gelöst worde.
    das mit dem interenen preamp gefällt mir auch gar nicht. ich hätte mir vorgestellt ein paar von den fishman aura tretern (welche exzellent klingen!) zuzulegen. aber egal, ich hoff mal auf fishman, und bedank mich hiermit nocheinmal recht herzlich für deine hilfe! :)
    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping