Frage bezüglich Masterkeyboards/Midi

von Bernie82, 31.08.04.

  1. Bernie82

    Bernie82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.04
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #1
    Morgen zusammen!
    Also ich hätt da mal ne Frage. Da ich noch kein Masterkeyboard hatte und mich mit Midi auch nur so weit beschäftigt hab dass ich mit Cubase aufnehmen kann is mir da eine Sache nicht ganz klar.
    Und zwar: Ich hab im Moment nen Triton und ein Yamaha P-120. Was mich stört ist die Tastatur des 61-er Triton. Ich will in Zukunft auf jeden Fall auf einer guten 88er Tastatur spielen. Wenn ich jetzt von Yamaha Midi-out nach Triton Midi-in gehe funktioniert das ja wunderbar dass ich über die Tasten des P120 Tritonsounds spiele.
    ABER: Ich habs bisher nicht hingekriegt so auf Sounds zuzugreifen die nicht direkt am Triton ausgewählt sind. Heißt, ich kann auf beiden Tastaturen nur den gleichen Sound spielen, eben den der gerade am Triton eingestellt ist.
    Wünschenswert wäre nun natürlich dass ich am Triton einen Sound einstelle, und den über die interne Tastatur spielen kann, gleichzeitig aber auf der externen Tastatur einen anderen Sound des Triton.
    Also, funktioniert das überhaupt? Wenn ja, kann das mein P120, und wenn nein, kann das ein Masterkeyboard? (zb Doepfer LMK)

    Danke, Bernie ;)
     
  2. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #2
    Soweit ich das beurteilen kann musst du im Triton die Combis benutzen! Also z.B. das Timbre 1 hat einen Pianoklang und Timbre 2 einen Orgelsound. Wenn du nun das Timbre 1 auf den Midikanal 1 für den Empfang von Signalen einstellst und dein Masterkeyboard auf Kanal 1 sendet, sollte es klappen. Das Timbre 2 sollte dann allerdings auf Kanal 2 oder so eingestellt werden, nur nicht auf 1!

    Wenn ich gerade blödsinn geschrieben habe sagt bescheid und ich lösch diesen Beitrag wieder ;)
     
  3. Bernie82

    Bernie82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.04
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #3
    ne, das ist kein Blödsinn :) so funktionierts auf jeden Fall. Das Problem is nur dass mir das nicht reicht :(
    2 Gründe: erstens möchte ich wenn das geht auch 2 Kombisounds gleichzeitig spielen können. zweitens, und das ist wichtiger: ich schaffs einfach nicht dass ein Timbre im Combi-Modus genau so klingt wie der betreffende Sound im Progmodus. Liegt wahrscheinlich an den Effekten, die da nicht mitübernommen werden in den Combimodus, was ich zwar einfach bescheuert finde aber das is nunmal so... und ich habs auch nach langem herumprobieren nicht geschafft die Effekte dann genau so einzustellen dass der sound auch gleich klingt als im progmodus...
    also wer nen guten rat hat... bitteschön ;)
     
  4. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #4
    Ich glaube das geht nicht zwei Combis von einem Gerät gleichzeitig zu spielen!
    Wenn die Timbres ausreichen könntest du aber die beiden Combis zusammenfügen:

    Wenn: Combis 1 z.B. 3 Timbres hat und Combi 2 z.B. 4 Timbres
    Könnte man: eine neue Combi erstellen mit 7 Timbres, bei der dann z.B. die ersten drei Timbres über Kanal 1 und die andern vier über Kanal 2 angesteuert werden.
    Wie das allerdings mit den Effekten dann aussieht, was ja auch mehr oder weniger dein Hauptproblem ist weiß ich allerdings nicht!

    MFG, Jascha
     
Die Seite wird geladen...

mapping