Footswitch funktioniert nicht

von Icewolf, 06.09.05.

  1. Icewolf

    Icewolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #1
    Hallo,

    ich hab folgendes Problem: Gestern hab ich mir den Hughes & Kettner FS1 Footswitch für meinen Verstärker gekauft (Peavey StudioPro).
    Beim Ausprobieren zuhause kam dann allerdings die große Ernüchterung, denn beim Betätigen des Footswitchs passierte gar nichts.

    Ich hab dann erstmal den Eingang für den Fußschalter getestet, wie es in diesem FAQ beschrieben ist. Komischerweise tat sich auch hier nichts, der Amp wechselte den Kanal weder bei kurzem noch bei langem Kontakt.
    Einige Zeit später bin ich dann draufgekommen dass sich wenn ich die kontakte verbinde das Reverb ein- und ausschaltet. Also müsste das der Fußschalter auch tun, dachte ich mir, aber auch da Fehlanzeige :screwy:

    Naja, lange Rede kurzer Sinn, ich hab keine Ahnung warum der Footswitch nicht funktioniert. Ihr vielleicht??
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.09.05   #2
    Du hast sicher vor dem Kauf des Schalters das Manual Deines Amps nicht gelesen und deshalb einen falschen Schalter gekauft. Nach Deiner Fehlerbeschreibung hat die Footswitsch-Buchse mit Sicherheit drei Kontakte:

    Masse (Am Masse des Klinkensteckers)
    Hall (Belegung >> Spitze des Klinkensteckers)
    Kanalumschaltung (Belegung >>> 2. Abgriff des Klinkensteckers)

    Da gehört also ein Doppelschalter rein, entsprechend mit Stereoklinkenstecker.

    Wenn Du auf das Schalten des Halls keinen Wert legst, kanns Du erstmal folgendes versuchen: Stecker leicht rausziehen. damit die Steckerspitze Kontakt mit demjenigen Teil der Klinkenbuchse bekommt, wo die Kanalumschaltung anliegt.

    Wenn das trotz Fummelei nicht befriedigend hinhaut (Wackler): Hol Dir einen Stereo-Klinkenstecker und frag ein deinem Bekanntekreis rum, ob Dir jemand das Teil an Dein Footwitchkabel löten kann. Und zwar so, dass der Kontakt des Kabels nicht an der Steckerspitze, sondern am 2. Abgriff liegt, der den Kontakt zur Kanalumschaltung hat.

    .
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.09.05   #3
    Ich koennte mich taeuschen, meine aber das die Hughes and Kettner richtige Schalter sind, waehrend das Peavey-System wohl eher ein Tastersystem wie bei Fender ist.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.09.05   #4
    Das müsste er in Tat auch noch mal zweifelsfrei testen. Mit 1 Tritt sollte der Hall angehen, mit dem nächsten muss er wieder aus sein. Dann ist in dieser Hinsich schon mal alles OK.

    Sind gelegentlich 2 Tritte erforderlich, um ein einziges Umschalten zu erreichen, dann ist das der Beweis, dass versehentlich ein Schalter statt einem Taster verwendet wird.
     
  5. Icewolf

    Icewolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #5
    Wow, danke erstmal für die schnelle Hilfe!
    Im Handbuch hab ich zwar gelesen dass man einen Doppelschalter verwenden kann, aber ich hab halt nicht gedacht dass deswegen die einfachen nicht funktionieren.
    Ist aber auch egal, denn das mit dem Stecker leicht rausziehen funktioniert echt super, Hall brauche ich sowieso nicht wirklich.
    Außerdem benötigt mein Amp einen Schalter von daher hab ich also nochmal Glück gehabt.

    Also nochmal danke euch beiden für eure Hilfe, das hat den Tag echt gerettet :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping