Flageolett Gedudel

von boerek, 24.05.06.

  1. boerek

    boerek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #1
    So ich interesiere mich gerade sehr für diese ganzen Flageolettsachen und hab auch schon Jacos Album und hab mir das schon richtig oft angehört. Und jetzt hätte ich gern noch son paar Künstler die eine Spielweise mit sehr vielen Flageoletts haben. Am besten auch dann schonma Tabs dazu das wäre gut. Danke schon ma.
     
  2. rrrock

    rrrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Göttingen/Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.05.06   #2
    Eine der großartigsten Nummern, die ich in der Richtung kenne, ist Victor Wootens Version von "Amazing Grace". Tabs dazu gibt es u.a. hier.

    Viele Grüße,
    Adrian
     
  3. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 25.05.06   #3
    cool cool...

    wenn da jetz steht <3.2>, dann heisst das, man nimmt nicht den flageolett direkt über dem 3. bund, sondern?
     
  4. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 25.05.06   #4
    nein, sondern halt ein fünftel bund weiter ^^

    jaco spielt das ganze halt aufm fretless ;)
     
  5. rrrock

    rrrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Göttingen/Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.05.06   #5
    Ääääh.... Jaco spielt das schon mal gar nicht. Wooten spielt das auf 'nem bundierten, ich glaube aber, der ist sogar eine Quarte höher gestimmt. Ich finden den Tab gar nicht sehr aussagekräftig und einige Liks, die Victor Wooten da spielt, fehlen oder sind missverständlich/falsch notiert. Am einfachsten dürfte es sein, wenn man sich das Stück in seiner Version anhört bzw. -sieht.

    Zum Beispiel hier.

    Viele Grüße,
    Adrian
     
  6. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 25.05.06   #6
    bundiert und fretless ist doch für flagolettes eh uninteressant...
     
  7. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 25.05.06   #7
    genau das wollt ich auch immer wissen...hab aber nix dazu im netz gefunden...ich bekomm es einfach nicht hin diese **** Harmonics zu spielen...weis einfach nich wie
     
  8. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 25.05.06   #8
    also in dem notenbuch vom herrn wooten steht an der stelle ein flageolett überm 4. bund. und das tut auch stimmen:great:
    außerdem hat jaco das lied auch gespielt er hat nur nur die melodie gespielt. keine bassbegleitung dazu.
    wooten macht das übrigens bei fast allen seiner lieder. z.b. auch ganz cool bei heaven is where the heart is, oder u cant hold no groove.
     
  9. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 25.05.06   #9
    van Halen hat ziemlich Flageolets mit dabei
    z.B. Pouncake oder Ain't talkin' 'bout Love (aber im zweiten nur einem kleinen Zwischenteil)
    Weiß jemand vielleicht, ob "Where were You" von Jeff Beck komplett mit Flageolets gespielt wird?
    Sonst fällt mir noch noch das hier ein
    http://youtube.com/watch?v=AhR04kmcSXU&search=tommy emmanuel angelina
    Musst aber bis zum Schluss warten
     
  10. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 25.05.06   #10
    das ist im Prinzip gar nicht schwer, musst du nur mal ein bisschen Üben :)

    schwer finde ich nur den Flageolett im Eifer des Gefechts immer 100% perfekt zu erwischen... aber auch das ist wohl nur 'ne Übungssache ;).

    Amazing Grace wird hier übrigens ganz gut erklärt:
    http://www.basslobster.com/index.html (unter "Lessons" --> "Harmonics on the bass")
     
  11. Subliminal

    Subliminal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #11
    Einen fünftel Bund weiter?Oh wei, wie soll das denn gehen? Ich bekomme nur Flageoletttöne nach dem 5., 7., 12., 19. und letzten Bund raus. Muss ich da irgendwie was anders machen,als ich es mache? *g* "Einfach" nur Finger auf die Seite legen und dann anspielen, oder? Oh mann ;)

    Gruß

    Edit: Habe es jetzt mal versucht und bei 3.8 oder sonstwo kriege ich keinen Ton raus.Wie soll denn das gehen? :(
     
  12. Artbass

    Artbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #12
    Das ist eigentlich garnicht so schwer, wie es sich anhört.

    Man muss dazu nur bedenken, dass ein Flageolett ja ein Oberton ist - diese weichen aber von unserer temperierten Stimmung (Bünde) ab (Frequenzverdoppelung ist da glaube ich das Stichwort).

    3.2 oder 3.8 heißt jetzt, dass der Flageolettton eben nicht genau über dem 3. bzw. 4. Bundstab ist, sondern ein klein wenig daneben, wobei die Nachkommastelle angibt, wie weit zum nächsten Bundstab man gehen muss. Das muss man ein wenig ausprobieren, aber eigentlich sollte man die Positionen dafür finden können. Der Ton über dem dritten ist halt ein wenig in Richtung vierten, der über dem vierten ein wenig in Richtung dritten (war das verständlich?).
     
  13. Subliminal

    Subliminal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #13
    Ja, ich versteh eigentlich schon, wo der Ton angeblich sein soll, aber ich finde da keinen. Sind diese Obertöne denn genau so laut wie z.B. die, die man auf dem jeweils 5. Bundstäbchen anspielen kann?
     
  14. Artbass

    Artbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #14
    Nein, die sprechen da schon schlechter an. Also schön schnell nach dem Anschlag den Finger von der Saite nehmen, damits besser schwingen kann.

    Davon abgesehen ist das auch von Bass zu Bass verschieden. Auf meinem billig J-Bass sprechen die auch nur bis zum 4. Bund an (äh, 3.8. Bund:screwy: ). Auf dem dicken 6saiter kommen die selbst jenseits des dritten Bundes noch einigermaßen daher. Frische Saiten können auch helfen...
     
  15. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 26.05.06   #15
    kommt auch ganz stark auf das alter, den zustand und überhaupt die qualität der saiten an.
    mit den ghs die ich jetz drauf habe und nie nie wieder kaufen werde, bekomme ich echt weniger raus als mit merinen alten prosteels, die ich gleich mal auskochen werde und wieder aufziehe -,-
     
  16. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 26.05.06   #16
    also meine neuen fender saiten und die ein jahr alten saiten, die von werk auf meinem harley benton bass draf sind nehmen sich nix. bei beiden kommen flageoletts total gut raus. egal wo.
     
  17. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 26.05.06   #17
    Jupp, für Flageolett-Sounds sind die Pro Steels wirklich super :)

    Von den GHS Boomers kann ich man eigentlich eh nur noch abraten...
     
  18. boerek

    boerek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #18
    Also erstma danke für die ganzen Lieder aber gibst da nich irgendwas im Rockbereich, wo der Bass Flageoletts spielt?
     
  19. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 27.05.06   #19
    Mudvayne - Death Blooms
     
  20. ich_alex

    ich_alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.05.06   #20
    Dream Theater...
    Das Lernvideo von John Myung klärt auch über Flageollets auf..
     
Die Seite wird geladen...

mapping