Frage bzgl. XLR Pinbelegung

von Jascha, 23.01.05.

  1. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #1
    Hallo,
    ich möchte mir gerne XLR-Kabel fertig machen, doch irgendwie steige ich da noch nicht so richtig durch...
    Es geht darum, dass ich Keyboarder bin und in meinem Rack ein kleines Mischpult zum vorabmischen habe. Ich gehe also von meinen unterschiedlichen Klangerzeugern in das Mischpult und habe zwei große Klinkeausgänge, für L und R, Stereo halt.
    Nun gehe ich mit den beiden Signalen jeweils in einen anderen Eingang in meine DI-Box. Das L-Signal geht also in den In1 von meiner DI-Box und das R-Signal in In2.
    Jetzt habe ich vor mir zwei lange XLR-Kabel zu löten, damit ich über die beiden XLR-Ausgänge aus meiner DI-Box in ein großes Mischpult kann.
    Ich belege somit also zwei Eingänge vom Mischpult, einen für das linke und einen für das rechte Stereosignal.

    Meine Fragen sind nun:
    1) So wie ich das vorhabe, ist das überhaupt Standart oder denke ich da falsch und man kann dass auf diese Weise nicht machen?
    2) Wie kann ich am Mischpult einstellen dass der eine Eingang auf die linke und der andere auf die rechte Box soll? Geht das über Balance?
    3) Wie muss ich die beiden XLR-Kabel löten?

    Ich benutze ja nur eine Signalphase in dem Kabel, da mono. Stimmt das, dass ich Pin2 als Phase, Pin 1 als Masse und bei einer Seite von Kabel Pin1 mit Pin3 brücken muss?

    Vielen Dank schonmal...vielleicht steige ich durch eure Antworten ja besser durch....

    MFG, Jascha
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.01.05   #2
    ist schon richtig was du da vorhast.

    das mit den 3-adern hat aber nix mit mono/stereo zu tun, sondern mit symmetrie.

    eine di box macht aus einem unsymetrischen signal (dein klinkenkabel) ein symmetrisches, welches dann die signalstärke eines mikros bekommt.


    du nimmst also 2 ganz normale mikrofonkabel um in den mixer< zu gehen. an pin 1 kommt die abschirmung und pin 2 und 3 ist egal, hauptsasche es ist an beiden enden gleich.

    ja, mit dem balance/panorama regler machst du links/rechts
     
  3. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 23.01.05   #3
    Moin. Hättest Du die Suchfunktion genutzt, wärest Du über folgenden Link gestolpert: http://www.musik-produktiv.de/service/02_extras/richtiggepolt.pdf

    Falls Du aber nur zwei Kabel löten möchtest, bin ich mir sicher, dass Du mit dem Kauf eines fertig konfektionierten Kabels billiger wegkommst! Ich würde mir auch kein zu langes Kabel basteln, denn das tolle an XLR ist, dass man mehrere Kabel miteinander verbinden kann!

    was ist denn das für ein kleines Mischpult, was Du da hast? Hat das wirklich nur zwei Klinkenausgänge? Aber vielleicht sind die ja symmetrisch, dann könntest Du Dir die DI-Box klemmen.

    Viele Grüße

    France.
     
  4. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #4
    danke schonmal für die antworten...
    die sufu habe ich benutzt und auch den link gefunden ;-)
    aber ich habs trotzdem nicht 100 prozentig geblickt....aber es wird mir immer klarer ;-)
    Mein Mischer ist so ein Behringer 602A ... soweit ich das beurteilen kann, sind die ausgänge unsymmetrisch......
    Naja ist das eigentlich schnlimm wenn ich XLR benutze aber nicht symmetrisch? Ich meine auch bei größeren Aufrtitten? Kommen zu viele Störungen in das Kabel? Ansonsten ist es sehr gut abgeschirmt, wäre nur halt unsymmetrisch da nur eine Phase......

    ???
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.01.05   #5
    Dann macht aber eine DI-Box keinen Sinn. Die soll ja gerade das Signal symmetrieren, dafür ist sie gedacht.
    Warum willst du unbedingt mit einem unsymmetrischen Signal arbeiten?
    Mal ganz abgesehen davon, dass bei einem XLR-Kabel niemand unsymm. Kabelage erwartet. Dann erwischt mal einer ohne es zu wissen dein Kabel und ärgert sich bei der Fehlersuche schwarz...

    Nee, mach mal lieber Nägel mit Köpfen und besorg dir ganz normale Mikrokabel in passender Länge. Oder löte sie halt so, wie sich das gehört, aber wie gesagt, billiger als fertig kaufen wird das nicht...

    Jens
     
  6. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 24.01.05   #6
    Recht hast du...
    und Jens übrigens auch :-)
    Oli
     
  7. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #7
    okidoki

    werde mir symmetrisches kabel holen
     
Die Seite wird geladen...

mapping