Frage bez. Selbstbau einer Gitarrenbox u. derer Lautsprecher

von Grammy, 27.11.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 27.11.04   #1
    Hi!

    Seit einiger zeit spiele ich mit dem Gedanken, mir eine 4x12" Box zu kaufen. Ich habe mich schon gut informiert und bin irgendwie am MARSHALL MR1960AV hängen geblieben. Ich habe bei einem Kollegen über eine Box mit Celestion Vintage 30 Speakern gespielt und finde sie vom klang her sehr geil.

    Nun habe ich seit einigen Tagen eine Anleitung gefunden, um selber eine Box zu bauen. Natürlich habe ich mich dann informiert, was die Speaker denn dann "einzeln" kosten. Als ich dann den Preis von ~150€ gesehen habe ... habe ich mal ausgerechnet, wenn ich die selber bauen würde (mit ordentlichem material, und keinem billigzeug), dann käme ich fast auf den selben Preis wie die marshall box kostet.

    Was denkt ihr darüber, lohnt es sich seine "eigene" box zu bauen, oder lieber eine aus dem laden? ich werd in den nächsten wochen auf jeden fall mal nach musik produktiv aufbrechen, um auch noch andere amps zu testen.

    vielleicht habt ihr auch andere vorschläge was die speaker angeht ... ich suche einen sound, der richtig viel druck hat. schwer zu erklären ... bin da nicht so der profi auf dem gebiet, aber es muss halt knallen :great:


    greetings
     
  2. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #2
    Selbstbau lohnt sich imho nur, wenn man ein Ergebnis erzielen will dass es nicht zu kaufen gibt. Etwa ein spezielles Design oder eine bestimmte Speaker-Kombination. Für Standardboxen ist der Kauf günstiger, den Preis einer guten gebrauchten wird man keinsefalls unterbieten können mit Selbstbau (bei gleicher Qualität und Speakerbestückung).

    So gesehen macht Selbstbau aus Kostengründen keinen Sinn. Allensfalls Liebhaberei oder Hobbyismus kann man als Argumente dafür nennen.... :D
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.11.04   #3
    Hi Grammy,
    das man bei Selbstbau unter Verwendung der orig. Speaker so gut wie keinen Preisvorteil hat liegt daran das man die orig. Speaker einzeln recht teuer bezahlen muß.
    Wenn man jedoch auf andere Speaker ausweicht, dann ist eine deutliche Ersparnis ohne weiteres möglich, und so eine selbstgebaute Box kann wesendlich besser klingen als die ursprünglich ins Auge gefaßte orig. Box !

    Ein möglicher Speaker mit dem ich schon so manchen Gitarristen das Staunen beigebracht habe, ist der NOIR AUDIO - C 12-65 S ! :great:
    Eine 4 x 12" Box mit diesen Speaker macht nicht nur einen guten Sound sie bring auch einen SPL (Schalldruck) von ca. 104dB 1W/1m und ist dazu noch mit ca. 1000Watt RMS belastbar. :)
     
  4. Grammy

    Grammy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 28.11.04   #4
    nach den antworten hier im forum und einigen eigenen recherchen denke ich werd ich mir ne Box kaufen ... und nen eigenes Logo draufsetzen *evil* ;)

    habt ihr noch tips für Boxen mit den V30ern? vielleicht auch billiger als der marshall ... wobei der mir schon gut gefällt ...
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.11.04   #5
    die klirren nicht genug!! wenn doch, dann solltest du sie nicht mehr als PA-chassis verkaufen ;)
     
  6. flauschi69

    flauschi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.11
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.11   #6
    Wo kommt der Preis von 150 Euro für einen Vintage 30 her???? Ich habe meinen nagelneu mit Garantie für 89 Euro in der Bucht erstanden. Was allerdings wirklich teuer kommt ist der Stoff für die Frontbespannung und das Tolex.
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 09.06.11   #7
    Hallo flauschi69,

    bitte achte beim Beantworten von Themen etwas besser auf das Datum der letzen Aktivität. Dieser Thread dürfte nach fast 7 (!) Jahren längst erledigt sein, deshalb: :zu:.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping