Frage Grifftechnik!

von Musna, 07.01.07.

  1. Musna

    Musna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Hallo!
    Wenn ich zum Beispiel G-Dur greife und anschlage klingt alles normal. Wenn ich den Griff aber loslasse scheppert die dicke E Saite aber noch ein bisschen nach, denn sie schlägt auf das Bundstäbchen zurück. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Allerdings ist das nicht immer, also schätzte ich mal dass es ein Technikfehler ist. Außerdem kommt mir vor als ob meine Seiten ein bisschen "kleben" und ich den Griff nicht schnell genug loslassen kann. Bei der Gitarre sollte alles passen, ist ja neu und wurde auch eingestellt! Mir fällt es eben nur bei den G-Dur Griff besonders auf, vielleicht auch weil ich jetzt besonders darauf achte!

    Danke und Ciao Musna!
     
  2. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 07.01.07   #2
    Spiel erstmal eine Weile weiter. Wenn die Saiten neu sind, spielen die sich erst noch ein.
    Und hau eben nicht so feste rein, ;-)
    Wenn es nach 2 Wochen nicht besser ist, kannst Du immer noch was anderes probieren.

    Ich behandle meine neu aufgezogenen Saiten immer gleich mit Fastfret, da greifen sie sich gleich besser und halten auch länger.

    Angelika

    Edit: Vielleicht hilft es, die E mal ein bißchen zu dehnen.
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 08.01.07   #3
    Es hört sich für mich an, als würdest du beim Griffwechsel eine Art "Pull Off" erzeugen. Ein "PO" kann entstehen, wenn man die Finger von den Saiten abzieht, anstatt sie leicht anzuheben.
    Des Rätsels Lösung könnte auch sein, dass du einfach zu fest greifst. Dann ist es normal, dass beim Loslassen die Saiten stärker in Schwingung kommen als normal. Also schön locker greifen und beim Umgreifen die Finger nah an den Saiten lassen und nicht zu hoch abheben. Es ist schwer zu erklären ....

    Viel Erfolg .... :great:
     
  4. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 08.01.07   #4
    Wenn der Sattel nicht richtig gekerbt ist, die Halskrümmung/oder/und Saitenhöhe falsch eingestellt ist, kann sowas aber ebenfalls passieren, gerade bei der E Saite weil sie eben mehr Platz zum schwingen braucht. Darauf würde ich aber nur tippen wenn es wirklich übel schnarrt.
     
  5. Musna

    Musna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #5
    Hi!
    Ich denke das es doch eher am Greifen liegt, da ich doch noch ein bisschen verkrampft umgreife und sicher gerne mal etwas fester hingreife. Bezüglich der Einstellung des Sattels bzw. der Seitenhöhe habe ich auch schon die anderen Threads durchgelesen aber wiegesagt, es passiert nicht immer und so wilde scharrt es meiner Meinung nach auch nicht. Also weiter üben:rolleyes: .
    MFG Musna!
     
  6. muhf

    muhf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.01.07   #6
    der handballen von der hand mit der du anschlägst kann in dem moment in dem du loslässt ja auch einfach kurz auf die auf die saiten gelegt werden ;-) !!! dann klingt nämlich gar nichts !! irgendwann sind solche töne deren ursprung einem nicht bekannt ist sowieso aus deinem spiel verschwunden !!
    gruß ich !!
     
Die Seite wird geladen...

mapping