Floyd Rose Frage

von Holo, 27.05.05.

  1. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 27.05.05   #1
    Erstmal...ja ich habe die Sufu benutzt. Kam aber nichts bei raus.

    Nun die Frage: Ich DXMG hat ja ein Floyd Rose und ist auf E gestimmt. Ich hätte sie nun aber gerne auf D#! Um sie gescheit runterzustimmen muss ich ja die Lockingnuts öffnen und dann kann ich mit den Tunern runterstimmen. Jedoch wird sich ja die Lage des FR´s verändern. Nun habe ich unten aufgeschraubt, weil ich dort ja dann die Federn verändern muss, das sich das FR wieder richtig stellt! Muss ich die Federn lockern oder anziehen? Kommt mir jetzt nicht mit "denk ma logisch"! Bin momentan voller Panik etwas falsch zu machen :rolleyes:
     
  2. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 27.05.05   #2
    denk ma logisch ^^

    also wenn du runterstimmst musste die Schrauben rausdrehen, da die Spannung beim runterstimmen niedriger wird und die Federn das FR dadurch noch weiter nach hinten ziehen muss man sie "logischer Weise" (;) ) lockern.

    Falsch machen kann man da aber trotzdem eigentlich nicht, man müsste schon ein ziemlicher Trottel sein um dabei was kaputt zu machen ;)


    mfG
     
  3. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 28.05.05   #3
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 29.05.05   #4
    und mal wieder meine kleine anleitung für problemloses tuning wechseln:

    1. saiten locker machen (also locking nut aufmachen und dann an den mechaniken saiten locker drehen)
    2. abdeckplatte vom tremolo (die plastikplatte hinten an der gitarre in der mitte) abschrauben
    3. jetz brauchst du was, das du zwischen den tremoloblock und den korpus stecken kannst (auf der rückseite der gitarre eben unter der erwähnten abdeckung zu finden)
    ---> wenn das teil drin steckt, muss das tremolo parallel zum korpus stehen und auch so bleiben wenn du die saiten runter machst
    4. federn etwas locker schrauben (siehst schon wie, wenn du hinten rein guckst), bis das, was du da rein gesteckt hast, richtig drin klemmt (holzklotz macht sich gut, den kannste in die entsprechende form feilen und immer mitnehmen fürn notfälle)
    5. saiten in der gewünschten stärke und der gewünschten stimmung drauf machen (am besten einzeln, mit dem holzklotz hinten drin kannste aber auch alle runter machen)
    6. saiten stimmen bis das ungefähr hin haut
    7. noch mal kontrollieren ob das tremolo immernoch parallel zum korpus ist. wenn nicht, fang noch mal bei 1 an ^^
    8. wenn du gestimmt hast und das teil parallel ist, schraubst du die federn wieder rein, bis du den holzklotz (oder was auch immer du genommen hast) ganz leicht raus nehmen kannst. die saiten dürften jetzt einigermassen gestimmt und das tremolo von alleine parallel zum korpus sein.
    9. feinstimmer (an der brücke bzw. am tremolo) ungefähr zu 50% rein schrauben, damit du damit noch stimmen kannst). saiten mit den mechaniken stimmen.
    10. locking nut (also sattel) zu schrauben und saiten fein stimmen.

    btw: denk ma logisch :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping