Frage beim raushören

von Klobuerste91, 23.08.07.

  1. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 23.08.07   #1
    Guten tag liebe Leute.Ich hätte da mal eine Frage bezüglich Sachen raushören.Also ich würde sagen das dass raushören bei normalgestimmten Sachen für Gitarre schon ziemlich gut klappt. Allerdings errate ich auch viele Töne,schule ich damit mein Gehör auch oder ist dann nur Zeitverschwendung?????
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 23.08.07   #2
    du hörst doch dass der Ton stimmt oder nicht wenn du rätst oder? ;)
    ist schon ne gute Übung fürs gehör, was ich aber rein aus Faulheit meistens ned mach xD
     
  3. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 24.08.07   #3
    Ach der eine Ton muss zum anderen passen?????:eek:.Ja na klar höre ich ob es der richtige Ton ist:rolleyes: Wäre ja sonst irgendwie doof.:)
     
  4. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 25.08.07   #4
    warum fragst du dann eigentlich?:er_what:
    glaubst du vielleicht jeder Musiker kann dir sofort sagen ob jetzt ein A gespielt wird, wenn er ein A hört?
    derjenige der nicht das absolute Gehört hat, setzt sich hin an die Klampfe und probiert rum und denkt sich: "ahhh ein A..."
     
  5. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 25.08.07   #5
    Hi !

    Dein Unbehagen in der Fragestellung ist teilweise berechtigt!

    Wenn Du zb eine schnelle Tonfolge raushörst, und Du, weil Du bestimmte Passagen/ Töne eben
    NICHT hörst, herumrätst, wie willst Du dann kontrollieren, ob Du richtig getippt hast ????
    Sprich: bewegst Du Dich im Bereich Deiner Leistungsgrenze, bzw sogar darüber hinaus, ist Raten
    waste of time, es schult gar nichts.

    Berwegst Du Dich in einem für Dich normalen Anforderungsrahmen, ist ''Raten'' durchaus sehr
    sinnvoll. Lass es mich doch anders nennen, nämlich wie in meinem Beitrag hier über die Grundlagen:

    Ausschliessungsprinzip: oder anders: struturiertes Raten.

    zb: der letzte Ton den ich hörte war höher als alles was jetzt kommt, alles was jetzt kommt hat aber die gleiche Rhythmik, ...der letzte Ton kam ''irgendwo'' auf / um die Drei im einen Takt, ab da wo ich wieder höre, ist die eins vom neuen Takt, dann muss der Rest irgendwo davor sein,..

    ... der letzte Akkord, den ich hörte war völlig zweifelsfrei Dur, der nächste den ich nicht höre, ist auch Dur, aber er klingt ANDERS als der erste,..hhm,...da ich dem ersten Ergebnis traue, stimmt irgendwas am zweiten nicht...(isses vielleicht DOCH Dur, nur IRGENDWIE anders?,..vielleicht ein Septakkord??)

    ...Ich könnte da jetzt endlos weitere Beispiele aufschreiben...jedenfalls so kann und darf man, ja , oft
    MUSS man , an die Sache rangehen. Mit jedem dieser ''Rate''vorgänge sammelst Du Erfahrung, und kommst weiter.

    Ich will ''Raten'' nochmal anders benennen: Das Beschäftigen mit dem Zweifel, bzw Entwickeln eines
    GEFÜHLS für Richtig unf Falsch!!

    Sell Dir/ stellt Euch eine Jury aus hundert Leuten im Bauch vor. Erst wenn ALLE , also EINSTIMMIG
    votieren, hat man richtig gehört. Häufig aber wollen einem 95 Leutchen suggerieren, man hätte es doch schon, ausserdem isses ja auch schon spät,..passt scho,.... ich sage Euch, die fünf Nevernsägen, die der Sache immer noch nicht über den Weg trauen, haben immer recht. Problem leider nocht nicht gelöst.

    Grüße!
     
Die Seite wird geladen...