Frage bezüglich Lautsprecherverkabelung

von tonfreak, 02.04.06.

  1. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 02.04.06   #1
    Hallo,
    mein Freund hat mir heute eine Zeichnung geschickt und wollte wissen, ob er die Lautsprecher wie unten abgebildet anschließen kann:

    [​IMG]

    MfG

    Tonfreak
     
  2. Martin Schurmann

    Martin Schurmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    2.08.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Chemnitz/Limbach-Oberfrohna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 02.04.06   #2
    Hallo,


    die Impedanzwerte der Endstufe und LS bräuchte man noch.
    Aber es sieht auf den 1. Blick ganz danach aus, als wäre der Amp zu schwach.
     
  3. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.04.06   #3
    Also wenn die Boxen 8 ohm haben und die endstufe 2 Ohm Stabil ist würde das erstmal funtzen jedoch ist die frage was die endstufe bei 2 Ohm leisted unklar 1000w besser 1500watt pro seite sollten es schon sein
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 02.04.06   #4
    Zusätzlich hängt es noch davon ab ob die Ls in Serie oder Parallel angeschlossen sind
     
  5. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 02.04.06   #5
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 02.04.06   #6
    Auch wenn die Lautsprecher von den Kabeln her hintereinander hängen, sind sie elektrisch parallel an der Endstufe.
    Und der wird vermutlich ziemlich warm werden, aber die dürfte das mitmachen. Und wenn die Endstufe nicht so weit aufgedreht wird, dass sie ins clipping geht, dürfte das so passen.
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 02.04.06   #7
    In 99% aller Fälle handelt es sich bei fest verkabelten bzw. werksseitig montierten Buchsen um parallele Anschlüsse. Mir scheint es außerdem ratsam zu sein, bei solchen Unklarheiten in der Fragestellung den worst-case anzunehmen - und der ist hier sicherlich die Parallelschaltung.
     
  8. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 02.04.06   #8
    Jetzt muss ich noch mal nachfragen: Die Anzahl des Widerstandes an der Endstufe berechnet sich also aus dem Widerstandswert der Boxen ,z.B. 8 Ohm (ich nehme mal als Beispiel, dass alle Boxen 8 Ohm haben) geteilt durch die Anzahl der Boxen, z.B. 4 Boxen.

    hab ich das so richtig verstanden?

    MfG

    Tonfreak
     
  9. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 02.04.06   #9
    Für Reihenschaltung muss man die Widerstände addieren (wobei die Speakonstecker intern so verdrahtet sind, dass die Boxen parallel laufen).
    8+8+8=24 Ohm
    Für Parallelschaltung muss man die Leitwerte addieren.
    Leitwert ist 1/Widerstand.

    Also für 8 8 Ohm Boxen:
    1/8 = 0,125
    0,125+0,125+0,125 = 0,375
    1/0,375 = 2,6 Ohm

    Kommt aber mathematisch auf dasselbe raus wie 8/3;), spannend wird's nur, wenn man verschiedene Widerstände hat.

    Nennimpedanzen berechnet man genauso.
     
  10. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.04.06   #10
    Wenn´s meine Entscheidung wäre würde ich jedoch 2 kleinere Endstufen im 4-Ohm Betrieb dem o.g. Aufbau vorziehen. So läuft, wenn sich eine Endstufe wegen Überlastung abschaltet, die andere zumindest weiter. Mit 1 Endstufe im 2-Ohm Berieb herrscht auf einen Schlag Stille.

    Außerdem... ich sehe grad die Boxen können mit je 230W RMS belastet werden... das heißt mit je 460W Musik. Was habt Ihr vor? Maximaler Partypegel? Dann wären 2 von denen (die dann allerdings nicht bis zum Anschlag aufreißen) geeigneter.

    Was sind das eigentlich für Boxen? Und warum 8 Stück :confused:
     
  11. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.04.06   #11
    2x900Watt an 4 Ohm wären denke ich besser
     
  12. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.04.06   #12
    Jo, ist richtig, ich fand nur keinen Amp in der Preisliga der 2x900W@4 Ohm leistet (oder ich bin blind :)). Bei DAP liegen die Leistungsstufen preislich so eng beieinander, da würde ich eher etwas kräftigeres Material nehmen und das nicht auf 100% fahren. Kommt (so wie der 4-Ohm anstatt dem 2-Ohm Aufbau) der Betriebsstabilität zugute.
     
  13. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 03.04.06   #13
    Kann ich Dir auch nicht sagen, da mein Freund mir nur die Karte und die Endstufe genannt hat. Werde ihm aber die Tipps von Euch weiterleiten.

    MfG

    Tonfreak
     
Die Seite wird geladen...

mapping