Floyd Rose Saitenlage der einzelnen Saiten einstellen

  • Ersteller petrucci4711
  • Erstellt am

P
petrucci4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
26.07.04
Beiträge
5
Kekse
0
hi zusammen

ich habe ein frage zum floyd rose tremolo. ich habe eine aria guitar mit einem floyd rose lizenz tremolo. das tremolo arbeitet einwandfrei und liegt ausgewogen parallel zum body. allerding sind die saitenabstände der einzelnen saiten zum girffbrett unterschiedlich hoch.
das problem dabei, wenn man an den beiden schrauben, an dem das FR aufgehängt ist, tiefer schraubt. um eine bessere saitenlage zu erreichen, sind einige saiten super, andere schnarren, weil sie zu tief sind.

schaut man von oben auf die gitarre in einer senkrechten linie zu den saiten, sieht man, das die basssaiten eine höheren abstand zum griffbrett haben, die saiten in der mitte zu niedrig sind, und die hohen wieder zu weit weg.

ich versuche zu erkunden, wie und ob man beim floyd mit den böckchen, über die die einzelnen saiten laufen, irgendwie die höhe einstellen kann, um eine gleichmässige saitenlage aller saiten zum griffbrett zu erzielen.

leider habe ich keine idee, ob das geht. falls nicht, hat jemand eine idee, wie man eine gleichmässige saitenlage erzielen kann?

vielen dank :D
lieben gruss
markus
 
Eigenschaft
 
The Hunter
The Hunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
798
Kekse
1.641
Ort
BaWü
Hab kein Floyd Rose, deswegen weiß ich nicht genau ob du genau so vor gehen kannst! Also bei mir hab ich den Hals ansich so stark nachgezogen, dass die Saiten kurz vorm Schnarren sind! Jede Saite hat ja noch eine eigene Aufhängung die man nochmal extra mti einem ganz kleinen Imbusschlüssel höher oder tiefer stellen kann! So war es zumindest bei mir und bei meinem Freund, der hatte etwas Floyd Rose ähnliches, bin mir aber nicht 100% sicher ob es auch ein Floyd Rose war :great:
 
Mutombo
Mutombo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.07
Registriert
24.03.04
Beiträge
75
Kekse
0
Ort
Heidelberg
Ich glaube mit den Böckchen kannst du nur die Saitenlänge verstellen aber nicht die Saitenhöhe
 
P
petrucci4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
26.07.04
Beiträge
5
Kekse
0
hi all

vielen dnak für euere tips.

ich habe den hals schon schön nach "hinten" gebogen und die saitenlage ist schon prima ...allerdings kann man an den böckchen NICHT die einzelne "höhe jeder einzelnen saite einstellen, sondern sie nur nach vorne oder hinten verschieben, um sie bundrein zu bekommen

:-( ...any ideas?

1000 dank
lieben gruss
markus
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.292
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
petrucci4711 schrieb:
:-( ...any ideas?

Nope.

Floyd Rose-Systeme kann man fast nie einzeln verstellen.

Ich hatte bislang einmal einen Nachbau (Samick) in der hand, der hatte einzeln verstellbare Reiter. Dafü war das Teil sonst scheisse :)

Beim FR sind die Böckchen normalerweise verschieden hoch, so dass sie sich der Griffbrettwölbung anpassen. Zudem sitzten diese Teile meist auf Gitarren mit flacher Griffbrettwölbung. Deshalb spart man sich ne Feinjustierung wohl. In irgendner Schaller FAQ (oder sonstwo) hiesse es mal, es ging auch um die Reduzierung beweglicher Teile zwecks Stimmstabilität oder so. Who knows..



Es gibt so ganz moderne Systeme, bei denen das geht. Hier z.B.

http://www.catalyst.nl/products/nxtrem/action.htm
 
Flo_P
Flo_P
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
05.03.04
Beiträge
111
Kekse
0
ich will jetzt nicht dazwischen quatschen aber:

ich hab gerade meine warlock mit floyd rose bekommen will jetzt neue saiten drauf ziehen aber die verstimmen sich immer wieder.
ich weis bei neuen saiten is das nunmal so aber alle 2 minuten ca 1 1/2 töne tiefer?
im gegenzug zieht sich das tremolo system immer weiter weg vom korpus

kannste mir da helfen wäre echt cool :rock:
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
Flo_P schrieb:
ich will jetzt nicht dazwischen quatschen aber:

ich hab gerade meine warlock mit floyd rose bekommen will jetzt neue saiten drauf ziehen aber die verstimmen sich immer wieder.
ich weis bei neuen saiten is das nunmal so aber alle 2 minuten ca 1 1/2 töne tiefer?
im gegenzug zieht sich das tremolo system immer weiter weg vom korpus

kannste mir da helfen wäre echt cool :rock:

haben die Saiten die gleiche Stärke wie die vorher? Sonst müssen die Federn nachgestellt werden um den stärkeren Zug der Saiten auszugleichen.

kleiner Tip:
Wenn Du die Saiten wechselst, sollte das FR ungefähr in der Position bleiben als wenn die Saiten noch dran wären. z.B. ein Linial drunter legen oder sowas.
Dann Saiten abmachen und die neuen wieder draufziehen.
Das Lineal wegnehem und stimmen.

RAGMAN
 
Flo_P
Flo_P
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
05.03.04
Beiträge
111
Kekse
0
die saiten sind jetzt ein bisschen stärker

wie mache ich denn das mit der feder?
und meinst du das das der einzige grund ist warum das tremolo system nicht da bleibt wo es hin gehört?
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
YO,

durch die dickeren Saiten kommt das FR aus dem Gleichgewicht.

Du brauchst also nur das Fach zu den Federn öffnen und die Schrauben weiter rein drehen. zwischendurch immer mal stimmen um zu schauen wie sich da FR verhält. Ich hoffe Du hast die Saiten gedehnt, sonst dauert das länger bis alles passt.

RAGMAN
 
Flo_P
Flo_P
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
05.03.04
Beiträge
111
Kekse
0
gedehnt wie meinst'n das?

ich hab auch noch was vergessen ich hab nämlich dumm wie ich nunmal bin alle saiten gleichzeitig abgemacht :eek:
und nu?
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
Du kannst auch alle Saiten gleichzeitig wechseln, wenn Du das FR ein bischen fixierst (siehe Tip oben)
Das mit dem dehnen bedeutet das sich die Saiten noch ein wenig verlängern wenn Sie auf der Gitarre sind. Das kannst Du beschleunigen in dem Du die Saiten einzeln vordehnst.
z.B. mit der linken Hand am 2 Bund mit der rechten über den PU. Nun mit jeweils Daumen und Zeigefinger dehnen.

RAGMAN
 
Sebbo
Sebbo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.09
Registriert
13.06.05
Beiträge
751
Kekse
253
Ort
Bei Frankfurt
hi ich stell mich mal dazu ich hab nen Licenced Floyd Rose (von Yamaha) und der Saiten abstand von Bund 12 bis 24 ist etwas höher als vorne. Da so zwei imbus (jaa ich weiß - innensechskant)schrauben sind wollte ich mal fragen ob die für die Tremolo höhe da sind und ob ich das etwas verstellen kann?

€: ganz schön alte beiträge hier :D
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Dein Halsradius ist anders wie das vom Floyd (14"). Beim Floyd muss man Shims (=Unterlagen) benutzen wenn man die Seitenlage einzeln ändern will, d.h. einzelne Reiter mit kleinen Metallscheiben unterlegen. Diese gibt es auch fertig in verschiedenen Stärken im Zubehörhandel.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Der Tip mit dem Lineal ist gut (sollte aber etwas stabiler sein, an manchen Gitarren sind recht starke Federn verbaut). Ich setze meistens den Hebel ein, ziehe das Trem hoch bis die Klemmschraube ereichbar ist und klemme die Seite fest. Ist etwas mehr Akrobatik, funktioniert aber auch wenn kein Lineal gerade rum liegt.
 
R
rollthebones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.08
Registriert
20.10.06
Beiträge
1.134
Kekse
741
Ort
dark side of the moon
hi zusammen

ich habe ein frage zum floyd rose tremolo. ich habe eine aria guitar mit einem floyd rose lizenz tremolo. das tremolo arbeitet einwandfrei und liegt ausgewogen parallel zum body. allerding sind die saitenabstände der einzelnen saiten zum girffbrett unterschiedlich hoch.
das problem dabei, wenn man an den beiden schrauben, an dem das FR aufgehängt ist, tiefer schraubt. um eine bessere saitenlage zu erreichen, sind einige saiten super, andere schnarren, weil sie zu tief sind.

schaut man von oben auf die gitarre in einer senkrechten linie zu den saiten, sieht man, das die basssaiten eine höheren abstand zum griffbrett haben, die saiten in der mitte zu niedrig sind, und die hohen wieder zu weit weg.

ich versuche zu erkunden, wie und ob man beim floyd mit den böckchen, über die die einzelnen saiten laufen, irgendwie die höhe einstellen kann, um eine gleichmässige saitenlage aller saiten zum griffbrett zu erzielen.

leider habe ich keine idee, ob das geht. falls nicht, hat jemand eine idee, wie man eine gleichmässige saitenlage erzielen kann?

vielen dank
lieben gruss
markus

Ist 'n bißchen merkwürdig die Anordnung der Höhe der Böckchen. Häufig sind die mittleren Saiten höher als der Rest (wegen des Griffbrettradius). Ich würde versuchen die Böckchen dementsprechend umzustellen. Und bei der Einstellung der Saitenlage orientiert man sich immer an den niedrigsten Saiten!
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Ist 'n bißchen merkwürdig die Anordnung der Höhe der Böckchen. Häufig sind die mittleren Saiten höher als der Rest (wegen des Griffbrettradius). Ich würde versuchen die Böckchen dementsprechend umzustellen. Und bei der Einstellung der Saitenlage orientiert man sich immer an den niedrigsten Saiten!

Hallo? Schau mal 2 posts höher. Es sind unterschiedliche Radii beim Floyd und Hals und sonst nichts.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben