Flageolett nach oben schieben

von Andrea99, 01.04.07.

  1. Andrea99

    Andrea99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    2.05.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Ich hätte da einmal eine Frage:
    Im Pearl Jam Promo-Video zu Even Flow, sieht man gleich am Anfang nach der Intro den Bassisten Jeff Ament ganz unten einen Flageolett-Ton anspielen und diesen über das Griffbrett ungefähr zum 12 Bund nach oben ziehen. Dabei ergeben sich 3 Flageolett-Töne, wenn ich richtig höre, ohne dass die Saite neu angeschlagen wird.

    Geht das wirklich, wenn ja, wie macht man das?

    Zu sehen hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=9SPMfr38fCA
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Für mich sieht das nach nem ganz normalen Flageolette-Slide aus, allerdings mit Effekten :)
    Wegen verschiedenen Tönen: Ggf. kurz langsamer sliden, damit der jeweilige Ton länger klingt.
     
  3. Andrea99

    Andrea99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    2.05.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Klingt so, als müsste man wissen wie das geht. Allerdings finde ich hier im Forum nichts darüber. :confused:
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Flageolette spielen, Finger auf den Bund drück, sliden :)
     
  5. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 01.04.07   #5
    naja, für einen fretless die einfachste übung. und da der auch einen verwendet, wurden bestimmt keine effekte dafür benutzt

    so hab grad noch n video rausgesucht:
    http://www.youtube.com/watch?v=4uC2aur6ezk

    steve bailey benutzt das sehr oft. er ist sowieso ein gott auf dem fretless
     
  6. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 01.04.07   #6
    Düfte ja eigentlich nur auf 'nem fretless Bass funktionieren, oder?
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.04.07   #7
    dachte ich auch?!? hab gerade nur 2 bundlose hier, keinen bundierten sonst würd ichs eben testen.....














    ....ich mag pearl jam einfach nicht
     
  8. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 01.04.07   #8
    Das geht nur aufm Fretless. Oder jemand verrät mir den Trick, wie's mit bundierten geht.

    Gruß,

    Goodyear
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 02.04.07   #9
    Naja, gehen tut das auf 'nem Bundierten schon. Mach ich auch gelegentlich, klingt halt anders. :D

    Gruesse, Pablo
     
  10. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 02.04.07   #10
    Klingt sehr interessant das Ganze, mich würde nur interessieren wie das realisiert wird auf einer stinknormalen, bundierten Gitarre, ich meine, sobald ich den Finger vom "Flageolett" Bund nehme, stoppt der Ton ?!

    Ich kenn es nur , wenn ich mit meinem Bogen oder dem E-Bow auf der Gitarre spiele, bei Flageoletts der Oberton bei Slides stehen bleibt...


    Würde mich wirklich mal interessieren...
     
  11. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 02.04.07   #11
    Mich würde das auch interessieren @palmann

    Gruß,

    Goodyear
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.04.07   #12
    dito, bei mir stoppt unweigerlich der ton! son bisschen kommts manchmal noch durch, aber nicht SO
     
  13. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 02.04.07   #13
    Hmmm... so, wie auf den Videos krieg ich das auf'm bundierten auch nicht hin. Allerdings ist mir bei meinen Versuchen aufgefallen, dass etwas ähnliches schon geht, wenn man den Slide über einem anderen Flagiolette Ton aufhört und den Finger von der Saite nimmt. Man kann quasi vom einen zum anderen Flagiolette Ton sliden - dazwischen mit normalem Ton, der mir allerdings schon irgendwie obertonreicher vorkommt, als er das sonst tut...
     
  14. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.04.07   #14
    Naja, ich finde es hört sich schon anders an, wenn ich den Flageolette spiele und dann slide, als wenn ich normal anschlage und slide oder nen Slide ohne Anschlag mache.
    Hab mal kurz was aufgenommen...
     

    Anhänge:

    • neu_.zip
      Dateigröße:
      134,9 KB
      Aufrufe:
      38
  15. Greg Lukasik

    Greg Lukasik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #15
    So wie auf dem video klingts halt nur mit dem fretless. Wie jemand schon sagte, der Fretless-Gott Steve Bailey zeigt wie es geht. Schaut Euch den auf bassplayer.tv an, und zwar alle videos. Ich war von den Socken....

    grüße, greg
     
  16. jagstang1

    jagstang1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.04.07   #16
    Also auf meinem Fretless krieg ichs hin, der bundierte schaffts leider nicht, kann theoretisch auch gar nicht funktionieren, da der Bund ja den Ton abstoppt.
     
  17. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.04.07   #17
    Ich hab auch nicht lange drüber nachgedacht und mal schnell beides getestet.
    auf dem fretless klingts natürlich anders, so wie ja auch jeder andere ton auf fretless anders klingt. Aber funktionieren tuts mit bünden logischerweise genausogut.

    Was hat denn das mit abstoppen zu tun wenn man hoch slidet?
    sprich:
    ich erzeug einen flagolet am 12. bund
    greife dann im ersten und slide hoch (ohne zusätzlichen anschlag!!!)

    das mit dem abstoppen ist nur relevant, wenn man von nem hohen ton "runter" (tiefer) slidet, da der weg zum greifen halt länger ist und man durch schnelles greifen einen hammer-on spielt, und zu langsames die saite zu stark abdämpft. aber mti etwas übung ist selbst das möglich
    physikalisch:
    flagolet wird erzeugt. saite schwingt. erster bund wird sanft gegriffen und damit das schwingungsverhalten nur leicht beeinträchtigt., flagolet-schwigende saite wird verkürzt, aber nicht abgestoppt, höchstens leicht abgedämpft.
    slide hoch, saite schwingt weiter und wird weiterhin bund für bund verkürzt. funktioniert doch wunderbar


    hat ziemlich viel mit der saitenhöhe zu tun, die bei einem fretless nunmal auch in höheren lagen viel niedriger ist als bei einem bundierten! der weg zum greifen dämpft die saite ja ab. je länger der greif-weg, desto größer das dämpfverhalten. bei zu schneller bewegung würde der ton zwar nicht abdämpfen aber durch den entstehenden hammeron "unterbrochen".

    - der einzige unterschied zwischen fretless und bundiert ist hier auch nur der klang beim slide, der ja auch ohne flagolet sehr anders ist ^^
     
  18. Andrea99

    Andrea99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    2.05.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.04.07   #18
    Danke, ich habe es ausprobiert, ein wenig geht's schon. :-)

    Ich dagegen sehr, vor allem die jetzigen Pearl Jam.
     
  19. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 03.04.07   #19
    So, hab mir das Pearl Jam Video angeguckt, was ich vorher nicht getan habe. Das was der Kollege da macht kann ich auch nicht auf dem bundierten Bass, hab das Ausgangsposting nicht gelesen. :o Mein ,,Mach ich auch'' bezieht sich auf das Steve Bailey Video, also das Anschlagen eines Flageoletts und dem anschließenden Niederdrücken und verschieben. Lade nachher ein MP3 hoch, falls es noch von Interesse ist. Muss jetzt weg.

    Klingt natürlich insgesamt etwas weniger virtuos als bei den Jungs. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  20. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 08.04.07   #20
    naja naja
    es ist schon beim 12. bund zu merken, wie der flageolett gegenüber dem neuen ton, den man durch einfach nur übers bundrutschen quasi on hammered immer leiser wird. probier das mal mit dem flageolett am 24. bund - der ist sofort tot, weil dein finger, wenn du ihn auf den ersten bund drückst einfach schon mehr dämpft, weil ja die mensur dann in 4 kleine teilstücke zerlegt ist, die von sich aus eine geringere amplitude haben, als die 2 teilstücke beim 4. bund.
    der hammer-on effekt beim sliden hängt natürlich stark von der bundhöhe ab - ein bassist der einen bass mit ultra-jumbo bünden spielt wird beim sliden abgehackter klingen, als einer mit einem bass mit mandolinenbundstäbchen.

    ehrlich gesagt erscheint mir der flageolett im video höher, als der überm 12. bund.
     
Die Seite wird geladen...

mapping