Floyd Rose problem!!! HILFE

von [zid], 04.04.05.

  1. [zid]

    [zid] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Hi,

    Ich habe eine Esp ltd F-250, und bin ganz zufrieden! Aber habe ein problem mit dem lizensierten Floyd rose!
    Wenn ich das tremolo nach unten drücke und die Seiten entspane, und dann wieder los lasse ist die Gitarre wieder gestimmt, aber wenn ich die Seiten spanne und dann los lasse bleiben sie ein WENIG mehr gespannt als vorher aber die Gitarre ist dann automatisch nicht mehr gestimmt!!!

    Kennt jemand das Problem, oder noch besser die Lösung?????
     
  2. PONYrockz!!!

    PONYrockz!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    57
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #2
    ...Hi, Floyd Rose Tremolos können durchaus mal einen Teufel haben. Das Tremolo steht im Gleichgewicht zwischen der Spannung der Saiten und der Spannung der Haltefedern unter der Abdeckplatte auf der Rückseite der Gitarre. Verschiebt sich das Gleichgewicht stimmt natürlich die Tonhöhe nicht mehr... Wenn die Höhe der Seiten über den Bünden passt und sich nicht ändert wenn du die Klemmen an der Kopfplatte öffnest um die Gitarre über die regulären Wirbel zu stimmen sollte darin nicht die Ursache des Problemes liegen. Versuch mal so zu stimmen bzw. die Git so einzustellen und dann zu stimmen, fest(! nicht wie der letzte Bär aber halt so dass zu ist) zuklemmen, an den Feinreglern nachstimmen. Testen, hilft das nix, dann mit der Spannung der Haltefedern experimentieren (bei offenen Halsklemmen und immer wieder schön stimmen während dem schrauben).
    Neue Saiten brauchen auch immer etwas Zeit, da sich die Saiten an sich auch dehnen unter Zug, ich ziehe neue Saiten immer vor der letzten Probe vor einem GiG auf, und beim Saitenwechseln beim FR nie alle auf einmal abmachen, sondern Stück für Stück ersetzen, damit das Tremolo seine Position hält...mehr fällt mir dazu gerade nicht ein, ich hab lange gebraucht das Ding unter Kontrolle zu kriegen, damals gabs noch kein Internt oder so ein Zeugs....wie auch immer, wenns klappt ists ne feine Sache.
     
  3. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 05.04.05   #3
Die Seite wird geladen...

mapping