Flüchtlinge, Islamkritik und Politikverdrossenheit

von Real-JJCale, 03.01.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. 141082

    141082 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 12.01.18   #31201
    Hm... Also die Nummer mit dem Hund führt wieder dahin, wäre aber besser in "die Probleme Links- und Rechtsextremismus" aufgehoben...

    Wollen wir uns Flüchtlingen, Islamkritik und Politikverdrossenheit zuwenden?

    Ich find diese Zusammenfassung nicht besonders glücklich. Vernachlässigte Infrastruktur beispielsweise führt zu Politikverdrossenheit, aber ist nicht islamrelevant und auch mit Flüchtlingen hängt das selten zusammen.

    Ich hab schonmal nachgedacht, ob man nicht einen Utopie-Fred eröffnen könnte ... ich glaub, es gibt einen, der auch immer in diese Richtung abdriftet - ich mach keinen Zweiten. Ich hab auch keine versandfertige Utopie in der Tasche.

    Naja... Anyway - mir fehlt allgemein in der gesamten Gesellschaft was. Nicht Patriotismus oder Eurozentrismus, schon aber ein positiver Bezug zu gesellschaftlichen Fortschritten. Da fallen mir andauernd viele kleine Schritte auf, die langsam aber sicher gegangen werden, aus der Geschichte kennen wir die großen Schritte (Deutsch-Französische Freundschaft zum Beispiel - halte ich für ne großartige Idee ... meine Vorstellung der vorhergehenden Jahrhunderte voller Krieg und Erbfeindschaft ist naturgemäß abstrakt und grob, aber kacke wirds gewesen sein, und vorbei ist vorbei - endlich, zurecht, zum Glück!), vernünftige LED-Lampen (obwohl meine Oma aus Springe ist, bestehe ich nicht auf Glühlampen in alle Ewigkeit - diese Kompaktleuchtstoffröhren allerdings warens auch nicht...) sind eher ein kleiner Schritt, allgemein der technische Fortschritt als Voraussetzung für einen modernen und lebenswerten Rechtstsaat, zunehmende Bedeutung von Themen wie Umweltschutz, Tierschutz etc ...

    Also schon ein Bißchen sowas wie Stolz auf die Früchte der Aufklärung sollten wir uns erlauben, nicht auf sone von oben herabbe Art, sondern ... so daß es als Einladung verstanden werden kann, den Prozeß der Zivilisation (... -ation - das ist kein Ergebnis, dann hieße es Zivilisat) mitzugestalten, aktiv und nicht bloß auf Konsum fixiert. Gibt ja noch genug zu tun. Enttabuisierung von Krankheiten zum Beispiel, Gerechtigkeit in der Verteilung, der Punkt Gerechtigkeit in der globalisierten Wirtschaft, ...

    Das ... fehlt mir als Teil eines insgesamt positiven Gesellschaftsentwurfs. Daß man nicht nur das Erreichte, sondern auch das Erreichen im Fokus hat. Sich nicht ausruht, sondern die erfolgreichen Schritte als Vorlage sieht, wie man große Schritte tut.

    Ist jetzt evtl nicht perfekt ins Thema geschneidert, aber besser als hier paßt es anderswo auch nicht. Wollt ich mal erwähnt wissen.

    Alles geht weiter. Vieles in langen Zeiträumen betrachtet ins Positive. Heutige Selbstverständlichkeiten waren mal Luxus, und - um wieder ins Thema zu finden - als relativ wohlhabende, weit entwickelte Gesellschaft, die ich nicht nur in Deutschland sehe, sondern in ganz Europa, sollte uns auch die Hilfe für in Not geratene Personen ein wichtiges Stück der ... kontinentalen Identität sein.
     
  2. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 13.01.18   #31202
    @benny barony ist dir Tim K. ein Begriff ? Einfach mal bei FB gucken. Der wird mir (per Likes und Teilen durch Menschen auf meiner Freundeliste) jeden zweiten Tag angezeigt.

    Mich wundert, dass hier noch gar nicht erwähnt wurde. Ist der noch zu sehr "Mitte" ? :D

    https://www.facebook.com/autor.tim....LybMv5e6wB-DKtsSAmrxlpHf4PFY2vOu6vrPc&fref=nf

    EDIT : Aktuell beschwerte er sich, dass die Polizei damit warb, dass sich Menschen mit uns ohne Abitur und auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft bewerben können.

    Ich gebe zu, ich müßte nachlesen aber..... ist es nicht schon seit mehreren Jahren so, dass man sich auch als Nicht-Deutscher bei Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Ämtern und Behörden bewerben kann !? Die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes "reicht", so meine verblasste Erinnerung.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    13.07.18
    Beiträge:
    17.536
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    35.650
    Erstellt: 13.01.18   #31203
    Ei Ausländern dürften die meisten, wenn nicht alle der angesprochenen Stellen offen stehen, bei Nicht-EUlern... dürfte es je nach Position ein "kommt darauf an@ sein.


    Tim J. selbst lebt ganz gut von jedem kleinen Verbot das er für sich erwirken kann. Er gibt sich als Opfer, verlinkt auf seinen werbefinanzierten YouTube Channel, dezente Affiliatelinks zu seinem Buch .... der weiss genauvwiecer die einen Aufregen kann und an den anderen verdient.
     
  4. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.005
    Kekse:
    31.117
    Erstellt: 13.01.18   #31204
    @attorney hatte hier ja bereits prognostiziert, dass mit einem Feedback auf einen Erfahrungsbericht aus erster Hand wie meinem wohl eher nicht zu rechnen sei … Passt, knapp 3 Seiten lang kein Feedback der zuvor doch noch so engagierten Diskussionsteilnehmer.

    Die Ironie dabei ist: Selbst ich (…) könnte eine Menge Aspekte beleuchten und persönliche Einschätzungen aufgrund meiner Erfahrungen wiedergeben, die einen Teil der hier gepflegten Vorurteile durchaus bestätigen würden … Aber eben nur einen Teil: Wer sich wirklich mit dem Thema beschäftigt – und idealerweise nicht nur Drittquellen konsumiert sondern sich selbst, persönlich, ein Bild macht – der wird zwangsläufig zu einem differenzierten Bild kommen …

    … aber bereits ein differenziertes, von negativen genau so wie von positiven Aspekten geprägtes Bild wird von unseren „Experten“ hier ja abgelehnt … Es muss beim eindeutig negativen Bild bleiben… Differenzieren ist irgendwie … uncool? Unmännnlich? Undeutsch? Keine Ahnung, woher diesbezüglich die Abwehrreflexe rühren, einfach mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.

    Was man sich zunächst mal klarmachen muss: Wenn ein UMA in Deutschland herumläuft, ist das in der Regel nicht das Ergebnis seiner eigenen, freien Willensentscheidung. Kein Jugendlicher verlässt gerne freiwillig seine Familie. Schon gar nicht, wenn er in einer Gesellschaft aufgewachsen ist, in der die Familie einen noch viel höheren Stellenwert genießt als bei uns. Die Flucht nach Europa/Deutschland ist eine Entscheidung der Eltern. Der Jugendliche hat sich lediglich gefügt.

    Die unbegleiteten Minderjährigen sind damit zugleich Hoffnungsträger, Privilegierter (der einziger, der „Auserwählte“, für den die Kohle zur Flucht reichte), fühlen sich zu großen Teilen aber eben auch verstoßen.

    Das sind eben keine Austauschschüler oder -Studenten oder Au-pair-Mädchen, die ins Ausland gehen um ihren Horizont zu erweitern, Sprachkenntnisse zu vertiefen oder im Hinblick auf ihre Karriere die eigene Vita zu pimpen.

    Und diese Ausgangslage bringt Probleme mit sich, klar. Viele UMA wirken ziel- und orientierungslos, erleben gleichzeitig Druck (von zu Hause) wie die Ungewissheit, ob und wie lange sie überhaupt hier bleiben dürfen. So etwas kann (nicht nur) bei einem jungen Menschen schon an die Substanz gehen.

    Damit haben auch die Betreuer in der Jugendhilfe zu kämpfen: Wie will man jemanden motivationsmäßig „packen“, der gar nicht freiwillig hier ist und lieber bei seiner Familie wäre? Aber freiwillig zurückkehren, als „Versager“, der die letzten Ersparnisse der ohnehin darbenden Familie „verbrannt“ hat? Auch nicht so leicht …

    Ich jedenfalls bin überzeugt: Für die UMA wäre der Nachzug der Eltern definitiv eine sinnvolle Maßnahme, mit der man den meisten – unter anderen Umständen durchaus zu befürchtenden, bzw. aktuell zu beobachtenden – Problemen effektiv begegnen kann.

    Wie gesagt, ich könnte hier einiges zu solchen Hintergründen ausführen, aber wozu? Ich hatte ja sogar mal einen eigenen Thread geöffnet (der dann von den MODs zu diesem Sammel-Thread hier zugefügt wurde) viel Interesse hatte er aber ohnehin nicht geweckt … „Man“ postet halt lieber Links und vergewissert sich gegenseitig des sowieso feststehenden Bildes.
     
  5. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 13.01.18   #31205
    Ah, das mit Timmis Youtube-Channel wußte ich nicht. Ich beschäftige mich mit solchen Idioten wirklich nicht. Es ist mir egal ob und mit welchen Netzwerken sie verbunden snd, oder auch nicht.

    Es ist für mich einfach unterhaltsamer Dünnschiss.

    Es ist mir auch zu blöd, extra wegen solchen Leuten penibel nachzugoogeln wie denn nun die Einstellungsvorraussetzungen bei deutschen Behörden aussehen. Wie gesagt, blass wußte ich es noch und ein kurzer Gedanke in Richtung "kann das überhaupt stimmen ?" regeln da die ersten Zweifel.....
     
  6. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.443
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.056
    Kekse:
    68.333
    Erstellt: 13.01.18   #31206
    Auch wieder so ein "Widerstandskämpfer":

    Der gute Mann sollte mal einen (möglichst längeren) Blick in ein Geschichtsbuch werfen. Ich versuche bei mir Unbekannten immer etwas mehr Informationen zu bekommen und das ist in diesem Fall wirklich nicht schwierig. Sogar die BILD berichtete schon über den Mann: http://www.bild.de/regional/ruhrgeb...hr-als-die-polizei-moechte-41717132.bild.html

    Wenn Rocker auf "Menschen- oder Tierfreunde" machen, habe ich generell Zweifel, das mögen Vorurteile sein, aber wenn jemand, den die lokale Presse eine "schillernde Person" nennt, seine Spenden nicht los wird, geht es wohl anderen Leuten auch so. Vor allem, wenn er "kritische bis ausländerfeindliche Posts" aneinanderreiht, gegen "Gutmenschen" hetzt und der neurechten "Identitären Bewegung" zugerechnet wird.

    In solchen Fällen vertraue ich lieber denen, die er wahrscheinlich "Systempresse" nennt!

    So ist es!
     
  7. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.016
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.755
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 13.01.18   #31207
    Irgendwie kenn ich den, weiß nur den Zusammenhang nicht mehr, aber das Profilbild erkenne ich wieder.
    Dachte wegen seiner Rocker-Erscheinung erst kurz an die Meldung Hells Angels Boss Frank Hanebuth geht in die Politik und unterstützt die AfD!! Nein, Hanebuth hat sich nicht der AFD angeschlossen, nur einen (merkelkritischen) Beitrag bei FB veröffentlicht.
     
  8. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 13.01.18   #31208
    Ach guck, Frank (The Tank) Hanebuth ist ja sonst eher so der ruhige Vertreter und ein recht schweigsamer Bursche. :D Überrascht mich, dass er gerade zu dieser Thematik was erzählt.
     
  9. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.016
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.755
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 14.01.18   #31209
    Tatjana Festerling beteiligt sich offenbar an einem neuen Hilfe-Netzwerk für Migranten. Reisende soll man nicht aufhalten...
    DTaGtirW4AEZvp8.jpg large.jpg
    https://twitter.com/zeckomag/status/952096532848922624

    Screen vom 'antifaschistischen Lifestyle Magazin' Zecko, kann die Original-Quelle leider nicht prüfen, da ich nicht bei FB mit Taddel "verbunden" bin. Vielleicht kann jmd die Quelle bestätigen/widerlegen?
     
  10. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 14.01.18   #31210
    Diese identitären Seefahrer haben mich schon arg erstaunt,. Das habe ich aber einigermaßen verstanden. Das war aktiv. Das war "Anpacken". Das war Abenteuer. Das war mal so richtig "das Problem an er Wurzel packen". "ääääääändlich steht mal jemand auf".

    Aber.... nur damit wir uns verstehen..... diese Tatjana Festerling (bisher nie gehört, ändert sich gleich) startet allen ernstes ein Projekt, in dem es darum geht Deutschen die Ausreise aus Deutschland (genauer gesagt, die Findung des Reiseziels) zu erleichtern, nicht weil der Mann dort einen guten Job gefunden hat, nicht weil das Kind bilingual aufwachsen soll, nicht weil das Wetter da schöner ist sondern......... weil in Deutschland zu viele Flüchtlinge sind weil das Land islamisiert wird und man "seine Kinder" in Sicherheit bringen möchte bzw. meint das zu müssen !?

    Asylantenheime anzünden, Pöbeln, Dummes Zeug im Netz verbreiten, wer`s kann baut vielleicht noch 1,2 Spam-bots, in die AfD eintreten, demonstrieren..... ok.

    Aber sein komplettes Leben auf den Kopf stelle wegen.......

    Benny, dir gebührt wirklich Anerkennung. Du hast es geschafft mich zu schocken. Dieses mal wirklich. Ich hätte die Existenz solcher Menschen nicht für möglich gehalten.

    EDIT : Die ersten 3 google Treffer, die auch direkt zum jeweiligen FB und youtube-Angebot führen......

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tatjana_Festerling
    https://www.youtube.com/c/TatjanaFesterlingTV

    Ganz ehrlich ? Ich habe mal ne Stunde (vielleicht waren es auch 2) Compact, achgut, Jouwatch und PI-News gelesen. Sorry, ich kann mir sowas nicht lange angucken. Ich kann mir vieles erklären. Angst, Ausländerhass, Gewalt, Besorgtheit, Protest.

    Aber für das hier finde ich nur noch im ICD-10 https://de.wikipedia.org/wiki/Inter...rankheiten_und_verwandter_Gesundheitsprobleme Antworten.....
     
  11. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.016
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.755
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 14.01.18   #31211
    Tatjana. ;) Ex-AFD, Ex-Patriotische Plattform, Ex-Pegida... Koks-Lutz wollte pornographische Material von ihr veröffentlichen weil sie angeblich ein FB-Profil mit seinem Namen (Lutz Bachmann 5) betrieb.

    Ja, die geht noch einen Schritt weiter als Chris Ares und sein patriotisches Dorf-Projekt.
     
  12. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 14.01.18   #31212
    Ja, ich habs korrigiert :D

    Hier ein (für meinen Geschmack wirklich sehr unspektacooläres aber schönes) Video in dem ganz gut dargestellt wird, wo das Problem (nicht) liegt.



    Schön, weil es sehr zugänglich gestaltet ist. Erst wird ein kurzer Beitrag aus den ZDF-Nachrichten im Original gesendet. Anschließend wird (erschreckend substanzlos) kritisiert, dass man man Menschen anzeigen darf und der Beitrag sei eine "Erschießung" gewesen..... Aha, eine "Erschießung"........hat die Frau schon mal die BILD gelesen !? :D :D :D Natürlich geht sie noch auf jedes einzelne Wort ein aber investiert einfach selbst die knackigen 3 Minuten. Ist wirlich kurzweilig gemacht :)

    EDIT : Ohne Recherche ist mir in der Vergangenheit oft die epochtimes aufgefallen. Und zwar weil sie für geschätzt 1/3 der Berichte (natürlich darf man auch "unzensiert" oder "realistisch" und "neutral" davor setzen) über Ausländerkriminalität liefert, die mir vor die Nase kommen.

    Allerdings habe ich bisher nur ein paar Gelehrte gefunden, denen das auch aufgefallen ist. Aber so wirklich kann ich die Gazette noch nicht einordnen. Wikipedia sagte mir : Der Journalist Benedikt Herber schrieb dazu, Epoch Times schaffe es durch die Themenauswahl, ein rechtes Publikum anzusprechen, ohne sich selbst klar zu positionieren. Tjoar, sind´se pfiffig, würde ich sagen. "Ich informiere die Menschen nur. Hetzen tuen sie von ganz allein" :D

    Ich mußte so lange lesen, bis ich nicht mehr deprimiert ins Bett gegangen wäre.... :D :D :D

    EDIT 2 : http://www.tatjanafesterling.de/
    Mittwoch, 10.01.2018 - 23:00 Uhr - Tatjana Festerling:
    Los, Flashmob!
    Wir pissen jetzt europaweit in IKEA-Kataloge. Und da Geschlecht nur ein soziales Kunstrukt ist, können auch Männer, Trans- und Intersexuelle mitmachen. Die besudelten Kataloge geben wir an der Info ab und fordern family-Rabatt für alle. Schon wegen der Gleich- und Gerechtigkeitsreligion.
    Fröhliches Strullen!
     
  13. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.443
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.056
    Kekse:
    68.333
    Erstellt: 14.01.18   #31213
    Die besten Analysen, oh jetzt habe ich auch noch das passende Wort benützt, macht sowieso die Heute-Show:

     
  14. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 14.01.18   #31214
    Die finde ich überwiegend (!) unlustig. Cadfaels (oft gebrachte) Liste geht schon eher in meine Richtung. Und "extra3" schießt den Vogel absolut ab. Und zwar im positiven Sinne.

    .... aber Olli Welke ist`n guter Typ, keine Frage.
     
  15. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.016
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.755
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 14.01.18   #31215
    "Haltet es noch zurück, bislang gilt die Aktion nur in Schweden!"

    Halt, nee... "Macht mal, geht auch beim Smartphone/Tablet." :great:

    "Auf diese Werbung zu pinkeln, könnte dein Leben ändern"... Naja... :ugly:
     
  16. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 14.01.18   #31216
    Das Best-of von Fr. Festerling ist übrigens durchaus (trotz Heute show) zu empfehlen ! :)

    Da ich auch über Gregor Gysi lachen kann, kann ich das auch über Tatjana Festerling. Ich habe halt`ne Schwäche für Polemik :D

    Die Schwierigkeit besteht darin, dass da eben nicht alle drüber lachen, sondern das ernst nehmen und meinen. Aber die sind dann nicht rechts sondern humorlos. :D :D :D
     
  17. 141082

    141082 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 14.01.18   #31217
    Hm. Welke ... ja, der ist schon ok ... Kalkofe und Wischmeyer fand ich beide besser (Welkes Gejammer über seine bis heute nur homöopathisch vorhandene Glatze ... jaja, über sich selbst lachen - aber dann soll man doch bitte auch ne Glatze bekommen, oder wenigstens Geheimratsecken...). Sind ja nicht aus der Welt.

    But anyway ... Gysi ist doch ganz vernünftig? In- und außerhalb der Linkspartei hab ich selten so einen vernünftigen Berufspolitiker gehört, der sich trotz sicherer Aussicht auf ewige Opposition nicht in billigste Polemik und die Sphären der einfachen Kritik zurückgezogen hat, sondern immer eine ernsthafte Alternative bieten konnte - schade, daß wir nicht wissen können, wie gut das in Praxis hätte hinhauen können (2013 wird, wenn die SPD abgewickelt wird, als das Jahr der sinnlos vertanen Chance erkannt werden, prophezeihe ich jetzt mal, wo eine Mehrheit mit Grünen und Linken drin gewesen wäre - das zweite Mal wärs gewesen, daß die Regierung der BRD komplett wechselt). Den hätt ich gern als Minister gesehen.

    ... aber daß sich die Rechten jetzt auch noch die schöne Sitte des Auf-etwas-Pinkelns - wenn auch mit ner Vorlage von Ikea - aneignen geht nun doch zu weit. Muß gar ein deutscher Begriff für Omorashi gefunden werde, damit man nicht versehentlich dabei japanisiert?

    Und Hanebuth ... naja ... wenn er meint... Expertisen zu politischen Fragestellungen hole ich für gewöhlich an anderer Stelle ein, ich sehe mich darin bestätigt.

    Die Festerling aber, meine Fresse, das isn eigenes Kaliber ... meine Güte.
     
  18. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    1.440
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    15.589
    Erstellt: 14.01.18   #31218
    Ich meinte nicht, dass ich Gysi auslache, sondern, dass er einen gewissen Unterhaltungswert hat und über den auch Bescheid weiß und ihn einsetzt.

    Ich wollte ihn nicht inhaltlich beurteilt wissen.

    Und die Festerling ist lediglich in Bezug auf ihre Ausreise-Aktion bemerkenswert. Ansonsten kann sich sie locker bei den anderen Populisten einreihen.

    Leider schweigt sie sich ja über konkrete Zahlen aus, was ihre e-mail-Flut betrifft. Mit Spambots im Hinterkopf, würde ich die Zahlen als eher gering einschätzen.

    Es wird halt (nicht nur von ihr) so getan, als stünde eine breite Masse hinter ihr und ihresgleichen Meinung. Wenn dem aber so wäre, käme die Afd auf mehr als 13%.

    Viele Meldungen und Kommentare sind lediglich von (und nicht mit) Computern (!) erzeugter Datenmüll. Ohne jegliche Beurteilung des Inhalts ist es nun mal Fakt, dass nicht alle Beiträge von Meschen erzeugt werden und auch nicht beantwortet werden. Problem : Ein Computer kann schneller und auch pausenlos Beiträge schreiben als ein Mensch. Darum sind es so viele.

    Im Endeffekt ist das wirklich sowas von lächerlich, dass ich mich glatt per Facepalm enthaupten könnte.
     
  19. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    20.07.18
    Beiträge:
    1.449
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    14.033
    Erstellt: 14.01.18   #31219
    Wieso, klingt doch ganz vernünftig: Sie will sich mit ihren Nationalistenfreunden in Dresden (ihre heimliche Kulturhauptstadt) zum Schutz vor linken Gutmenschen einmauern lassen.
    :rofl:
     
  20. 141082

    141082 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.11
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 14.01.18   #31220
    Nene, mach das nicht, Enthauptungen sind gesundheitlich wirklich bedenklich!

    Hm hm, ja, 13 %. Ist einer von 8.

    Diese Bots, die ... schreiben doch auch recht plump? Ich kenn die bisher nur als relativ geistlose Zustimmungsapparate... Aber als Facebook-Verweigerer ist es gut möglich, daß mir da Einiges entgeht...

    Ich würd ihr direkt ein, zwei Steine schenken dafür...