Floyd Rose defekt - reklamation ?!?!

von Blackened R'nR, 06.12.05.

  1. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.12.05   #1
    Hi
    also auf meiner KH-202 die ich im frühjahr 05 erworben habe ist das licensed floyd kaputt...
    ist also nicht mehr stimmstabil
    kan ich dem verkäufer das problem schildern und auf ein neues bestehen !?!?
    was mir natürlich lieber wäre wenn er mir das geld geben würde un ich mir bei IHM nen schaller drauf machen lass ...
    kommt halt darauf an wie der verkäufer drauf ist
    aber hat jemand schon mal so eine situation durchlebt !?!
    hoffe ihr wisst Rat -.-
    bis denne
    nils
     
  2. hoffstrat

    hoffstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Much, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.12.05   #2
    Was ist denn Deiner Meinung nach daran kaputt?
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.12.05   #3
    musst dus vielleicht nur mal richtig einstellen ? ich glaub nich dass da was kaputt is...
     
  4. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.12.05   #4
    Also ich kenn das nur von gitarren die nicht richtig eingestellt worden sind. Denn an so nem trem kann eigentlich nicht viel kaputt gehen is ja zum größten teil aus stabilen teilen und nicht wikrlich komplex gebaut. Mein tip einfach mal einstellen lassen vieleicht reicht das schon.

    gruß Blacky
     
  5. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.12.05   #5
    neee glaube nicht das es was mit dem einstellen zu tuen haben könnte meiner meinung nach sind die messerkanten matsche ...
    was sollte ich denn eurer meinung nach einstellen hab echt keinen plan was ihr meinet !?!?
    die tremolofach federn sind so eingestellt das das floyd mit saitenzug wagrecht zum korpus steht an der oktavreinheit kann es auch nicht liegen weil wenn ich das tremolo bedient habe ( derzeit fest ) waren saiten halt verstimmt ... vorher wenn nicht bedient war sie nicht verstimmt ( mit den Flaschelö Tönen probiert - keinen plan wie mann es schreibt so wirds halt gesprochen :-) )
    Die Saiten wurden aber richtig fest befestigt also ist nichts rausgerutscht oder so ...
    naja hoff ihr könnt helfen
    bis denne
    nils
     
  6. hoffstrat

    hoffstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Much, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.12.05   #6
    Die Messerkanten können eigentlich nur "matsche" sein, wenn unter Saitenzug und Federspannung an den Schrauben gedreht wurde.
    Ansonsten ist wichtig, daß die Messerkantenschrauben gleich hoch sind und die Tremolofedern gleichmäßig gespannt sind.
    Es könnte auch am Klemmsattel etwas defekt sein, so daß trotz fester Klemmschraube die Saiten rutschen können. Test - leicht an der Mechanik drehen.
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 06.12.05   #7
    gehst du auch ihn den Laden und tauscht ein Messer um wenn es stumpf ist? :screwy:

    Ich will ja nix sagen, aber so ne Gitarre ist nen Gebrauchsgegenstand und wenn sich da etwas abnutzt, dann kannst du die nicht einfach umtauschen.
    Bau das FR doch mal aus und schau nach, die Messerkannten kann man ja auch einfach nach schärfen.
    Nebenbei, wie schon gesagt gehn die nicht so einfach kaputt.

    cu :)
     
  8. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.12.05   #8
    ahhh das ist ne gute idee das oben am sattel was nicht fest ist ....
    also der verkäufer hat mir anfangs alles erklärt wie ich seiten zu wechseln haben und saitenhöhe einzustellen etc. und habe auch nie an den schrauben unter zug der saiten oder federn geschraubt.
    mir kommt es so vor ich hab mal ne zeit lang dive bombs ganz schön geliebt und viel damit rumgemacht das es dadurch gekommen ist ...
    Hab das Floyd Rose auch mal ausgebaut und die messerkanten wiesen so kleine feine kupferspäne auf - auch die schrauben am korpus - und bei beiden war der schwarze Lack ab ...
    Lohnt es sich eurer Meinung ein Schaller reinzupacken !??! es müsste aber neu gefräst werden ...
    wollte eigentlich die gitarre dann au nen bissl aufrüsten un vielleicht noch 81/85 etc. reindonnern ..
    oder verkaufen und die 602 holen ?!?! oder ganz andere Gitarre ?!?!
    weis is zwar ganz andres thema schwirrte mir aber grad so im kopf rum un musste raus ..
    naja gut bis denne
    nils
    aso wäre nett wenn noch viele ihre meinungen etc zum floyd-Fall von mir schreiben könnten
    cya
    #edit: Hoffe Frage von Killigrew au gleich beantwortet ... aber nochwas gitarre wurde dieses Jahr gekauft im Februar! un spiele nicht 15 std. am tag ... :-)
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.12.05   #9
    da gibts auch was über stimmstabilität:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=97694
    normal sollte sich son ding nich so schnell abnutzen. was bei dir passiert ist, dass der hebel sich nich in die ausgangsposition zurück bewegt. kleine unstimmigkeiten lassen sich da nich vermeiden (siehe meinen post in dem anderen thread) aber sie lassen sich umgehen. zieh den hebel hoch, lass los und stimm die klampfe. wenn du dann "tremolierst" :-)D) dann zieh danach den hebel einfach wieder hoch, dann müssts wieder ungefähr stimmen. die messerkanten am fr sind übrigens sehr stabil, aber das problem könnte bei den haltebolzen liegen. bevor du das komplette system wechselst, probiers lieber erst mal mit neuen haltebolzen.
     
  10. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.12.05   #10
    würden denn Schaller haltebolzen passen !?!? also das licensed hat die gleichen bolzenabstände ...
    bis denne
    nils
     
  11. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.12.05   #11
    Keiner mehr ne Ahnung was ich machen könnte oder ob die Bolzen passen ?!?!
    push - push
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.12.05   #12
    frag beim shop (wo auch immer du die holen willst) mal nach den abmessungen und miss deine aus. ich denke mir eigentlich, dass die passen sollten, da viele licensed floyds dem schaller nachempfunden sind.
    bevor du neue kaufst, dreh deine bolden mal um 180°. dadurch wird die saitenlage zwar höher (oder niedriger, kommt auf die richtung an) aber immerhin weisst du dann obs an den bolzen liegt oder nich, weil die gegenüberliegende seite ja noch nich abgenutzt sein sollte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping