Floyd Rose verstellt....

von icarussyndrome, 10.05.04.

  1. icarussyndrome

    icarussyndrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #1
    Hab da folgendes Problem!

    Hab mal wieder neue Seiten auf meine Ibanez RG470 aufgezogen... Dann wollt ich die Klampfe stimmen und nada....

    Die E, A , D haun hin dann die G, B, E gestimmt und die obere E sackt wieder auf D oder noch tiefer ab..

    Das hin und her geht dann so lange bis das Floyd Rose fast senkrecht steht...


    Wär fein wenn mir da wer weiterhelfen koennte.... thxl
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.05.04   #2
    wenn ich des richtig verstehe ändert sich bei dir durchs Stimmen die Spannung gegenüber dem FR, und dann stimmts wieder net. des is ganz normal, du musst halt ne ganze weile stimmen.
    wenn dein FR dann zu senkrecht steht: hinten sind n paar federn drin, dort wo die ins holzgeschraubt sind die schrauben n bisschen weiter ins holz drehen, damit wird der gegenzug größer und dein FloydRose geht nähean den Body.
     
  3. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 10.05.04   #3
    Das hört sich für mich so an als hättest du stärkere Saiten aufgezogen....oder war die gitarre vorher anders gestimmt?
    Nun ja , niethitwo hat ja schon die sache mit den schrauben angesprochen; sollte es nicht genügen, die Schrauben nachzustellen, kannst du eine zusätzliche Feder zu den bereits vorhandenen stecken. Der Gegenzug zu den Saiten wird dann erhöht und die Bridge bewegt sich wieder in richtug body.
     
  4. icarussyndrome

    icarussyndrome Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #4
    Aha damit hab ichs schon versucht werds aber nochmal probieren!

    Die Federn noch mit der ungestimmten Gitarre spannen oder erst stimmen und dann?
    Feder geht keine mehr rein sind schon 3 drin...

    Naja ich werd das mal probieren..thx auf alle Fälle mal
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.05.04   #5
    Erst stimmen, sonst ists ja Unsinn. Die Saiten müssen ja den entsprechenden Widerstand gegen die Federn bieten.

    Da sollten 5 reingehen

    PS: zum Stimmen das Tremolo einfach mit der rechten Hand waagerecht halten und erst mal alle Saiten grob auf ihre Höhe ziehen.

    Also nicht eine Saite perfekt stimmen und dann die anderen. Dann verstimmt sich immer wieder alles.
     
  6. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.05.04   #6
    Erst stimmen und dann nachstellen geht auch nicht weil dann ja die Saitenspannung viel größer wird und sie wieder verstimmt ist.
     
  7. icarussyndrome

    icarussyndrome Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #7
    Habs schon klingt wieder einwandtfrei :)

    Habs zuerst gestimmt dann nachgezogen und dann wieder gestimmt... das halt so lange bis die Seitenlage wieder gepasst hat....Mörderprozedur war des wäh... aber jetzt schredd0rts wieder :)

    Thx für die Tipps
     
Die Seite wird geladen...

mapping