Flexibler Amp mit Clean Qualitäten

von dotvoid, 28.10.04.

  1. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 28.10.04   #1
    Hi,

    ständig lese ich hier von irgendwelchen Metal-"Abrissbirnen", nun will ich mal eure Meinung zu meinem kleinen Amp-Problem hören:
    Ich hab Bedarf für nen Amp mit Proberaumniveau, also ich denke mal mehr als 25W sollten es schon sein, über das genaue Maß kann man streiten. Ich sag mal, lieber zuviel als zuwenig. Vollröhre, weil: ich mag keine Modeller und keine Transen. Der Sound soll (ganz ganz ganz wichtig) höhenreich und warm sein. Fender Röhrenamps jeder Couleur stehen bei mir ganz hoch im Kurs. Allerdings will ich auch flexibel sein, weil ich ab und an auch sehr gainreiche, verzerrte Sachen spiele. Mesa wäre angedacht, allerdings kostet der Recto da soviel wie ich für den ganzen Halfstack ausgeben will :-/

    Fender + Pedal? Klingt irgendwie stillos :) - hab's nicht ausprobiert muss ich zugeben. V.a. - Fender Top - sowas seh ich irgendwie verdammt selten, gibt's sowas überhaupt neu? Ansonsten - Combo mit Zusatzbox? Naja, ihr seht. Ich bin verwirrt. Alle bekannten Gitarristen die ich kenne lösen diesen Wiederspruch indem sie einfach nen Brachial und nen Cleanamp mit Umschalter spielen. Also nochmal die Anforderungen: Höhenreicher, warmer Sound (keinesfalls irgendwie dumpf, ich dreh sogar bei manchen Amps lieber den Bass und die Mitten runter für nen klaren Höhensound), Röhre und das ganze vielleicht bis max. 1600€ für das Top oder die Combo, ich werd wohl noch nen 412er dranhängen wollen.

    Danke
     
  2. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 28.10.04   #2
    Also ich hab seit gestern nen Laney GH50L und ich muss sagen, dass ich vom Cleankanal sehr angetan bin.... ich weiß nicht in wie weit man ihn als flexible bezeichnen kann.... aber ich krieg auch locker bluesige, crunchie und eben HiGain sounds raus... Höhenreich ist er auf jeden Fall..... warm wird er scheinbar erst richtig wenn man die 6L6er Röhren gegen EL34 austauscht.... Das Preis Leistungsverhältnis ist genial.... ich hab fürs Top 555€ neu bezahlt und das ist er mehr als wert..... Er hat halt nur einen Kanal, also du kannst nicht ohne rumstellen von Clean auf verzerrt schalten oder so, aber ansonsten einfach geil.... Naja und wenn du lieber nen Combo hätterst kannste ja mal Fischi fragen... der verkauft grade sein VC50... der klingt glaubich sehr ähnlich hat aber mehrere Kanäle und noch nen paar andere Sachen....
     
  3. dotvoid

    dotvoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 28.10.04   #3
    Hi,

    danke erstmal. Leider kann ich die Laney hier in keinem mir bekannten Laden anspielen :-/
     
  4. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 28.10.04   #4

    dAS IST UNGEFÄHR 1:1 aauch das was ich suche..... Nen Combo wäre mir fast lieber wegen der Mobilität...

    Und er sollte für ale Stilrichtungen brauchbar sein. Spiele auch alle mögliche von clean über bluesig bis metal -sound. Da schaut man in der tat in die RÖHRE...
    ich würde den Hot Rod deluxe von Fender gerne nehmen, der ist aber für Metal/hardrock net sio recht geeignet...

    der Laney GH 100L hat leider keinen Hall und nur einen Kanal, auch irgendwie doof. schwierig das ganze
     
  5. dotvoid

    dotvoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 28.10.04   #5
    Ich spiel Funk + Jazz und ein bisschen Hardcore. Kein Metal, aber vom Zerregrad her gibt es sich nicht viel. Wenn ich mich entscheiden müsste würd ich ganz klar auf Clean-Anforderungen setzen, aber ich will mich nicht entscheiden müssen ... ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping