Frage zu Brust/Kopfstimme und Falsett

von Soulless B, 12.08.06.

  1. Soulless B

    Soulless B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Nun, da ich immernoch nicht weiß, was Kopfstimme bzw Falsett ist. Stell einfach mal ne Aufnahme von mir rein und hoffe, dass mir jemand beantworten kann. ob ich in kopfstimme wechsel von der brust oder ins Falsett.

    uploaded.to - Free File Hosting, Free Image Hosting, Free Music Hosting, Free Video Hosting, ...

    ganz am ende ist das. die datei ist ein bisschen länger, konnte leider keine neue machen. aufgrund meiner mandelentfernung vor ein paar tagen.

    so ca. sec. 30. geh ich da ins falsett oder ist das die kopfstimme?

    Vielen Dank schon ma für die hilfe.

    gruß soulless b
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.226
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.420
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 13.08.06   #2
    Du meinst den allerletzten Ton? Falsett! Obwohl ein paar mehr Töne zum Hören praktisch wären.

    Der Unterschied ist vielleicht so zu erklären: Über "Kopf- oder Mischstimme" streiten sich hier oft die Fachmenschen. Ich trau mich nicht, das zu unterscheiden. Falsett lässt sich immer ganz gut erkennen: Wenn ein Sänger nicht mehr mit seiner natürlichen Stimme singt, sondern so "als würde er eine Frau oder ein Kind imitieren" (diese Beispiel wird oft herangezogen), meint man in der Regel Falsett. Beispiele nochmal: Jimmy Summerville (Bronski Beat), Philipp Bailey (Earth, Wind and Fire) oder Prince in manchen Songs (z.B. bei den Worten "Sexy Motherfucker")...

    Anderes Beispiel: She drives me Crazy von den Fine Young Cannibals. Die Strophen sind alle komplett im Falsett gesungen, der Refrain nicht.

    Oder die Beach Boys: Barbra Ann: die Leadstimme ist auch im Falsett.

    Falsettstimme findet man sehr selten im Rock und Metalbereich, weil sie dafür ein bißchen zu dünn klingt. Wenn da richtig hoch und mit Druck gesungen wird, ist es eher die Kopfstimme. Einzelne Beipiele mag ich nicht nennen. Vielleicht wirst Du hier teilweise fündig:

    YouTube - Vision Divine - La Vitta Fugge

    Wenn bei diesem Song die hohen Töne nicht in der Kopfstimme gesungen sind, dann weiß ich auch nicht weiter.

    Männer, die Falsett singen, findet Du eher im schwarzen R&B und Gospel. Manchmal im weißen Pop (Bronski Beat, Beach Boys).
     
  3. Soulless B

    Soulless B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #3
    boah, dann ist ja meine stimme so scheisse begrenzt lol. dann kann ich es ja gleich mitn singen aufgeben, wenn ich mit der kopfstimme nur bis e' komme. ich weiß da nicht mal, wann sie anfängt ^^. was ist mit dem typen hier, der singt nur in kopfstimme oder wie? und ganz selten in falsett?

    YouTube - Malik - Acoustic Live - "If there's any justice" lemar cover

    kann man denn kopfstimme und falsett auch mischen, so wie brust und kopf zur mittelstimme?
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.226
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.420
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Brust- und Mischstimme.. einzelne Silben im Falsett, hat aber nun mal auch eine hoch klingende Stimme. Bei solchen Songs kann ich die Technik im Einzelnen nicht gut ausmachen. Denn er muss fast nur kurze Silben singen.

    Ich würde grundsätzlich sagen, Du solltest Dir erst mal weniger Gedanken darum machen. Das frustriert Dich sowieso. Arbeite erstmal daran, das, was Du bereits hast, auszubauen und richtig zum "klingen" zu bringen. Ich kann auch nicht so hoch singen: na und?

    Ich hab Deine Files ja gehört: Deine Stimme klingt schon recht schön, gute Ansätze sind zu hören. Aber es fehlt noch ganz viel an Ausdruck und Intonation. Wenn Du die grundlegenden Gesangstechniken drauf hast, kannst Du auch am Umfang arbeiten. Was nützt Dir ein hoher Ton, solange er "wackelt"...

    Außerdem ist es nicht wirklich möglich, diese anatomischen Abläufe hier praktisch sofort nachvollziehbar zu erklären. Sonst könnte ja jeder nach dem Lesen von ein paar Threads ein Sängergott werden. Richtig Singen braucht in der Regel ne längere Zeit. Wie Muskeltraining. Nach zwei Sitzungen im Fitnessstudio ist auch noch niemand ein Schwarzenegger. Das Singen passiert nämlich nicht im Hals und im Mund - sondern im ganzen Körper.

    Tipp: such Dir einen Raum, in dem Du frei und ungezungen laut singen üben kannst. Ohne Hemmungen. Das singen zu Haus zu irgendwelchen Playbacks ist immer sehr eingeschränkt und verhindert das "aus-sich-rauskommen".

    Wenn Du es wirklich genau wissen willst, nimm Dir einen Gesangslehrer.
     
  5. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 15.08.06   #5
    Also, mal wieder erklärt: wie antipasti schon schreibt: Falsett ist, wenn ein Mann wie eine Frau singt, oder auch die hohen Töne beim Jodeln. Beim Jodeln hört man sehr gut, daß sich die normale Singstimme nicht mit dem Falsett mischen läßt, denn die Brüche zwischen diesen beiden Stimmfunktionen sind ja das Typische am Jodeln.
    Antipasti hat absolut recht: denk nicht soviel darüber nach! Es ist doch egal, ob ein Ton in der Brust-, Misch-, Kopf- oder sonstwas-Stimme stattfindet, wenn er nur gut klingt.
    In Deiner Aufnahme ist allerdings eine viel zu zurückgehaltene Stimme zu hören. Mach den Mund auf und mach erst mal ein bißchen Lärm. Daraus können dann Töne werden. Vor allem: übe ohne Mikro und Playback!
     
  6. Soulless B

    Soulless B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #6
    für mich ist es aber wichtig mit der stimme höher zu kommen als das kack e' es klingt für mich nicht ganz so schön. ich will wenigstens dass a' schaffen. und wenn ihr sagt, dass es falsett ist und das andere bruststimme. dann gibts ja noch ne chance und zwar die kopfstimme. nur hab ich absolut keine ahnung, wie ich in die komme.
     
  7. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.06   #7
    Dafür gibt es Übungen, ein Klassiker ist z.b. die Sirenenübung. Du fängst bei einem tiefen Ton und gehst relativ schnell "sirenenartig" so weit wie möglich nach oben und wieder zurück.
    Ist auch immer ein wenig schwierig diese Übungen zu beschreiben - ich hoffe du verstehst was ich damit meine.


    Ich schau mal nach, was meine Bücher dazu so sagen.... später mehr.

    Ach so und ganz prinzipiell - wenn du regelmässig Gesangsübungen machst, wirst du mit der Zeit sowieso höher kommen. Nur aufpassen, dass du am Anfang nicht zu viel machst....
     
  8. Soulless B

    Soulless B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #8
    glissando mach ich mit meiner gesangslehrerin. nur wechsel ich da ja von brust ins falsett andauernd.
     
  9. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 16.08.06   #9
    um es auch noch etwas anders zu beschreiben!

    mach den mund zu. summe ein 'M'.und zieh es dann so hoch wie du kannst und dann wieder retour. scheue nicht davor richtig hoch zu gehen.

    lg
     
  10. Soulless B

    Soulless B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #10
    aber ich sag doch, dann komm ich irgendwann ins falsett nach dem e' ^^ kommts falsett von brust gleich ins falsett lol weil dann kommt den break und der kommt ja eg nciht, wenn man in die kopfstimme geht. sondern ohne break ^^
     
  11. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 17.08.06   #11
    *pst* böhse zungen(unter anderem auch meine gesangslehrerin) behaupten die kopstimme und falsett seien ein und das selbe.

    also mach dir nicht so einen kopf drüber, sing halt einfach...:great:
     
  12. Soulless B

    Soulless B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #12
    lol. ich muss wissen wie ich die kopfstimme finde ^^ ich geh bald zu nem gesangslehrer, statt na lehrerin. mal gucken, ob der mir weiterhelfen kann. aber vorher muss mein hals noch ausheilen ^^
     
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.226
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.420
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 17.08.06   #13
    Daran erkennt man dioch wieder, dass Männer und Frauen eben doch in unterschiedlichen Körpern stecken. Und dass es daher wohl tatsächlich besser ist, sich einen gleichgeschlechtlichen Gesangslehrer zu nehmen.

    Bei Männern besteht durchaus ein Unterschied zwischen Falsett und Kopfstimme (siehe all die Beispiele, Soundfiles und etlichen Threads zum Thema)

    @Soulless

    Es wurden dir jetzt schon etliche Beispiele genannt. Ich finde, die verdeutlichen den Unterschied schon sehr gut. Mehr kann man hier einfach nicht sagen.

    Weiterhin existieren noch einige Threads zu dfen Thema.
     
Die Seite wird geladen...

mapping