Frage zu "bend"

von Mike04, 10.07.06.

  1. Mike04

    Mike04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #1
    Hi Leute,
    Ich bin neu hier. Ich habe mir vor ein paar Tagen eine E-Gitarre gekauft und habe auf der suche nach Infos dieses Forum gefunden. Beim durchstöbern des Forums bin ich auf volgenden text gestosen:

    Ist das dieser "Effeckt" wo die Gitarre so Kreischt wie eine Miauende Katze (keine ahnung wie man das besser erklären soll.... so ein gereuch als würde man den Amp übersteuern)? und wie genau ist das gemeint mit seite hochziehen ?

    Ich weiss ist ne dumme Frage aber wie gesagt ich spiele erst ein paar Tage und hoffe ihr habt verständniss dafür :p

    Für Anfäger-verständliche erklärungen bin ich sehr dankbar.
     
  2. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.07.06   #2
    Mit Saite hochziehen ist z.b. gemeint:
    Du greifst mit dem Ringfinger (kommt drauf an welchen Finger man benutzt, aber ich benutz häufig den Ringfinger) z.b. auf der D-saite im 5. Bund, legst dann noch den Mittelfinger und Zeigefinger auf den 3. bzw. 4 Bund und "schiebst" die Saite in Richtung A-Saite oder ziehst sie runter in Richtung G-Saite...
    Weiß jetzt net genau obs da irgend ne Regel gibt ob man die Saite nach oben schiebt oder nach unten zieht (is meiner Meinung nach auch so ne sache "wie es einem halt besser passt"), aber bei den 2 E-Saiten sollte es klar sein ;)
     
  3. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 10.07.06   #3
    Du musst mir der Greifhand die gegriffene Saite eindach am Griffbrett nach oben oder unten ziehen. In etwa so wie wenn man sehr sehr unsauber greift:D .
    Ich hoffe das kam jetz einigermaßen gut rüber.

    Schau mal in der Suchfunktion... gab schon mehrere Threads darüber.

    Edit: Mist!! zu langsam! :D
     
  4. Mike04

    Mike04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #4
    Hey, super schnelle Antwort danke euch.
    Werd ich gleich morgen..... bzw. Nacher (ist ja schon recht spät :D ) mal ausprobieren.
     
  5. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 10.07.06   #5
    Das hat dann zur Folge, daß Katzenjammer entsteht....;-)

    Beim Bending gibt es einen Zielton, den Du treffen soolst. Entweder er ist in Klammern hinter die zu greifende Note geschrieben, oder es steht full(=2 Halbtonschritte) , half o.ä. dabei.

    Die Beschreibung mit dem Ring+Mittelfinger kam ja hier schon. Der Zeigefinger hilft (etwas) dabei, die anderen Saiten ruhigzustellen.
    Bei vielen Standardlicks brauchst Du ihn aber ganz schnell auch wieder, weil Du dann den gegriffenenTon und den gebendeten zusammen oder schnell hintereinander spielen kannst.
    Der "Abwärtsbenderfraktion" scheinen solche Licks aber eher unbekannt zu sein. Investiere lieber Zeit, Mühe und Schmerzen in das Schieben, auch wenn es zunächst der schwierigere Weg zu sein scheint.

    Die kreischenden Töne sind alle möglichen harmonics, die stehen sicher im Workshop irgendwo.

    HTH
    Angelika
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.07.06   #6
    VErschiedene Variationen davon hörst und liest Du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=86057
     
  7. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.07.06   #7
    Üben kannst du n ganzton-bending ganz gut, indem du auf der B-Saite im 5. Bund mit dem Zeigefinger greifst, und auf der G-Saite mit Mittel- und Ringfinger im 6. bzw. 7. Bund greifst, dann spielst du beide Saiten an und schiebst die die G-Saite so weit nach oben bis es sich gut anhört (dürfte ne Oktave sein, das hört man ganz gut)
     
  8. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 10.07.06   #8
    Nix Oktave, das ist der Zielton.
     
  9. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.07.06   #9
    Das mit der "Miauenden-Katze" nennt man Artificial harmonics


     
Die Seite wird geladen...

mapping