Flying V-Modelle - Nur zum im Stehen spielen?!?!

von nigs, 23.08.04.

  1. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 23.08.04   #1
    Ich habe eigentlich 2. Fragen, bezüglich Flying-V Modellen:

    1. Kann man mit denen im sitzen spielen?!?! Stelle mir das SEHR unbequem vor, da man immer den Hals extrem nach oben halten mus etc.. Habe mal in nem Video gesehen das man die Gitarre dann aber praktisch mit dem Ende in den rechten Schenkel "lehnt". Also das die beiden Enden des "V"s einmal über und einmal unter dem Schenkel sind, ist das so bespielbar?!?!


    2. In nem Hendrix-Video habe ich ihn gesehen auf ner Gibson Flying-V spielend.
    Die sah genau so aus wie die hier: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Gibson_Flying_V_67_BK.htm NUR hatte sie einen Tremolo-hebel, und ALLE Hardware war Gold-farben(Also auch der t-hebel).
    Ist das ne spezial-anfertigung für jimi gewesen, oder kriegt man sowas in Serie??
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.08.04   #2
    zu 1. kann ich was sagen weil ich selber eine habe.
    Die von dir beschriebene Haltung finde ich optimal! Man kommt mühelos in alle hohen Lagen ohne die linke Hand zu verkrampfen und trotzdem sind die tiefen Lagen nicht soweit entfernt wie wenn du z.B. mit einer Les Paul die "klassische" Haltung zwischen den Beinen nimmst.
    Das Gerede daß man eine Flying V nicht im Sitzen spielen kann stammt von Leuten die noch nie eine hatten und von denen die das wieder nachplappern, leider allzu oft. ;)
     
  3. nigs

    nigs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 23.08.04   #3

    Jo, das stammt von mir selber, und ich habe noch nie eine gespielt ;)

    Wollte das nur mal wissen, weil ich finde mehr und mehr gefallen an so nem ding :great:
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.08.04   #4

    nene, solche Ansichten liest man sogar in den Tests von "Fachzeitschriften", deswegen habe ich das erwähnt, weil die es eigentlich wissen müßten.
     
  5. HossX

    HossX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Losheim, Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.08.04   #5
    also ich hab noch keine v gespielt aber ne jackson randy rhoads (weiß jetzt nich wieß genau geschrieben wird) und ich fand das nich so toll weil mir der hals zu hoch stand und mir die haltung zu unbequem war daher würd ich mir ne v oder ähnliches nur für die bühne (oder strehen grundsätzlich holen)
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.08.04   #6
    Fazit:
    Einfach mal ausprobieren wie es einem liegt, ich komme jedenfalls gut damit zurecht.
     
  7. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #7
    Ich für meinen Teil spiele zum Besipiel jede Gitarre in dieser Position, also zwischen den oberschenkeln, habe es mir so schon total angewöhnt...

    Vorallem find ichs sehr angenhem wenn man shreddet :)
    Und auf kommentware von unwissenden unqalifizierten Leuten sollte man in dieser Hinsicht auch nicht bauen!


    Philipp
     
  8. Serpent

    Serpent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.08.04   #8
    Ich hatte auch mal ne V und im Sitzen damit absolut keine Probleme

    cu Direwolf
     
  9. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 24.08.04   #9
    hab gestern mal eine angetestet und konnte die im sitzen noch nicht spielen. andrerseits muss ich eine e-gitarre auch nicht im sitzen spielen können. beim üben stehe ich lieber und jump durchs zimmer.
     
  10. lord strange

    lord strange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Arsch-Affen-Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #10
    Das ist Gewöhnungssache, ich hatte mal für'n paar Wochen ne V und am Ende war im Sitzen spielen absolut kein Problem mehr. Fehlt einem sogar irgendwie wenn man's nicht mehr hat :D
     
  11. J-Rocker

    J-Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #11
    am anfang ist es ein bisschen gewöhnungsbedürftig
    aber nachher gehts genauso gut wie mit anderen
    ist jedenfalls bei mir so.. :rock:
     
  12. nigs

    nigs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.08.04   #12

    K, aber: Als Jimi auf der Isle of Wight spielte, hatte er ne V von Gibson.
    Aber die Hardware war Goldfarben, und es hatte einen kleinen Tremolo-hebel.
    Jemand ne ahnung, ich steh auf das teil :great:
     
  13. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 24.08.04   #13
    zu 2.

    Ich glaube Jimi erste V war war nen Serienmodell (die bemalte),
    als er die Billy Cox geschenkt hatte hat er übergangsweise
    weider ein Serienmodel gepsielt und
    später hatte er eine (lefthand) vom Gibson Customshop

    das Tremolo war eine 1964 Bigsby

    ahb lwider keine schöne Seite in der schnelle gefunden
     
  14. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 24.08.04   #14
    Also ich spiel selber ein Randy Rhoas von Jackson und ich muss sagen, dass sie sich wirklich nicht sehr toll im sitzen spielen lässt. Die hohen Bünde sind kein Problem, aber die Tiefen teilweise unangenehm. Aber du solltest am besten selbst ausprobieren.
     
  15. nigs

    nigs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.08.04   #15

    Also, bemalt war sie nicht.
    Ganz so: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Gibson_Flying_V_67_BK.htm

    Nur:
    -Godlene Hardware
    -Tremolo
    -Solche Metall-Humbucker, sprich so alte Gibson-humis. Also so wie z.B. die EMG
    -81er, nur eben kein verkacktes schwarzes plastik, sondern glänzendes MEtall ;)
     
  16. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 24.08.04   #16
  17. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #17
    @ topic... guck, ne rr kannst auch im sitzen spielen, da lob ich mir mal wieder jackson :D :D :D
     
  18. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 25.08.04   #18
    ich schätze mal, wenn du eine mit goldener hardware willst, kauf dir die lenny kravitz signature. gut, knapp 6000 euro, dafür aber alles in gold. sogar im lack sind goldglitzer. ich finde das teil geil, hab aber auch schon leute gehört, die es kitschig fanden.
     
  19. PreSSkoPP

    PreSSkoPP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.08.04   #19
    Ich habe mal eine Jackson Rhandy Roads angespielt im Musikladen und musste dabei sitzen, weil sie keinen Gurt da hatten. Ich fand es ein bisschen unbequem, weil der hals immer nach unten gekippt ist aber nach einiger Zeit ging es, nachdem ich die beste lage gefunden hatte. Natürlich ist die Gitarre im Sitzen nicht so bequem wie eine Strat, aber es geht!
    Mich kümmert das aber nicht, weil ich eh immer im stehen spiele!!
     
  20. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.08.04   #20
    Also ich habe eben spaßeshalber auch mal eine Epiphone V angetestet und fand das im sitzen spielen war ungewöhnlich, aber nicht schlimm. Der KLang hat mich jedoch nicht wirklich überzeugt. Da fand ich die ESP Eclipse Deluxe um längen besser *sabber* :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping