Flagolet im 15.Bund

von Wowang, 06.02.08.

  1. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Hallo
    dann will ich mal den Technikteil eröffnen.

    Wie erzeuge ich nur mit der rechten Hand/den rechten Fingern einen Flagolet im 15.Bund?
    Mit Zeigefinger über 15.Bund ist klar, mit einem anderen Finger der rechten Hand die Saite anschlagen, auch klar.

    Es will sich aber kein Flagolet einstellen, weder ein sauberer noch ein unsauberer. überhaupt keiner.
    Muss ich zwischen Bund und Anschlagfinger einen bestimmten Abstand haben?

    Kann mich eine/r (oder mehrere ) aufklären?
     
  2. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Ich weis nich genau wie du das meinst aber es geht auf jeden fall so:
    Wenn du deinen Finger über den 3ten bund legst oder da einen Akkorde greifst dann kannst du das alles 12 bünde (also eine oktave höher) als flageolett anschlagen.
    Also zb hälst du den 3ten bund auf der e saite und dann kannst du mit der rechten hand und deren finger über dem 15ten bund einen flageolet machen :)
    Ich hoffe das hilft
     
  3. sudewa

    sudewa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #3
    hmm... ich will dich nicht in frage stellen, aber bist du sicher dass du den 15. bund meinst?
    natürlich gibt es mehr, aber die richtig "sauber" zu hörenden sind doch eigentlich üblicherweise am 5., 7,. 12., und 19., zu spielen (wobei die am 19. gleich wie die am 7. sind).
    zumindest die reinen.

    du kannst natürlich auch mit der linken hand die saite x am 3. bund greifen und dann mit deiner beschriebenen technik am 15. ein flagolet machen, das sollte funktionieren.


    http://youtube.com/watch?v=TyrqSQhQgYw

    in dem video siehst du im close-up wie man das am besten macht.
    aber du hast es ansich schon richtig beschrieben, daher gehe ich einfach mal davon aus dass du schon weißt wie das geht.


    EDIT:
    da kam mir jemand 6 minuten zuvor :).
     
  4. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 06.02.08   #4
    Ja super, alles klar.

    Natürlich, ich muss die 12 Bünde einhalten, dank euch!!!!!!!!

    Hab schon gedacht, meine Lakewood M32 wär nicht bundrein:eek:...mein Fehler:great:
     
  5. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Mit Übung und Fingernägeln kann man fast jedem Bund einem Flagolet erzeugen. Du musst nur immer mit dem Fingernagel (Am besten dem vom Daumen) anschlagen und den Finger der Greifhand gleich abheben sodass sich die Schwingung entfalten kann. Auf der E-Gitarre geht das noc heinen Tick einfacher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping