Forceattack-vorbei Meinungen und Rückblicke

von affenmann, 05.08.07.

  1. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 05.08.07   #1
    hi nun ist das forceattack vorrüber
    ich würde gerne eure meinungen über das festival hören
    als vergleichsobjekt hält für mich das wacken-open-air her, welches ich 2mal besuchte

    Organisation
    + bändchenausgabe wärend man auf dem woa mit seiner karte zu der bändchenausgabehütte muss passiert
    hier alles direkt am eingang unkompliziert und schnell
    + die klos: die warn recht sauber, wurden jeden morgen sauber gemacht und klopapier war auch am start, beim woa gabs allesding auch richtige klohäuser, die kosteten zwar 50c aber da konnte man dann auch richtig gepflegt scheissen ;) , dennoch pluspunkt für die regelmässigen reinigungen
    - der festivalbereichseingang: hier gabs endlose schlangen, da es nur 2 eingänge gab und wenn man dan jeden abtastet (oder so tut als würde man es tun) dauert es einfach saulange und man verpasst die halbe band , naja nächstesmal einfach früher losgehen
    - duschen: gabs nicht, gut ich hätt mich eh nicht geduscht weil vermutlich geld gekostet hätte aber ich denk der ein oder andere wird sie vermisst haben
    + wasserausgabe: wasser lief tag und nacht, man musste nicht lang anstehen -> alles toll
    + festivalbereich: bier konnte man mit reinnehmen, solang es in plastikflaschen war es gab keine grossen überschneidungen gelände war locker gross genug und zwischen den bands konnte man sich auch mal auf die wiese setzen


    Stimmung auf dem Zeltplatz
    - wärend es auf dem woa schlicht und ergreifend keine schlägereien gibt herrscht hier eine sehr aggressive grundstimmung (ein freund hat von nen paar glatzen die nase blutig geschlagen bekommen und bei mir haben sies versucht)
    grundsätzlich hatte ich das gefühl die skins waren nur auf ärger aus. hab zwar eigendlich nix gegen die aber hier sind sie mir auf den piss gegangen
    + müllschlachten: tia hier gings heiss her, riesen gewimmel und geile stimmung :great: besonders der scheisswagen der es für klug hielt zwischen den fronten her zu fahren :D

    tia nun zum eigendlich intressanten punkt
    die Musik

    Favoriten Distemper: riesenparty, das ganze zelt hat gewackelt, ich glaub es gab niemanden der sich denen entziehen konnte, vorallem der tanzende hund (man der muss kaputt gewesen sein am ende ^^)
    Oxo 86: kannte sie vorher garnicht, aber da jagte ein ohwurm den nächsten, konnte noch fast alle sachen mitsingen als ich sie mir zuhause mal angehört habe
    Cor: mein eigendlicher favorit.eine liveband durch und durch. party bis zum geht nicht mehr. immer wieder gern.

    Enttäuschungen 999: irgendwie haben sie es nicht hinbekommen. haben schlecht gespielt und war null party, ist auch die eine oder andere flasche geflogen

    im grossen und ganzen warn alle bands ganz gut fands nur seltsam, dass der zaunpfahl gitarrist n ei abbekommen hat naja aber sie haben cool reagiert "hättet ihr das euch nicht für die krawallbrüder aufsparen können" :D:D

    Essen/Trinken
    das einzige, was ich gegessen hab war von der ungarn-bude und ich muss sagen, das war wirklich klasse für 3€ bakam man ein frittiertes brot mit sauerrahm und käse das war richtig lecker und 3€ sind für festivalpreise ja noch sehr human
    Trinken: kein plan vll. postet ja einer von euch was darüber, also stände gabs ja in hülle und fülle aber wie oben angesprochen konnte man sein bier auch selbst mit reinbringen


    Fazit
    nächstes jahr bin ich wieder am start, vorallem da es ein wirklich günstiges festival ist.
    anzumerken wäre noch, das keine bullen aufs festivalgelände kamen, wär ja auch blöd :))
    im gegensatz zum woa da fahrn se ständig rum
    im übrigen find ich die sache mit den fahnen ganz nett, habe meim zelt immer wieder gefunden
    unsre fahne war die aus einem blauen müllsack auf dem "siegburger forzen koma" stand
    sollte fotzen-kommando werden aber der schreiber war besoffen und hat sich mit dem platz vertan
    ich find fotzenkoma auch gut

    wie fandet ihrs
    postet doch mal eure eindrücke
     
  2. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 08.08.07   #2

    Da das wahrscheinlich repräsentativ für den Humor der Festivalbesucher steht, muß das ja ein Hammer-Event gewesen sein.
     
  3. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 08.08.07   #3
    Du verdammter Gott! :D
     
  4. affenmann

    affenmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 08.08.07   #4
    ja wir mögen fozen hm seltsam :great:
     
  5. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 09.08.07   #5
    Wenn's euch primär darum ging habt ihr aber die falschen Tageskarten erwischt.
     
  6. Anark-oi!

    Anark-oi! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    535
    Erstellt: 09.08.07   #6
    hehe, geil!
    hm, waren wohl auch ganz fair die preise... ein bier ein euro und ich habe einige euro da gelassen ;). vom fass und recht schmackhaft das ganze. die kollegen haben sich von vodka-o ernährt, glaube waren auch 0,3er (wie die biere) für je 2,50 und immer schön halb-halb, also auch fair. essen habe ich nicht probiert, 3 tage vegetarische dosenravioli von maggi haben's auch getan.

    bands habe ich kaum gesehen; spermbirds waren geil und pascow auch, loikaemie fand ich nicht so prall, mad sin waren auch gut, kann aber auch an meinem pegel gelegen haben. und ich fürchte fast ich habe alle anderen bands verpasst.

    sonst teilweise recht asozial, hab aber selbst keinen stress gehabt, was aber auch daran gelegen haben kann dass wir weit außen gezeltet haben und von den krawallbrüderfans kaum was mitbekommen haben.
     
Die Seite wird geladen...