Frage zu Bendings

von Flo.O, 10.09.06.

  1. Flo.O

    Flo.O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.09.06   #1
    hi,
    Ich versuche grade das Solo von Californication von den RHCPs zu lernen. Will auch soweit gelingen, nur ein Bending bringt mich zur Verzweiflung:
    Man soll, nach gp-tab, zwei übereinanderliegende Saiten, in unterschiedlichen Bünden gleichzeitig benden (/full). Die H-Saite im 14.Bund, die G-Saite im 16.Bund.
    Wenn ich das mache und downstrokes bende, dann dämpfe ich immer mit dem Finger, der die obere Saite bendet, die darunterliegende Saite...
    Ich hoffe ihr habt alles verstanden und mir kann jemand helfen, danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe:great:

    Gruß Flo
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 10.09.06   #2
    Nimm mal den Daumen weiter in die Mitte des Halses.
    Dadurch setzen die Fingerkuppen sauberer auf, bzw. dann hälst du die Finger nicht mehr so flach zum Griffbrett.
    Die Fingerkuppen sollten im Prinzip annährend rechtwinkling zur Saite stehen.
    Durch diese Stellung sollte dann die untere Saite nicht mehr durch den oberen Finger abgedämpft werden.;)


    Andreas
     
  3. Dreepa

    Dreepa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Wär es nicht auch möglich in entgegensetzte Richtunge zu benden? ;)
     
  4. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 11.09.06   #4
    äähhmmm, ich hab den tab nicht, aber bist du dir sicher, dass du beide benden sollst? dann müssten im gp auch 2 bendingpfeile sein...und des denk ich nicht.
    Ich denke, man soll nur die G-Saite benden, so dass die Töne am anfang verschieden und dann gleicher ton sind. Mach ich auch oft so in Soli´s...

    Schau noch malnach wies da steht.
    Grüße,florin
     
  5. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.09.06   #5
    Ich würde mich in diesem Fall knoopas anschließen,ich denke auch,dass nur die G-Saite gebendet wird.
    Ein standard Lick wäre es jetzt noch die e-Saite im 14.Bund mit anzuschlagen.
     
  6. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.09.06   #6
    Hallo.
    Mein Gitarrenlehrer hat es mich so gelernt:
    Die H Saite nach unten und gleichzeitig die G Saite nach oben benden.
    Dann funzt es problemlos. ;)

    Mfg

    J-P
     
  7. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.09.06   #7
    was bedeutet "benden"? immer diese scheiss englischen begriffe...
     
  8. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 11.09.06   #8
    Die Saite dehnen, also auf den Bünden in richtung nächste Saite schieben, sodass man einen zuvor angeschlagenen Ton um bis zu einem Ganzton verschiebt.
    Das klingt in etwa so, als ob du eine Leersaite anschlägst und dabei den Ton hochstimmst.
     
  9. blubb1234567890

    blubb1234567890 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #9
    also ich hab den tab auch und ich bende nur die g-saite und spiel die h saite ganz normal
     
  10. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 11.09.06   #10
    gehört auch so(habs mir eben nochmal angehört).

    >Grüß0e,florin
     
  11. Niedi

    Niedi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    823
    Erstellt: 11.09.06   #11
    sowas nennt man unisono bending!
     
  12. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 11.09.06   #12
    stimmt, ich erinnere mich...
    jetzt weiß ich was mein lehrer im smells like teenspirit immer gemeint hat... :p
    grüße,florin
     
  13. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.09.06   #13
    Wäre nicht schlecht, wenn man auch wüsste auf was Du diese Ausage genau beziehst. ;)

    Bei einem Unisono (itl.gleichstimmig, Einklang) Bending werden zwei verschiedenen Saiten mit verschiedenen Tönen angeschlagen und die tiefer klingende Saite wird bis zum gleichen Ton der höheren Saite gezogen.

    Zwei verschiedene Saiten und Töne anschlagen, dass ist ein Double Bending, wenn Du danach beide gleichzeitig bendest. Genau wie, wenn ich auf einem Bund zwei verschiedene Saiten anschlage und dann auch bende.

    :)
     
  14. Flo.O

    Flo.O Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 12.09.06   #14
    danke für eure Hilfe, hab gerade gemerkt, dass warscheinlich nur die einen Saite angeschlagen werden muss und die andere Saite einfach nur angespielt wird...

    @dreepa: "Wär es nicht auch möglich in entgegensetzte Richtunge zu benden? "
    Nein das würde in diesem Fall nicht gehen, da wenn man nach unten benden würde man bei einem Fullbending vom Griffbrett rutschten würde!^^
     
  15. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 12.09.06   #15
    Nein, nicht wahrscheinlich ist bei diesem Song tatsächlich so (Takt 93 und 94).;)
    Trotzdem solltest du vielleicht mal deine Spielhaltung überprüfen (siehe oben Posting#2).
    Ich meine, wenn es nicht nötig ist, kann man ruhig mal etwas 'rum schlampen.:D
    Jedoch kommt mit Garantie irgendwann der Tag wo "extrem" saubere Spielweise nötig ist.
    Da kann ein wenig Übung nicht schaden.


    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping